Atheismus in der Schweiz
Diskussion

03.12.2007 18:21 - mrw

Hier sind Diskussionen zur Seite «Kleider bedrucken» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 03.12.2007 18:21 schrieb mrw:

Antwort an Sabrina

Ihr behauptet das die Kirche ja ach so böse sei und das Christen verschlossen sind gegenüber anderen Ansichten.

Wir behaupten nicht, wir stellen fest.

Das einzige was primitiv und konservativ ist, spiegelt sich hier auf dieser Seite wieder.

Nach unserer Beobachtung sind Christen nicht nur auf unserer Homepage primitiv und konservativ, sondern auch ausserhalb davon.

Habt ihr überhaupt schon mal von dem Wort freie Meinungsverschiedenheit etwas gehört?

Nein, haben wir nicht. Was ist das? Was ist eine «freie Meinungsverschiedenheit»? Tönt irgendwie wie Freistilringen.

Jedoch wenn die Christen hingestellt werden von Leuten die nur ihre Meinung als richtig sehen dann denke ich geht´s mich wohl etwas an.

Ich verstehe den Satz nicht, Du schreibst sinngemäss: «Wenn die Christen hingestellt werden von Christen …» — Oder verwechselst Du wiedereinmal «argumentieren» mit «nur seine Meinung als richtig sehen»?

Ihr sucht nur nach irgendeinen kleinen Satz den man bei nicht genaueren nachdenken auch anders interpretieren könnte

Das ist eher seltener der Fall. Im Allgemeinen suchen wir die Zusammenhänge. Vergleiche hierzu auch Franz Buggle, «Franz Buggle, «Denn sie wissen nicht, was sie glauben: Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann. Eine Streitschrift»».

Es ist DEINE Meinung das der Verstand sagt das die Religion etwas falsches ist und nicht die von vielen Millionen Christen.

Nicht unbedingt. Auffällig ist, dass mit steigender Intelligenz die Gläubigkeit abnimmt. Nicht die Zahl der Gläubigen ist wichtig, sondern die Denkleistung und die Qualität von Argumenten.

Wenn du mal richtig nachdenken würdest, würdest du auch erkennen das z.B. die 10 Gebote nichts anderes beinhalten als das Grundgesetzbuch.

Ja, aber ein sehr dummes.

Doch das Problem ist das ihr euch nicht einmal annähernd die Worte von Menschen die an Gott glauben zu Herzen nimmt.

Wir müssen uns die auch nicht «zu Herzen nehmen», sondern anhören und nüchtern mit dem Verstand beurteilen.

Mir ist es völlig egal was ihr für wahnwitzige Argumente oder mit welchen pessimistischen Gedanken ihr mir auf meine Meinung kontra geben wollt.

Die wahnwitzigen Argumente kommen von christlicher Seite, nämlich in der Regel gar keine, sondern das beharrliche Ignorieren von Argumenten.

Denn wenn meine Meinung nicht respektiert wird wieso sollte ich dann bitte den Atheismus akzeptieren und respektieren?

Wir respektieren Deine Meinung, sonst würden wir nicht mir Dir diskutieren, aber wir teilen sie nicht. Das ist ein wichtiger Unterschied. Wir halten Deine Meinung für falsch und scheuen uns nicht, das auch zu sagen.

Antwort an Hanna

Ich denke sehr wohl,denn ohne denken kommt man in diesem Land ja nicht weit.

Ich unterstelle Dir auch nicht, dass Du absolut denkunfähig bist, aber in Bezug auf Deine Religion hast Du Dein Denken pervertiert. Eigentlich möchte ich Dich aufrütteln, wieder Deinen Verstand zu gebrauchen und Dich der Wahrheit zu öffnen, Tatsachen zu akzeptieren und entsprechend zu handeln, statt sie zu ignorieren und abzuwehren. Beschäftige Dich doch mal offen mit der Wissenschaft und ihrem Weltbild. Nimm doch mal offen die Probleme der christlichen Sich zur Kenntnis, z.B. das des grausamen Gottes, und reagiere entsprechend darauf, statt Dich nur herauszureden mit «Gott ist lieb und basta».

Ich bin auf der Suche nach der Wahrheit aber eher hab ich sie schon gefunden.

