Atheismus in der Schweiz
Diskussion

04.12.2007 09:22 - mrw

Hier sind Diskussionen zur Seite «Atheismus in der Schweiz» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 04.12.2007 09:22 schrieb mrw:

Grebo: Je intelligenter die Wissenschaftler, desto kleiner der prozentuale Anteil von Gläubigen.

Hans: Die Behauptung von Grebo ist nicht aus der Luft gegriffen, sie stammt u.a. von Dawkins, der sich auf Statistiken beruft. Er vergleicht Akademiker mit Nichtakademikern und unter den Akademikern noch nach Ansehen, z.B. gibt es offenbar kaum bekennende Christen unter den Nobelpreisträgern.

Antwort an David

Du bringst alles mit Gott in Verbindung. Aber diese Verbindung zwischen Deinem Leben und Gott existiert nur in Deinem Hirn.
Um das mit Sicherheit zu sagen, müssen wir Gott fragen.

Und da Gott nicht antwortet, haben wir die Antwort.

Nein, wir müssen weder Gott noch den Nikolaus noch die lieben kleinen Elfen befragen. Es genügt die Beobachtung. Diese sagt uns, dass der Zufall Glück und Unglück gerecht auf Gläubige und Ungläubige verteilt. Das Schicksal eines Menschen ist nicht vom Glauben und nicht von der Religion abhängig. Damit gibt es keinen Zusammenhang zwischen Schicksal und Gott, ausser im Hirn der Gläubigen.

Das tut nichts zur Sache. Ob ein Mensch irgendetwas auf Gott bezieht, hat keinen Einfluss darauf, ob Gott einen Bezug zu den Menschen hat oder nicht.

Doch. Weil unterschiedliche Menschen sich auf unterschiedliche Götter beziehen, und dies jedem einen Bezug zu seinem Gott gibt, sagt uns das, dass dieser Bezug nicht vom konkreten Gott abhängig ist. Daraus können wir schliessen, dass der Bezug zu Gott ein rein psychologischer Effekt ist, den man auch psychologisch untersuchen kann. Die Untersuchungen zum Schläfenlappen haben einen solchen interessanten Zusammenhang ans Licht gebracht.

Aber drei mal darfst du raten, wer meiner Meinung nach für meine Gene verantowrtlich ist

Der Zufall.

Natürlich kann diese Ansicht mit neuer Erkenntnis wieder ändern.
Ich schätze es, wenn jemand sich der Meinung enthält, anstatt die wahrscheinlichste Möglichkeit als bewiesene Tatsache hinzustellen.

Vielen Dank, dass Du das bemerkt hast. Ich schätze sehr, wenn man so aufmerksam liest, was ich schreibe und anerkennt, dass ich nciht einfach die wahrscheinlichste Möglichkeit als bewiesene Tatsache hinzustelle, sondern bewusst auch eine Alternative offen lasse.

Vieleicht gibt es ja auch Bereiche die dem Zufall unterliegen und Bereiche die gelenkt werden. Wie wollen wir das jemals herausfinden?

Wir können es nicht. Aber angenommen die Bibel hätte recht, dann könnten wir das. Denn die Bibel sagt, dass Gott allmächtig und allwissend sei. Allwissend kann Gott aber nur sein, wenn es für ihn keine Überaschungen gibt. Keine Überaschungen heisst keinen Zufall. Damit ist eindeutig klar: Wenn Gott allwissend ist, gibt es keinen Zufall und wenn es Zufall gibt, ist Gott nicht allwissend. — Vorausgesetzt einmal, es gäbe einen Gott.

Wenn Gott allwissend und zugleich allmächtig ist, dann hat er Dein Handeln vorbestimmt, in dem Moment, wo er die Welt erschaffen hatte. Er wusste durch seine Allwissenheit, wer wan was tun wird. Durch Allmacht hatte er die freie Wahl, den Verlauf der Weltgeschichte zu bestimmen. Er hat damit unser aller Handeln festgelegt. Dies steht im Widerspruch zum freien Willen, den wir laut Bibel haben sollen. Wie Du siehst, ist es vollkommen unmöglich, dass Allwissenheit und freier Wille gleichzeitig existieren. Dies ist nur einer von vielen Widersprüchen der Bibel.

Aber beeindruckt bin ich erst, wenn du mir den Gegenbeweis für Gott aus meiner Weltanschauung lieferst.

Deine Weltanschauung beruht nicht auf vernünftigen Argumenten und kann daher niemals mit solchen widerlegt werden.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1788, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:01_einführung:zzzz200712040922mrw:00_index]]
Nächste Seite