Atheismus in der Schweiz
Diskussion

06.01.2008 14:29 - Gwendolan

Hier sind Diskussionen zur Seite «Atheismus in der Schweiz» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 06.01.2008 14:29 schrieb Gwendolan:

Natürlich macht sie eine Persönlichkeitsveränderung durch. Jede Verletzng beeinflusst unsere persönlichkeit mehr oder weniger stark. Eine Person die vom einen Tag auf den anderen Querschnittgelähmt ist, macht ebenfalls eine Persönlichketisveränderung durch.

Das habe ich aber nicht gemeint. Ich spreche damit die Tatsache an, dass die Verletzung verschiedener Hirnareale verschiedene Veränderungen zur Folge hat. Denke zum Beispiel auch an die Möglichkeit, die Psyche mittels Psychopharmaka - also chemischen Impulsen- sehr stark zu beeinflussen (Antidepressiva etc.). Oder an Experimente, bei welchen gewissen Hirnregionen stimuliert werden, und die Versuchspersonen dann auch entsprechende "Gefühle" etc. hervorbringen, wie sie eben im entsprechenden Hirnareal erzeugt werden.

wie es ausgeht ist noch offen.

…Allerdings sind gewisse Ausgänge so viel wahrscheinlicher als andere, das man diese getrost vernachlässigen kann. Man könnte die Märchengeschichten, welche ich oben zur Illustration bezüglich Ockhams Rasiermesser dargestellt habe natürlich statt auf einen Baum auf den Sachverhalt Universum anwenden.

=Kirche=

Es geht mir nicht explizit um das Institut der Unfehlbarkeit des Katholischen Papstes. Vielmehr geht es mir darum, dass die Kirchenvertreter ihre Politik mit "göttlicher" Rechtfertigung zu betreiben behaupten, was sie in den Augen von jemandem, der wirklich daran glaubt automatisch unfehlbar macht. Wer in göttlichem Auftrag handelt kann sich ja nicht irren, nicht wahr. Und das macht Religion zu etwas sehr sehr gefährlichem.

=Widersprüchliche Bibel=

Zuerst einmal ist die Bibel aus ethischer Sicht ein äusserst schlechtes Buch. Die meisten heutigen gemässigten Christen glauben, die Bibel würde Toleranz und Nächstenliebe predigen. Das Gegenteil ist der Fall. Fehler in der Bibel gibt es zuhauf. So ist etwa die Zahl "Pi" in der Bibel exakt 3 - Gott müsste das doch eigentlich besser wissen, nicht wahr? Auch biologisch sind die Tiere völlig falsch eingeteilt (Arche Noah Geschichte): Fledermäuse werden meines wissens zu den Vögeln gezählt, es gibt auch einige Fehler bezüglich Paarhufern/Unpaarhufern. Hasen werden wiederholt als Widerkäuer bezeichnet - sollte Gott seine Geschöpfe nicht ein bischen besser kennen? Desweiteren ist sie voller interner Widersprüche, kann also unmöglich wahr sein. Zuerst befiehlt Gott Noah von jeder Art 7 Tiere auf die Arche zu nehmen, später aber nur noch ein Pärchen von jeder Art. Einmal erschafft Gott den Menschen nach den Tieren, einmal davor. Einmal hat Abraham nur einen einzigen Sohn, dann wieder deren zwei. Einmal heisst es, Gott könne nichts bereuen, was er dann an diversen anderen Bibelstellen doch tut. Einmal sollen sich zerstrittene Eltern und Kinder versöhnen, einmal sollen die Eltern widerspenstige Kinder töten.

…Nur, um ein paar zu nennen - das Buch ist voll von Unsinn der nicht nur der Realität und sich selbst widerspricht. Sie ist auch voll von haarsträubend unethischen Geboten und Taten im Namen "Gottes". Auf diese werde ich aber nicht eingehen, das ist dermassen offenslichtlich. ;-)

Man muss dazu sich mit der damaligen Kultur beschäftigen, und verstehen, unter welchen Umständen die Texte geschrieben wurden.

Die "damalige Kultur" gibt es nicht, die Bibel wurde schliesslich über Jahrhunderte zusammengestellt, verändert, angepasst. Du solltest dich nicht auf die Theologen verlassen, welche die "Botschaften" der Bibel immer gemäss dem aktuellen Zeitgeist und den aktuellen Gesellschaftspolitischen Zielen der Kirche umdeuten.

Das habe ich mrw bereits erklährt und bin im Moment zu müde um es nochmals zu schreiben. Ein ander Mal gerne.

Schon ok, vielleicht finde ich es ja irgendwo im Archiv. :-P

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 822, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:01_einführung:zzzz200801061429gwendolan:00_index]]
Nächste Seite