Atheismus in der Schweiz
Diskussion

17.10.2007 12:46 - mrw

Hier sind Diskussionen zur Seite «Atheismus in der Schweiz» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 17.10.2007 12:46 schrieb mrw:

Antwort an David: Glaubwürdigkeit

Wenn dir etwas nicht passt, wirfst du deinem Gesprächspartner vor, dass er unglaubwürdig sei.

Nur blauäugig, unbedarft. Das ist nicht dasselbe. Der Punkt ist, dass es diese Denkweise ist, die mich stört. Die eigenen Quellen (Bibel) werden unkritisch übernommen, alle anderen Quellen werden extrem kritisch begutachtet. Stattdessen wird versucht Fehler in Aussagen zu finden, die der Bibel widersprechen, aber nicht Fehler in den Aussagen der Bibel. Dieses Verhalten ist höchst inkonsequent.

Hingegen glaubst du alles wass ein anderer Typ in einem bibelkritischen Buch geschrieben hat?

Nein. Sagte ich nicht bereits, dass ich grundsätzlich gar nichts glaube? Was ich nachprüfen kann, prüfe ich oft nach. Wenn ein bibelkritisches (oder bibelfreundliches) Buch auf eine Bibelstelle verweist, die mir nicht geläufig ist, lese ich nach, ob das wirklich so dort steht. Wenn von historischen Ereignissen oder anderen typischen «Wissensthemen» die Rede ist, schlage ich oft in der Wikipedia nach, um zu prüfen, ob es dort gleich oder ähnlich steht. Wenn einer behauptet, das Wort «Liebe» komme in der Bibel über 700 Mal vor, dann zähle ich das nach und vergleiche mit anderen Wörtern. Solange ich einer Argumentation folgen kann, sie stimmig ist und ich keine Fehler entdecken kann, geniesst das entsprechende Buch mein kritisches Vertrauen. Sobald Unstimmigkeiten auftauchen, oder ich Fehler nachweisen kann, sinkt dieses Vertrauen rapide.

Natürlich geniessen Aussagen von seriösen Wissenschaftlern über ihr Fachgebiet ein höheres Grundvertrauen, das ich auch nicht so leicht nachprüfen kann, wie wenn z.B. Dawkins sich über das Altertum auslässt (was im Gegensatz zur Biologie nicht sein Fachgebiet ist). Hier muss ich auf die Wissenschaft als Methode vertrauen, und auch hören, ob andere ebenso angesehene Wissenschaftler der gleichen Auffassung sind. Da das jeweilige Gebiet über normales Schulwissen hinaus nicht mein Fachgebiet ist, muss ich mich auf die Fachleute verlassen und mit anderen Fachleuten quervergleichen. Zum Glück ist in dem Punkt die Wissenschaft (eben dank ihrer Methodik) sehr zuverlässig.

Sprache, Zitate und Verweise

Hans: If some informationsources are avaiable in English only, this won't be a problem :-)

Der Punkt ist: Es gibt viele atheistische Seiten in Englisch. Darum sind diese Seiten bewusst in Deutsch gehalten. Wenn es sich um relevante Information handelt, kann man davon ausgehen, dass sie auch irgendwo in Deutsch verfügbar ist. Andernfalls soll derjenige, der sie referenziert sie nach Deutsch übersetzen. Es ist ohnehin nicht gestattet, Texte zu kopieren (auch aus urheberrechtlichen Gründen), ausser als kommentiertes Zitat eingebettet in einen eigenen Beitrag. Verweise auf externe Quellen sind ebenfalls nur in seltenen Ausnahmefällen zulässig.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1786, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:01_einführung:zzzz200710171246mrw:00_index]]
Nächste Seite