Atheismus in der Schweiz
Diskussion

06.12.2007 23:19 - mrw

Hier sind Diskussionen zur Seite «Atheismus in der Schweiz» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 06.12.2007 23:19 schrieb mrw:

Antwort an David: Wo die Unvernunft grenzenlos ist

Warum sollte er das tun?

Jetzt verlangst du auch noch, dass ich für Gott spreche?

Das tust Du doch die ganze Zeit. Du hast Deinen Gott doch erfunden, warum willst Du nicht für ihn sprechen?

Du bist ja derjenige, der einen Gott proklamiert und diesem unvernünftiges Handeln unterstellt.

Hättest Du auch nur ein paar Zeilen weitergelesen, hättest Du gelesen, warum das von Dir ohne Begründung behauptete Verhalten eines Schöpfergottes sinnlos wäre. Es ist nicht das erste Mal, wo Du versuchst, Dich an einem aus dem Zusammenhang gerissenen Satz festzubeissen, ud dabei überhaupt nicht auf meine eigentliche Aussage eingehst. Das nervt. Ich hoffe, wenigstens den anderen Lesern dieser Diskussion fällt auf, wie unbegründet und unüberlegt Dein Einwand hier ist.

Also wirklich, langsam zweifle ich an deinem Verstand.

Das erschüttert mich darum nicht weiter, weil ich an Deinem längst nicht mehr zweifle, sondern davon ausgehe, dass Du, falls Du einen haben solltest, verlernt hast, diesen zu gebrauchen.

Andauernd stellst Du unüberlegte und dumme Behauptungen auf, die völlig aus der Luft gegriffen sind. Auf Argumente reagierst Du kaum, und wenn, dann wieder mit unüberlegten und dummen Behauptungen. Von Dir habe ich noch keinen einzigen Beweis, oder wenigstens eine plausible Begründung gehört, für das, was Du einfach so behauptest. Was Du auch sagst, es sind Behauptungen und Annahmen, die Du ohne Begründung in den Raum stellst.

Da stört es mich überhaupt nicht, wenn Du an meinem Verstand zweifelst.

Als Christ magst Du sicher Gleichnisse. Lass mich Dir ein Gleichnis geben:

Du behauptest, es sei für Dich die beste Erklärung, ein Gott habe die Welt geschaffen. Gut, behaupte ich einfach, uns gibt es in Wirklichkeit gar nicht, wir sind nur Figuren um Traum eines Wesens, das zwischen Raum und Zeit lebt. Jedes Mal, wenn es erwacht, wird eine Welt zerstört und jedes Mal, wenn es einschläft, eine neue Welt erschaffen. Es hat sich vor ca. 13 Mia. Jahren schlafen gelegt und damit unser Universum geschaffen. Meine Theorie ist genauso gut, wie Deine, aber beide bringen uns keinen Schritt der Wahrheit näher. Beide Behauptungen sind absolut willkürlich und unbegründet. Jede Form von Glaube ist reinste Willkür und damit inhaltlich völlig wertlos.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1406, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:01_einführung:zzzz200712062319mrw:00_index]]
Nächste Seite