Atheismus in der Schweiz
«Wie erbarmungslos ist doch die Lehre Jesu, die Menschen auf ewig zur Hölle gehen lässt, weil sie es nicht fertiggebracht haben, zu glauben, dass er der Sohn des arabischen Gottes Jehovah sei. Weder er noch sein Gott(-Vater) könnte als gnädig bezeichnet werden … Kein liebender Gott würde zahllose Millionen auf ewig zur Hölle senden, selbst wenn er die Macht dazu hätte.» Anagãrika Dharmapãla, 1864-1933

Entnazifizierung

Wer sich einmal ins Naziumfeld begeben hat, der kommt nicht so leicht wieder los. Vor allem aber werden ihm andere Menschen ein Leben lang mit Misstrauen begegnen. Ein Mensch hat das Recht, Fehler einzusehen und seine Ansichten zu ändern. Wir bieten daher eine Urkunde, mit der jemand bestätigen kann, dass er sich von der Naziideologie abwendet.

Die Vorbedingung für die Entnazifizierung ist selbstverständlich die innere Abwendung vom Nationalsozialismus und der Austritt aus rechtsextremen Gruppierungen.

Das Formular

Nach dem Generieren der Urkunde muss diese ausgedruckt und unterschrieben werden.

Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 5451, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:06_lebenshilfen:computerrituale:entnazifizierung]]
Nächste Seite