Atheismus in der Schweiz
Diskussion

13.12.2007 15:39 - mrw

Hier sind Diskussionen zur Seite «Kleider bedrucken» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 13.12.2007 15:39 schrieb mrw:

Antwort an Hanna

Der historische Jesus

woher willst du denn wissen, dass wenn es Jesus gab, dass er dann so anderes war, als jesus in der Bibel?

Ein Grund ist, weil ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit weiss, dass es keinen Gott und keine Wunder. Daher kann es keinen wundertätigen Gottessohn gegeben haben, sondern höchstens einen Sektenführer, der die Leute mit Tricks beeindruckt hat.

Hinzu kommt, dass vieles in der Bibel historisch falsch ist, dass es keine Niederschriften aus erster Hand zu Jesi Lebzeiten gibt, und weil die zeitgenössische Geschichtsschreibung diesen ach so tollen Wuntertäter nicht bemerkt hat.

Aber es gibt auch noch einen anderen Grund: Weil dies das Hauptresultat der Leben-Jesu-Forschung ist:

Als Leben-Jesu-Forschung bezeichnet man die wissenschaftliche Erforschung des Neuen Testaments (NT) und weiterer antiker Schriften auf der Suche nach der historischen Person Jesus von Nazaret, die vom geglaubten und verkündeten Jesus Christus im Neuen Testament unterschieden wird.

Diese Unterscheidung wurde notwendig, weil der biblische nicht zu einem eventuell tatsächlich leibhaftigen Jesus passt. Zuerst ging man davon aus, dass Jesus tatsächlich existierte. Man wollte eigentlich nur den geglaubten Jesus mit historischen Fakten unterlegen. Dieser Versuch misslang.

Vieles an den vier Jesusgeschichten (Evangelien) ist falsch. Auffällig ist auch, dass sich die Evangelien in verschiedenen Punkten unterscheiden, ja widersprechen. Manches ist in einigen Evangelien nichteinmal erwähnt. Die Geburt in Betlehem beispielsweise ist offensichtlich eine späte Erfindung. Die dabei verwendeten historischen Angaben, wie die Volkszählung und dass ein jeder sich in die Stadt seiner Vorfahren begeben solle, sind falsch und entsprechen auch nicht dem, was damals im römischen Reich üblich war. Auch der Kindermord ist eine Erfindung. Historisch hat er nicht stattgefunden.

Dabei verlässt sich Tacitus aber auf christliche Überlieferung?

Tacitus war nicht dabei. Er hat Jesus nie getroffen. Seine Informationen hatte er von den Christen, aus der Zeit, wo er in diesem gebiet tätig war.

Bedeutung des Glaubens

für mich bedeutet der Glaube auch schon ziemlich viel

Ich gebe Dir ein Gleichnis. Als Christin wirst Du das vielleicht besser verstehen:

Ein Kind wächst mit seiner Mutter auf. Es liebt seine Mutter über alles. Nun zeigt ein Gentest, dass diese Mutter nicht die richtige Mutter ist. Es tauchen sogar Adoptionspapiere auf. Objektiv gesehen ist diese Frau nicht die Mutter des Kindes. Trotzdem ist dieses Kind überzeugt, dass sie wirklich seine Mutter ist. Es betont, wieviel ihm diese Frau bedeutet, und dass es wisse, dass sie die leibliche Mutter sei. Auch die vorliegenden Beweise, Gentest und Adoptionspapiere, können das Kind nicht von seiner Überzeugung abbringen.

So verhält es sich auch mit Dir und Deinem Glauben. Dein Glaube mag für Dich sehr wichtig sein. Er mag Dir als Wahrheit erscheinen. Objektiv gesehen ist er falsch.

Körper, Seele und Geist

Den Unterschied von Seele und Geist, den Du machst, kann ich nicht nachvollziehen. Meiner Ansicht nach hat der Mensch einen Körper und einen Geist (den Du als Seele bezeichnest). Dieser Geist umfasst seine geistigen Fähigkeiten, seine Intelligenz, seine Gefühle. Es ist wie bei einem Computer: Der Körper ist die Hardware, der Geist ist die Software. Wie bei einem Computer kann die Software nicht ohne Datenträger existieren. Der Datenträger der menschlichen Geistes ist sein Gehirn. Ist das Gehirn kaputt, ist auch der Geist hinüber. Dies zeigt auch alle mir bekannte medizinische Forschung: Hirn und Geist bilden eine untrennbare Einheit: Hirnschäden wirken sich unmittelbar auf die geistigen Fähigkeiten aus. Durch Manipulation am Gehirn können Gefühle erzeugt, gar gesteuert werden. Der menschliche Geist ist untrennbar an den Körper gebunden. Ist der Körper zerstört, ist auch der Geist unwiederbringlich verloren.