Woher willst Du wissen, dass Du die Wahrheit gefunden hast? Die Religion bietet kein Kriterium, um den Wahrheitsgehalt von Aussagen zu messen. Nur die Wissenschaft kann das leisten.

Gott hat nicht einfach so Menschen umgebracht. z.b bei der Sinflut, musste er das tun, weil noah und die anderen 7 Menschen die einzigen, die auf den Willen Gottes hören.

Ja genau — und Hitler musste tausende von Menschen hinrichten lassen, weil sie nicht auf ihn hören wollten.

Sag mal, erzählst Du extra so eine Scheisse, oder glaubst Du den Mist wirklich? Langsam platzt mir der Kragen ob dem Unsinn, den Du von Dir gibst! Ich verstehe nicht, ob das wirklich reine Dummheit sein kann, oder ob Du mich extra provozieren willst?

Die Ärzte und Bauern, wer hat ihnen denn die Intelligenz dazu gegeben, das man weizen sähen kann und Medikamente zu entwickeln welche den Menschen helfen?

Ja natürlich. Und wer hat Hitler und Stalin die Bosheit gegeben, mit der sie Menschen gequalt haben?

Nochmals: Meinst Du das wirklich ernst, was Du da verzapfst? Siehst Du nicht, dass man so alles rechtfertigen kann, dass Deine «Argumente» gar keine sind? Du schreibst immer irgendetwas, aber Du denkst immer nur zur Hälfte, dann bleibst Du stehen. Wenn es Gott ist, der den Ärzten die Intelligenz gibt, dann ist es auch Gott, der den Mördern die Bosheit gibt. Mit dieser Argumentation kommst Du nicht weiter. Alles, was Du von Dir gibst, ist nicht zu Ende gedacht!

Die Argumente das mein Gott gut ist steht überall in der Bibel.

Meine Argumente, weshalb Gott böse ist, stehen auch überall in der Bibel.

Auf der einen Seite berichtet die Bibel, wie Gott mordet, straft und quält, auf der anderen Seite steht, Gott sei ach so lieb. Das passt nicht zusammen. Siehst Du den Widerspruch nicht?

Die einzige logische Erklärung ist: Es gibt keinen Gott. Die Bibel ist ein reines Menschenwerk, Gott eine Erfindung dieser Menschen. Die Menschen sind einerseits boshaft, andererseits haben sie auch gute Seiten. Beides haben sie in ihrem Gott vereint, ihre Sehnsucht nach Liebe haben sie kombiniert mit ihrem Wunsch, nach Macht, dem Wunsch sich durchzusetzen und Kriege zu gewinnen. Der Mensch hat Gott nach seinem Bild geschaffen.

Diese Erklärung erklärt alles, was an der Bibel grausam un widersprüchlich ist!

Ja, find ich eigentlich auch gut das in der Bibel steht das Homosexualität schlecht ist, denn das ist es ja auch und wer mit einem Tier verkehrt

Solange Menschen freiwillig miteinander sexuelle Handlungen begehen, ist es ihre Privatsache, was sie wie tun. Das geht niemanden etwas an.

Sex mit Tieren ist nicht in Ordnung, da bin ich mit Dir einverstanden. Nicht einverstanden bin ich aber, dass darauf die Todesstrafe stehen muss, wie es in der Bibel steht.

Sie sind zur Freude des Menschen gemacht worden.

Sie haben sich nebst dem Menschen entwickelt.

Da hat der Samariter einem ihm völlig unbekannten Menschen geholfen.

Da hast Du recht. Dieser Punkt geht an Dich. Ich habe extra bei Lukas 10.30 nochmals nachgelesen. Gegen dieses Gleichnis habe ich keinen Einwand.

Leider wird der positive Eindruck getrübt, durch die vielen Hasstiraden gegen Andersdenkende und die Kriege gegen andere Völker und die Drohungen mit ewigen Höllenqualen.

