Atheismus in der Schweiz
Diskussion

29.10.2007 16:31 - mrw

Hier sind Diskussionen zur Seite «Atheismus in der Schweiz» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 29.10.2007 16:31 schrieb mrw:

Antworten an Bodenpersonal

Schmähkritik

Was Du in Deiner E-Mail von Dir gibst (Beitrag oben vom 24.10.2007 21.09), ist übelste Schmähkritik aus der untersten Schublade. Auf das, was Du über mich schreibst, gehe ich nicht weiter ein, ausser, dass ich es entschieden zurückweise.

Wahrscheinlichkeit

Die Wahrscheinlichkeit, dass irgendeine Religion zutrifft, sowie die Wahrscheinlichkeit, dass ausgerechnet Deine Religion zutrifft, wird hier diskutiert: Wie gross ist denn nun die Wahrscheinlichkeit, dass es den christlichen Gott gibt wirklich? (mrw). Bis heute hat übrigens noch niemand den «Denkfehler» entdeckt, den ich eingebaut habe (Hinweis: Wenn man den Denkfehler korrigiert, sinkt die Wahrscheinlichkeit für das Zutreffen des Christentums nochmals rapide, denn der Denkfehler hat mit der Wahrscheinlichket nach Dawkins zu tun (in Richard Dawkins, «Der Gotteswahn»)).

Diverses

In der Bibel steht übrigens nur 1 Satz über die Atheisten: Nur ein Torr sagt da ist kein Gott!

Die Bibel ist grausam und extrem intolerant. Dies ist eines der Beispiele für die Intoleranz der Bibel. Menschen mit anderer Meinung werden einfach als «Tor» beschimpft, wenn ihnen nicht gleich ewiges Brennen in der Hölle angedroht wird. Die Bibel ist eine Schande und eine Beleidigung unserer Intelligenz.

Sag den Leuten weiterhin das sie anfangen sollen zu denken, das ist etwas was der Mensch von Natur aus nicht gern tut, und nicht etwas was Religionen schaffen. Selbst wenn es keine Religion gäbe würde der Mensch nicht anfange zu denken.

Wo Du Recht hast, hast Du Recht. Leider.

Atheismus fordert die Menschen auf, selbst zu denken, während Religionen dies bekämpfen. Sie wollen den Glauben auf Kosten des Verstandes.

Ich will mein Leben in aller Freiheit leben, und ich will mir von Leuten wie dir nicht den Mund verbieten wenn es darum geht Jesus zu verherrlichen! Er ist der Grund warum du am Leben bist!

Niemand verbietet Dir den Mund. Und der Grund, warum ich (und Du) am Leben bin, sind meine (respektive Deine) Eltern.

Du zeigst dich einfach nur erbärmlich und willst andere Mensch auch in diese Erbärmlichkeit ziehen (so scheint zumindest deine Seite). Du denkst deine Wort (von der Site) seien die absolute Wahrheit (so kommt es einen vor) aber du bist ein Lügner bis dort hinaus!!

Meine Worte sind das Resultat einer eingehenden Beschäftigung mit dem Thema und das Resultat von viel nachdenken und vielen Diskussionen. Sie sind wohl durchdacht, aber nicht die absolute Wahrheit. Nur Religionen sind so dreist, für sich die «absolute Wahrheit» beanspruchen zu wollen.

Ich will weiter meine Freiheit leben, und will mich nicht von Leuten wie dir von meinem Glauben abringen lassen, […].

Genau darum lebst Du eben nicht in Freiheit: Du gibst Dir selbst nicht die Chance, neugierig und offen genug zu sein, aus Angst, Du könntest von Deinem Glauben abgebracht werden. Du lebst unter dem Zwang, glauben zu wollen.

1. Ich glaube das von all denen die sich Christen Schimpfen nicht einmal 5 % Jesus wirklich ernst nehmen!

Und Du gehörst natürlich zu den erleuchteten 5%.

2. Ich glaube das die Weltanschauung die du hast deine Religion ist! Und du kommst nicht damit klar das es Leute gibt die anders Glauben!

Du scheinst mehr Probleme mit mir zu haben, als ich mit Deinem Glauben. Dein Glaube wäre mir egal, wenn die Christen nicht andauernd versuchen würden, anderen ihre Ansichten und Moralvorstellungen aufzuzwingen, und wenn sie nicht auf Kosten der Ungläubigen leben würden.

Ich will dir helfen weil ich weis das du verloren gehst und viele mit ziehen wirst! Aber ich hab den Eindruck du wirst mir nur zurückschreiben, das ich durch meine Worte nur deine Vorstellung von Christen bestätige, Leute die intolerant sind und ihre Meinung anderen aufzwingen wollen. Ich wie das ich in manchen Dingen intolerant bin, aber du bist es auch wenn du sagst das es keinen Gott gibt!

Du verwechselst Intoleranz mit einer Meinung. Wenn ich sage, dass es keine Götter gibt, so ist das meine Meinung und ich habe das Recht, diese zu vertreten. Wenn Du mir «helfen» willst, ist das einfach nur arrogant. Wenn Du Deine Meinung anderen aufzwingen willst, ist das intolerant (ich weiss nicht, ob Du das willst, aber Du unterstellst mir, ich würde zurückschreiben, dass Du das tätest). Wenn die Bibel Menschen mit anderen Ansichten «Toren» schipft, ist das ebenfalls intolerant.

Du hast überhaupt nicht verstanden worum es Jesus geht!

Ja, das habe ich begriffen: Ich und 95% derer, die sich «Christen» nennen, haben Jesus nicht verstanden. Nur Du bist intelligenter, als alle anderen.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1779, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:01_einführung:zzzz200710291631mrw:00_index]]
Nächste Seite