Atheismus in der Schweiz
«Such nach dem Tapferen im Gefängnis und den Dummen bei der Geistlichkeit» Russisches Sprichwort

Predigt unter Lampenfieber

Ein Pastor hat vor seiner ersten Predigt Lampenfieber. Er fragt seinen Apotheker, was er dagegen tun könne. Der Apotheker rät ihm, vor dem Spiegel zu üben und zur Beruhigung einen Schnaps zu trinken, und zwar immer dann, wenn er das Zittern bekäme. Nach dem der Pastor siebzehnmal das Zittern bekommen hat, besteigt er schliesslich die Kanzel. Nach Beendigung der Predigt verlässt der Pastor unter anhaltendem Applaus die Kanzel und fragt den Apotheker, was er von der Predigt gehalten habe. Der Apotheker lobt den Pastor zwar, erklärt ihm aber dann, dass er einige Fehler begangen habe:

  1. Eva hat Adam nicht mit Obstbrannt verführt, sondern mit einem Apfel.
  2. Kain hat Abel nicht mit der Maschinenpistole erschossen, sondern erschlagen.
  3. Es heisst nicht «Berghotel», sondern «Bergpredigt».
  4. Jesus wurde nicht auf einem Kreuzzug überfahren, sondern ans Kreuz geschlagen.
  5. Gott opferte nicht seinen Sohn den Eingeborenen, sondern seinen eingeborenen Sohn.
  6. Dann war es nicht der warmherzige Bernhardiner, sondern der barmherzige Samariter.
  7. Es heisst nicht: «Sucht mich nicht in der Unterführung», sondern: «Führe mich nicht in Versuchung.»
  8. Ausserdem heisst es nicht: «Dem Hammel sein Ding», sondern: «Dem Himmel sei Dank.»
  9. Auch heisst es nicht: «Jesus, meine Kuh frisst nicht», sondern: «Jesus, meine Zuversicht.»
  10. Und am Schluss der Predigt sagt man «Amen» und nicht «Prost!»
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 3939, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:06_lebenshilfen:witze_und_humor:predigt_unter_lampenfieber]]
Nächste Seite