Atheismus in der Schweiz
Diskussion

21.11.2007 11:46 - mrw

Hier sind Diskussionen zur Seite «Atheismus in der Schweiz» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 21.11.2007 11:46 schrieb mrw:

Antwort an Grebo

geht von nem andern standpunkt aus als du

Das ist korrekt.

hab hier gelesen und ich kann dir voraussagen, dass er dir niemals auch nur das kleinste bischen zustimmen wird. ganz egal wie du argumentierst.

Das ist korrekt.

er kann nur seine sicht sehen.

Das ist falsch. Ich kann seine Sicht nachvollziehen, aber ich stimme ihr nicht zu. Das ist ein wesentlicher Unterschied.

er ist nicht objektiv und er kann auch nicht vernünftig auf das eingehn was du sagst.

Das ist vollkommen falsch. Ich bestehe auf einem objektiven Kriterium zur Beurteilung einer Weltanschauung. Die Wissenschaft liefert das, die Religion nicht. Ihr Christen seid es, die so in Eurem Glauben verhangen seid, dass Euch jegliche Objektivität abhanden gekommen ist.

Schon interessant wie schwer es manchen Menschen fällt, aus ihren Denkmustern auszubrechen.

Ja, David, ganz richtig, genau das ist Dein Problem.

Nur schon die Tatsache, dass er mir noch kein einziges mal recht gegeben hat oder wenigstens meiner Sicht der Dinge einen kleinen Platz im Bereich des möglichen zugestanden hat, lässt ihn langsam recht unglaubwürdig erscheinen.

Wieso sollte ich Dir recht geben, wenn Du falsch liegst? Du hast mir noch keinen einzigen Punkt gebracht, wo ich Dir recht geben könnte. Du hast noch kein einziges brauchbares Argument präsentiert. Also, was willst Du? Soll ich lügen und Dir recht geben oder was? Nur weil Du Unrecht hast, heisst das noch lange nicht, dass ich deswegen unglaubwurdig werden würde, im Gegenteil, unglaubwürdig wäre, wenn ich Dir recht geben würde.

Der Platz Deiner Weltanschauung im Bereich des Möglichen liegt maximal bei 0,000…001%. Zufrieden?

Dir, Grebo, gebe ich recht, wenn du sagst, das so etwas dem Ansehen des Atheismus schadet. Fundamentalisten schaden immer dem Ansehen einer Ideologie.

Es geht nicht um Fundamentalismus, es geht um Argumentation. Bringe mir ein vernünfiges Argument, dann können wir diskutieren. Der Atheismus ist nicht fundamentalistisch, aber konsequent und daher auch glaubwürdig. Du versuchst nur, den Atheismus zu diskreditieren, weil Du einsehen musst, dass Du ihm argumentativ nicht gewachsen bist.

Ich habe mit Atheisten gesprochen, die zwar von ihrer Meinung überzeugt waren. Aber sie wussten, dass sie sich irren könnten, da schliesslich von de Wissenschaft noch nicht alles bewiesen wurde.

Jeder kann sich irren, auch ich, das habe ich schon mehrmals betont. Aber selbst wenn ich mich irren sollte, heisst das noch lange nicht, dass Du recht hast. Neben Deiner Religion gibt es noch tausende anderer, die ebenso richtig sein könnten, wie Deine. Daneben ist es auch möglich, dass sich alle irren und eine andere Weltanschauung richtig wäre, auf die noch nie jemand gekommen ist. Aber es fällt Dir halt schwer, Deine religiösen Scheuklappen abzulegen.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1743, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:01_einführung:zzzz200711211146mrw:00_index]]
Nächste Seite