Wie gesagt: Die Bibel ist ein Menschenwerk. Als solches steht darin nicht nur viel Schlechtes, sondern auch ein klein wenig Gutes. Nach meinem Urteil überwiegt das Schlechte. Dies zeigt sich auch darin, wieviel Unheil die Christen (aber auch die Moslems) im Namen ihrer Religion anrichten. Wenn die Bibel Menschenwerk ist, ist es verständlich, dass Gutes und Schlechtes darin steht. Wenn man die Bibel aber als Gotteswerk betrachtet, dann dürfte nichts Schlechtes darinstehen. Die tatsache, dass Schlechtes darin steht, widerlegt den Anspruch, dass die Bibel Gottes Wort sein soll.

die 10 gebote heissen nicht, man muss sich an die reihenfolge halten

Normalerweise kommt das Wichtigste zuerst. Die Tatsache, dass sich die meisten Gebote mit einer selbstbeweihräucherung Gottes beschäftigen, nur ganz wenige wirklich sinnvoll sind, auch diese nur ganz rudimentär gestaltet sind zeigt, wie primitiv die Menschen waren, die diese Gebote erfunden haben. Etwas «göttliches» oder «erhabenes» ist in diesen Geboten nicht zu erkennen.

Seiddem aber Christus gekommen ist, und wir durch den Glauben an ihn Gottes Anerkennung gefunden haben SIND WIR DIESEM GESETZ;DIESEM STRENGEN ERZIEHER NICHT MEHR UNTERSTELLT!!

Jesus teilt Deine Ansicht nicht:

Meint nicht, dass ich gekommen sei, das Gesetz oder die Profeten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. Denn wahrlich, ich sage euch: Bis der Himmel und die Erde vergehen, soll auch nicht ein Jota oder ein Strichlein von dem Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist. Wer nun eins dieser geringsten Gebote auflöst und so die Menschen lehrt, wird der Geringste heissen im Reich der Himmel; wer sie aber tut und lehrt, dieser wird gross heissen im Reich der Himmel. (Matthäus 5.17-19)
Wir sind keine Sünder mehr.

Das sieht die katholische Sekte aber anders.

Und ausserdem sind die 10 gebote sowieso nicht für uns, die waren von anfang an nur für die Juden. aber das weisst du sicher auch.

Gilt das auch für «Du sollst nicht töten»?

Auch die Religion von Jesus war nur für die Juden. Erst Paulus hat sie weltweit exportiert.

Die stelle dir du mir da geschriebn hast, bin ich dir sehr dankbar, denn das ist echt ne aufbauende Stelle von der ich gar nicht mehr dran gedacht hab :) wenn du mal paar verse weiter liest, das ist voll gut ! vers 11 das alles sage ich euch, damit meine Freude euch ganz erfüllt und meine Freude dadurch vollkommen in euch ist. wieder mal, er IST gut :)

Ich sehe darin nichts Gutes oder Aufbauendes. Es geht darum, eine kleine Truppe von vermeintlich Rechtgläubigen gegen den Rest der Welt zu verschwören, das ist alles, was ich darin sehe. Das was die Christen in den folgenden beiden Jahrtausenden vorgelebt haben, ist ja alles andere als erfreulich. Die Bibel predigt immer wieder die Intoleranz: Jesus predigt ewige Höllenqualen und Gott verlangt, dass die Altäre der Götter anderer Völker niedergerissen werden sollen — und genau das haben die christlichen Missionare dann auch getan – bis in der heutigen Zeit, wo die Taliban in Afghanistan jahrhundertealte Riesenbuddahstatuen sprengten. Die Bibel hat zuviel Hass und Gewalt verursacht!

Er gibt den freien Willen ob du das göttliche Leben willst, ja zu jesus sagst oder nicht. du hast nein gesagt.

ich habe in der Hinsicht keinen freien Willen. Mein Verstand zwingt mich dazu, Gott und Jesus abzulehnen. Ich kann mich nicht selbst betrügen, denn ich wüsste ja, dass alles nur Betrug wäre.

Nein , Bush folgt jesus nicht,weil er nicht hört auf liebe deinen nächsten perfektes beispel von oben mit dem Samariter. du sollst ihn nicht liegen lassen und sterben assen, sonder ihn versorgen und dich um hn kümmern, das es IHM GUT GEHT! dau gehört nicht der Krieg!

