Atheismus in der Schweiz
Diskussion

09.11.2007 19:52 - mrw

Hier sind Diskussionen zur Seite «Atheismus in der Schweiz» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 09.11.2007 19:52 schrieb mrw:

Antwort an Cornelius: Toleranz

Du wiederholst nur, was auf dieser Seite bereits gesagt wurde, z.B. in den Beiträgen von Bodenpersonal und Janina Schötterl, mit meinen Antworten unter Antworten an Bodenpersonal und Antwort an Janina Schötterl: Dankbar wofür?.

Des Weiteren entspricht deine Ansicht nicht tolerant und vernunftorientierten Maßstäben. In deinem ganzen Auftreten wirkst du sehr intolerant und bist auch davon überzeugt, dass nur dein Standpunkt (Religion ist schlecht) der richtige ist.

Einen Standpunkt zu vertreten ist niemals intolerant. Es ist auch nicht intolerant, einen Standpunkt überzeugt zu vertreten. Intolerant ist es, diejenigen zu verfolgen, welche einen anderen Standpunkt vertreten, oder ihnen zu sagen, sie würden in der Hölle braten.

Mein Standpunkt ist gut überlegt. Aber im Gegensatz zum Christentum behaupte ich niemals, die alleinseligmachende Wahrheit zu kennen. Meine Ansicht ist das Resultat von eigenem Nachdenken, forschen und studieren. Sie ist konform zur wissenschaftlichen Erkenntnis der Welt. Ich habe es im Gegensatz zu vielen Christen nicht nötig, mich gegen die Wissenschaft aufzulehnen und absurde, haltlose Theorien aufzustellen, z.B. über das Alter der Erde oder über die Entstehung des Lebens. Von daher ist meine Ansicht wohl funamentiert und gefestigt. Kann aber natürlich auch neuer wissenschaftlicher Erkenntnis angepasst werden. Da bin ich offen.

Ich sehe hier einen sehr starken Hass in dir gegen die Religionen (vor allem das Christentum). Woher kommt das?

Ich sehe vor allem eine grosse Menge Hass und Intoleranz aus den Religionen, ganz besonders aus dem Islam und dem Christentum. Hass verdient Ablehnung und Intoleranz verdient Intoleranz. Toleranz muss auf Gegenseitigkeit beruhen. Intoleranten Meinungen und Systemen gegenüber darf man nicht tolerant sein, man muss sie bekämpfen. Darum darf man Christentum und Islam nicht tolerieren. Mann muss Religionen ächten, die Verbrechen begangen haben (und immer noch begehen), wie Völkermord, Religionskriege, Selbstmordattentate oder Hexenverbrennungen.

Wir hassen niemanden, aber wir bekämpfen die Dummheit der Religionen, welche die Menschheit immer wieder zu grausamsten Verbrechen geführt hat.

Für mich ist diese Seite wirklich schlimm, denn kein Christ oder Moslem würde in Deutschland die Leute so angehen und einzunehmen versuchen.

Da irrst Du Dich aber gewaltig.

Auch wenn du jetzt beleidigt bist, aber ich hoffe wirklich für dich, dass du das hier aufgibst und zu Gott findest. Jesus Christus ist für jeden Menschen gestorben auch für dich! Es ist noch nicht zu spät zu ihm zukommen.

Gähn. (Fast) jeder Christ muss hier zwanghaft noch so einen dummen Sprich brünzeln. Ist das eine kollektive Zwangshandlung? Das zeigt nur, dass auf Dich haargenau das zutrifft, was Du uns vorwirfst: Du bist intolerant und siehst einzig Deine Sichtweise als richtig an. … Dein ganzer Beitrag dient doch nur dazu, uns von Deinem Standpunkt zu überzeugen?! Denn sonst würdest Du das nicht machen. Des Weiteren entspricht Deine Ansicht nicht toleranten und vernunftorientierten Massstäben. In deinem ganzen Auftreten wirkst Du sehr intolerant und bist auch davon überzeugt, dass nur Dein Standpunkt (Religion ist gut) der richtige ist. Und da wirfst Du dem Atheismus vor, intolerant zu sein. Irgendwie komisch?! Ich sehe hier einen sehr starken Hass in Dir gegen die Gottlosen (vor allem die Atheisten). Woher kommt das? Dein Beitrag hat mich nicht sehr erschüttert, weil ich so was zuvor schon oft gesehen habe. Es wird immer wieder soviel Energie und Zeit verwendet, die Bibel aus Deiner (oder Deiner christlichen) Sichtweise zu umschreiben, dass ja schon mehr dahinter stecken muss. Zumal diese Version auch nur Deinen Hass gegen die Ungläubigen bezeugt, da diese Sichtweise ja nicht mal annähernd humanistisch ist. … ;-)

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1795, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:01_einführung:zzzz200711091952mrw:00_index]]
Nächste Seite