Atheismus in der Schweiz
Diskussion

09.11.2007 20:10 - mrw

Hier sind Diskussionen zur Seite «Fragen und Antworten» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 09.11.2007 20:10 schrieb mrw:

Antwort an rinda: Gotteslästerung

Darf ich in der Öffentlichkeit über Gott oder Jesus lästern?

Das kommt drauf an. Eigentlich ist Gotteslästerung ein durch Verfassung und Menschenrechte garantiertes Grundrecht, nämlich die Meinungsfreiheit, sowie die Religions- und Gewissensfreiheit. Aber z.B. in Deutschland gibt es immer noch einen Gotteslästerungsparagrafen, der ebendieses verbietet. Auch in der Schweiz gibt es eine Klausel, dass der «Religionsfrieden» nicht gefährdet werden dürfe. Das soll aber sicher niemanden daran hindern, Religion zu kritisieren, und zwar so hart zu kritisieren, wie sie es auch verdient.

2. Es kommt immer wieder vor das irgendeine Sekten-Gruppierung in der Stadt ihren Glauben vermitteln möchte. Darf ich auch in der Öffentlichkeit den atheistischen Nichtglauben vermitteln oder braucht man dafür eine Erlaubnis?

Gleiches Recht für alle. Das ist durch die Meinungsfreiheit abgedeckt.

3. Darf ich in der Öffentlichkeit eine Bibel verbrennen?

Bücherverbrennungen wecken grundsätzlich unangenehme Erinnerungen. Wenn mir allerdings eine Bibel aufgedrängt wird (z.B. in dem man sie in mein Hotelzimmer legt), dann wird sie von mir zerstört. Ausserdem: Die Kirchen haben Bücher verbrannt, auch hier sollte Gegenrecht gelten.

4. Verfolgen Sie auch irgendwelche politische Ziele bzw. gibt es eine Partei mit die sich für den Atheismus einsetzt? 5. Gibt es irgendwelche Treffen oder Anlässe von den Anhänger des Atheismus?

Nicht direkt. atheismus.ch wendet sich von Zeit zu Zeit an Politiker und Zeitungen, wenn entsprechende Themen in der Öffentlichkeit diskutiert werden. Eine Partei gibt es nicht. http://religionsfrei.org versucht, religionsfreie Menschen zu sammeln. Wir und auch http://religionsfrei.org (welches sich momentan im Aufbau befindet) nehmen gerne Spenden an, welche für Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt würden. Auch die Freidenker setzen sich gesellschaftlich ein. Insgesamt sind die Atheisten aber starke Individualisten und entsprechend schlecht organisiert, zumal viele nichts von den Kirchen halten, aber trotzdem – oder gerade deshalb – nicht einer anderen Organisation beitreten wollen.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1906, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:01_einführung:01_fragen_und_antworten:zzzz200711092010mrw:00_index]]
Nächste Seite