Aber Gott zog auch immer wieder in den Krieg. Jesus sagte, er bringe das Schwert. Im Mittelalter sind die Ritter in Gottes Namen in den Krieg gezogen, und Gott hat das nicht verhindert. Ich sehe in der Bibel keinen Grund, warum Bush nicht hätte in den Krieg ziehen sollen. Immerhin hatte Bush vermutlich gute Absichten: Er wollte Afghanistan und dem Irak Demokratie bringen und sein Land vor Terroristen schützen. Gut, er hat nichts von alledem erreicht. Das liegt aber nicht an seiner bösen Absicht, sondern daran, dass er saudumm ist (eine typische Eingenschaft, die viele Gläubige mit ihm teilen). Dafür kann er nichts. Nur wegen seiner Dummheit kannst Du ihn doch nicht als falschen Christen verurteilen!

aber ich kann dir versichern ohne über ihn zu urteilen, das er kein christ ist

Das ist ein Urteil.

aber wenn ein Mensch wirklich Christ ist wird er nicht absichtlich böses tn

Du machst es Dir ein bisschen zu einfach. «Alle die sich als Christen bezeichen und gut sind, sind wahre Christen, alle anderen nicht», das ist doch zu billig!

Wir sind eine freikirchiche und sekte ist wenn man da nicht mehr austreten kann, zu spenden gezwungen wird und all das zeug.

Was eine Sekte ist, ist Definitionssache. Immerhin stelle ich bei Dir fest, dass eine erfolgreiche Gehirnwäsche stattgefunden hat – sicherlich auch ein Zeichen für eine Sekte.

deine Anschuldigen und dein ständiges du bist dumm du kannst nicht das nervt mich

Das habe ich vor diesem Beitrag noch nicht so gesagt. Ehrlich gesagt habe ich Mühe anzunehmen, dass Du so dumm bist, und das, was Du schreibst tatsächlich glaubst. Lass es mich so ausdrücken: Du argumentierst sehr dumm. Das heisst noch nicht unbedingt, dass Du auch dumm bist. Vielleicht bist Du gehirngewaschen, indoktriniert? Vielleicht hast Du den Verstand an der Kirchentür abgegeben, könntest ihn aber schon noch einsetzen, wenn Du nur wolltest?

Was ich feststelle ist: Deine Argumente sind nicht durchdacht. Oft denkst inkonsequent. Du denkst oft nur bis zur Hälfte. Du nimmst meine Argumente nicht wirklich auf, sondern tust sie mit billigen Ausreden einfach ab. Das akzepiere ich nicht. Auf Argumente erwarte ich, dass Du entweder zugibst, dass ich recht habe, oder aber passende Gegenargumente lieferst, auf die ich wiederum reagieren kann. Aber wenn meine Argumente einfach in einem schwarzen Loch verschwinden, dann treibt mich das zur Weissglut.

Das muss nicht heissen, dass Du dumm bist oder nicht denken kannst, aber sicher heisst es, dass Dein Glaube Deinem Geist im Wege steht. Dein Verstand ist vernebelt und blockiert worden. Wenn ich harsch darauf reagiere, dann weil ich versuche, irgendwie diese Blockade zu durchbrechen, um irgendwo auf einen Rest Verstand zu stossen.

wenn mir jemadn sag ich bin ein sünder was bei uns in der ev. ref gepredigt wurde, ist das eine Lüge.

Wieso? Das sagst Du einfach so. Nein, Du hast kein Kriterium, mit dem Du zuverlässig, nachvollziehbar und eindeutig Wahrheit und Lüge auseinanderhalten kannst.

kann ja sein, das das icf für die eine person schlecht ist

Jede Sekte ist schlecht für jede Person. ;-)

Okay, wenn ich dich langweile dann sag mir das, dann werde ich nicht mehr schreiben. Ich finds interessant mit dir zu schreiben, aber wenn es für dich zeitverschwendung ist, sag bescheid.

Lass es mich so ausdrücken: Es wäre für mich angenehm, ich hätte nicht den Eindruck, gegen eine Wand zu reden. Ich habe oft den Eindruck Du verstehst nicht, was ich sagen will, oder Du willst es nicht verstehen. Wenn ich mich undeutlich ausdrücke oder Du nicht verstehst, worauf ich hinaus will, dann sag mir das bitte.

Vielleicht sollten wir einige Nebendiskussionen (z.B. Bush) fallen lassen, und uns mehr auf das wesentliche konzentrieren.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1544, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:02_aktuell:01_werbung:kleider_bedrucken:zzzz200712031821mrw:00_index]]
Nächste Seite