Atheismus in der Schweiz
Diskussion

04.01.2008 14:22 - Gwendolan

Hier sind Diskussionen zur Seite «Atheismus in der Schweiz» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 04.01.2008 14:22 schrieb Gwendolan:

@Etem Zaman:

Ohne die Beiträge über den "freien Willen" gelesen zu haben: Die Frage nach einem freien Willen ist unabhängig von der Frage der Fähigkeit die Umwelt objektiv beurteilen zu können. Die Wechselwirkungen in unseren Gehirnen sind zu kompliziert als das wir die komplizierten Kausalbeziehungen bereits komplett verstünden. Das hat aber absolut nichts mit unseren geistigen Fähigkeiten unsere Umwelt zu beurteilen zu tun. Bevor ich von der Quantenphysik wusste (zu behaupten ich würde sie heute verstehen wäre eine Anmassung) ging ich von einem absolut deterministischen Weltbild aus. Da es aber Auf Quanteneben tatsächlich so etwas wie ursachenlose Zufälle zu geben scheint bin ich heute geneigt anzunehmen, dass diese Zufälle dann einen Einfluss auf die Welt ausserhalb der Quantenebene haben können, also nicht alles einem klaren Kausalitätsablauf folgen muss.

Wenn man diskuttiert, sollte man vielleicht versuchen ersteinmal gegenueber zu verstehen.

Verstehen kann man aber nur ein Gegenüber, welches sich klar und deutlich ausdrückt. Sätze wie

Hier wird wieder deutlich, dass wenn ein Mensch seine eigene und subjektive Gottesvorstellung verworfen hat, es nicht heist, dass man alle verworfen hat, oder gar, dass es keine objektive Vorstellung man von Gott haben kann.

erleichtern es nicht gerade, das Gegenüber zu verstehen. ;-)

Aber es ist offensichtlich, dass etwas mit verschiedener Form von Energie wirkt und ein sehr komplexes und intelligentes System in Gange ist.

Das stimmt nicht und ist genausowenig offensichtlich. Das System (wenn du das Leben auf unserem Planeten meinst) hat sich durch Evolution angepasst und scheint nur deshalb so ausgeklügelt und intelligent. In Wirklichkeit ist es aber nur das Wirken von Naturgesetzen, welche das Verhalten von Elementarteilchen bestimmen. Alles andere leitet sich aus diesen Naturgesetzen ab.

Flugzeuganalalogie

Ich würde gerne etwas darauf antworten, aber ehrlichgesagt verstehe ich deine abstruse Analogie nicht. Weshalb über Flugzeuge, Piloten, Kapitäne, Passagiere oder Crew diskutieren statt über das eigentliche Thema?

Was findest du gut daran, wenn einige wenige Priester welche von unserem Universum keine Ahnung haben die Menschen unter falscher Androhung von ewiger Strafe und unter falschem Versprechen ewiger Belohnung "führen" auf Basis von sehr interpretationsbedürftigen Mythen welche sie immer so auslegen können, wie es gerade in ihre politischen Strategien passt? Was findest du besser daran, eine Gesellschaft auf Mythen statt auf Logik und Erkenntnis aufzubauen?

selbst in dem Geist des Kombinierens und neuartiges zu erfinden, ahmen wir in schneller Form die Natur nach, die auch durch neuartige Kombinationen und Mutationen sich fortentwickelt.

Das ist natürlich Unsinn. Erstens sind es komplett verschiedene Vorgänge und zweitens haben die Menschen schon kombiniert und erfunden lange bevor sie um Mutationen und Evolution wussten - also ist es definitiv keine Nachahmung, wie du behauptest.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 696, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:01_einführung:zzzz200801041422gwendolan:00_index]]
Nächste Seite