Atheismus in der Schweiz
Diskussion

06.10.2007 08:35 - mrw

Hier sind Diskussionen zur Seite «Atheismus in der Schweiz» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 06.10.2007 08:35 schrieb mrw:

Antwort an David: Nicht ganz Verstanden

David, Du hast immer noch nicht ganz verstanden.

Ich glaube an Gott, weil es mir keine andere plausible Erklärung einfällt, wie das erste Leben entstehen konnte.

Ganz genau, darum geht es. Du hast die Evolutionstheorie nicht verstanden, unter anderem darum glaubst Du noch an einen Gott. Ich habe sie verstanden, unter anderem darum ist es mir nicht möglich an einen Gott zu glauben.

Natürlich ist die Evolutionstheorie nur ein Glied in der Kette des Glaubens oder des Unglaubens (aber ein wichtiges, denn sie zeigt, wie Leben und Ordnung von selbst entstehen kann).

Deine Aussage ist genauso unsinnig, wie diese: «Die blau-roten Zauberschwäne sind die einzig vernünftige Erklärung dafür, dass uns manchmal plötzlich ein kalter Schauer über den Rücken läuft. Es gibt keine andere Erklärung, als dass wir von einem unsichtbaren blau-roten Zauberschwan gestreift werden! Also müssen alle Menschen an blau-rot gestreifte Zauberschwäne glauben

Niemand kann entscheiden, woran er glaubt. Du kannst nicht an meine blau-roten Zauberschwäne glauben, und ich nicht an Deinen Gott. Dein Gott erscheint mir genauso absurd, wie Dir meine Zauberschwäne erscheinen mögen.

Wenn ein Gott verlangt, dass wir an ihn glauben, verlangt er etwas Unmögliches von uns.

Warum sollte Dein Gott eine Welt erschaffen, diese Welt genau so einrichten, dass die Menschen herausfinden können, dass das Leben von selbst durch Evolution entstanden ist, und dann trotzdem verlangen, dass die Menschen an ihn glauben, obschon die meisten das nicht können (unter anderem die, welche die Evolutionstheorie verstanden haben, können nicht an einen Gott glauben).

Weil Gott eine plausible Antwort auf die Frage der Herkunft des Universums ist.

Falsch. Das ist es nur für Dich. Für mich ist Gott unzweifelhaft und eindeutig eine falsche Antwort, die logisch unmöglich ist, keine Fragen beantwortet und viele neue Fragen aufwirft.

Und da es keine plausiblere Lösung gibt (ich habe jedenfalls noch nie eine gehört) GLAUBEN DEMZUFOLGE ALLE MENSCHEN AN (einen) GOTT. Auch du, mrw. Du willst es nur nicht wahr haben und leugnest es.

Spinnst Du? (Das soll keine Beleidigung sein, aber obige Unterstellung lässt mich ernsthaft an Deinem Verstand zweifeln.) Ist das Dein Ausweg, wenn Dir keine Argumente mehr einfallen, einfach zu behaupten, alle würden denselben Unsinn glauben, wie Du? Dazu können wir jede weitere Diskussion gleich abbrechen, das ist mit zu blöd.

Anfang der Zeit

Andere Frage von Dir:

Wann und wie hat die Zeit angefangen?

Nach aktueller Theorie: Mit dem Urknall.

Woher kommt der Urknall? ⇔ Woher kommt Gott?

Beide Fragen sind (noch) nicht befriedigend beantwortet, aber zur ersten gibt es immerhin schon (unbewiesene) Theorien. Zur zweiten Frage wird es nie eine befriedigende Antwort geben.

Der Urkall soll von Gott ausgelöst worden sein? Und was hat Gott ausgelöst?

Der Urknall ist ein relativ simples Ereignis: An einem singulären Ort entspringen Raum, Zeit und Materie (Energie). Alles tote Grundelemente des Universums mit niedriger Komplexität.

Du behauptest, ein hochkomplexes, denkendes, selbstständig handelndes, allwissendes, allmächtiges, liebendes Geistwesen (Gott) wäre einfach so da gewesen, um sozusagen die Zündschnur zu entfachen.

Du willst also statt eine einfache Erklärung für ein einfaches Ereignis zu suchen lieber eine unbewiesene extrem komplizierte Erklärung als einfach so gegeben hinnehmen? Ohne dies zu hinterfragen? Das ist unwissenschaftlicher Humbug. Es ist unehrlich und verlogen, mit allerlei Pseudoargumenten zu versuchen, die Evolutionstheorie abzulehnen (und damit nur zu zeigen, dass man nicht verstanden hat, worum es geht), aber andererseits den eigenen Glauben unkritisch zu übernehmen. Diese Vorgehensweise führt niemals zu einer wahren Antwort auf die durchaus faszinierende Frage, woher das Sein-an-sich kommt. Wende doch bitte dieselbe skeptische Haltung, die Du gegen die Wissenschaft aufbringst auch gegen Deinen Glauben an, und schau mal, wie der dann zusammenbricht!

Falsche Alternativen

So lange man keine bessere Antwort auf die Frage nach der Herkunft des Universums findet, bleibt die plausibelste Lösung, dass Gott alles erschaffen hat.

Das ist total falsch, denn «Gott» ist die schlechteste aller möglichen Antworten. Das Problem bei Euch Christen ist immer wieder dasselbe: Ihr versucht immer Antworten auf ein simples «Ja»/«nein» schwarz/weiss Schema zu bringen, im Stil von: «Entweder Du hast recht, oder ich. Deine Antwort ist schlecht, also habe ich recht.» Das geht so nicht! Es gibt nie nur zwei mögliche Antworten. Es ist auch möglich, dass beide Unrecht haben. Diese Möglichkeit blenden Christen einfach aus. Wenn z.B. die Evolutionstheorie eines Tages widerlegt werden sollte (was natürlich sehr unwahrscheinlich ist, aber mal hypothetisch angenommen), dann wäre damit nicht automatisch die Existenz eines Gottes bewiesen, sondern man müsste nach einer neuen wissenschaftlichen Erklärung für das Leben suchen. Höchstwahrscheinlich müsste man ohnehin nur die bestehende Theorie einer neuen Erkenntnis anpassen. Meist sind widerlegte wissenschaftliche Theorien ja nicht ganz falsch. Einstein hat Newton zwar widerlegt, aber Newton hatte trotzdem ein bisschen recht, zumindest in den für uns relevanten Fällen gilt Newton immer noch. Religion hingegen hat nie recht. Selbst wenn wir überhaupt keine Erklärung hätte für unser Dasein, hatte die Religion immer noch Unrecht.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1885, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:01_einführung:zzzz200710060835mrw:00_index]]
Nächste Seite