Atheismus in der Schweiz
«Den deutschen Mannen gereichts zum Ruhm,
Dass sie gehasst das Christentum,
Bis Herrn Karolus' leidigem Degen
Die edlen Sachsen unterlegen.
Doch haben sie lange genug gerungen,
Bis endlich die Pfaffen sie bezwungen,
Und sie sich unters Joch geduckt;
Doch haben sie immer einmal gemuckt.
Sie lagen nur im halben Schlaf,
Als Luther die Bibel verdeutscht so brav.
Sankt Paulus, wie ein Ritter derb
Erschien den Rittern minder herb.
Freiheit erwacht in jeder Brust,
Wir protestieren all mit Lust.»
Goethe, deutscher Dichter

Sieg der Buskampagne in Bern

Wie 20min und die Geschäftsstelle der Freidenkervereinigung der Schweiz mitteilen, kann die Buskampagne einen ersten wichtigen Erfolg verbuchen: Die Berner Verkehrsbetriebe «Bernmobil» haben entschieden, keinerlei religiöser Werbung mehr anzunehmen. Die Freidenker sind erfreut, dass sich offenbar endlich die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass Werbung von Gläubigen und Nichtgläubigen gleich behandelt werden muss. Wenn das Ergebnis «keine religiöse Werbung» lautet, ist das zudem ein Schritt in Richtung religiöser Abrüstung — ebenfalls ein Ziel der Kampagne.

Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 5911, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:02_aktuell:00_blog:sieg_der_buskampagne_in_bern]]
Nächste Seite