Eine Möglichkeit für ewiges Leben ist uns Menschen aber noch offen: Wie man beim Computer Sicherheitskopien machen kann, kann man seine Ideen aufschreiben und so der Nachwelt erhalten. Man kann Kinder zeugen und ihnen einen Teil des Geistes durch Erziehung indirekt weitergeben.

10 Gebote

es sind ja eher GEBOTE als VERBOTE

Wer am Sabbat arbeitet, wird gesteinigt. In den zehn Geboten steht das Verbot, ein paar Verse weiter steht, was zu tun ist, wenn jemand am Sabbat arbeitet: Er muss vom ganzen Dorf gesteinigt werden.

Wie ich im Artikel über die zehn Gebote (← da klicken!) geschrieben habe, taugen sie nichts.

Sekten, Fundies und Extremisten

weil ich letzter woche beschlossen habe,nicht mehr hinzugehen zumindest fürs erste

Wenn Du ohne Deine Kirche eine Weile leben kannst, heisst das, dass Du (noch) nicht davon abhängig bist. Das finde ich gut. Dann bist Du später auch frei in der Entscheidung, ob Du wieder gehen willst, oder nicht. Wirst Du noch nicht missioniert, obschon Du nicht mehr gehst?

was sind extrmisten?

Ich gebe zu, ich weiss vom ICF so viel, wie ich im Fernsehen über sie gesehen habe. Dabei kamen sie auch selbst zu Wort. Sie hatten sehr konservative und fundamentalistische Ansichten. Daher bezeichne ich sie als Extremisten. Im Prinzip ist die ICF nur eine christliche Multimediashow, eine weitere Anpassung der Religion an den Zeitgeist. Das «SmallGroup-Prinzip» ist meiner Ansicht nach schon eine Sekten-Methode, um die Mitglieder an sich zu binden.

Sünden

ALLES ist JEDEM vergeben.

Absurde Vorstellung.

Ja, vielleicht sind viele am kruz gestorben, aber keiner,ausser jesus ohne sünde. von den 10 geboten her.

Und fluchen ist keine Sünde?

Gott beweisen - einen «geglaubten» Gott kann es nicht geben

ich kann Gott nicht beweisen

Wenn es Gott gäbe, müsste man ihn nicht beweisen. Die Tatsache, dass man an Gott glauben muss, ist der überzeugendste Beweis, dass es ihn nicht gibt. Ein Gott, wie er in der Bibel beschrieben wird, hätte keinerlei Interesse daran, dass man an ihn glauben muss. Gäbe es eien Gott, würde er uns das eindeutig wissen lassen. Ein Gott, der tatsächlich existiert, hätte es nicht nötig, sich nur in einem fragwürdigen Buch, das vor langer Zeit von unwissenden Menschen geschrieben wurde, zu erkennen zu geben. Wie angeblich im alten Testament könnte er auch heute noch allen Menschen erscheinen und uns allen zeigen, dass es ihn gibt. Der einzig sinnvolle Grund, warum er das nicht tut ist, weil es ihn nicht gibt!

Unterscheidung von Wahrheit und Lüge

Du hast kein Kriterium, mit dem Du zuverlässig, nachvollziehbar und eindeutig Wahrheit und Lüge auseinanderhalten kannst.

Die Wissenschaft hat ein objektives und zuverlässiges Entscheidungskriterium. Den Religionen fehlt dies. Darum kann die Wissenschaft sich der Wahrheit annähern und die Religion kann das nicht.

Die Wissenschaft bietet die Instrumente, mit denen sich die Übereinstimmung von Theorie und Wirklichkeit nachweisen lässt. Ihre Grundlagen können hinterfragt werden. Jeder kann alles in Frage stellen, jeder kann alles nachvollziehen, jeder kann alles überprüfen.

Wahrheit kann daher nur schwer von der wissenschaftlichen Erkenntnis abweichen. In jedem Fall muss eine solche Abweichung auch wieder wissenschaftlich begründet werden. Darum versuchen die Vertreter von «Intelligent-Design» auch so verzweifelt, in der Evolutionstheorie Fehler zu finden (in der falschen Annahme, dass wenn die Evolutionstheorie nicht richtig sei, sie automatisch recht hätten, was natürlich nicht der Fall ist).

Dein Problem ist, dass Du einige Dinge einfach so, ohne Beweis, glaubst, und bei anderen überzeugt sagst, es sei eine Lüge, obschon Du auch da keinen Beweis hast. Du glaubst, was Dir gefällt und bezeichnest als Lüge, was Dir nicht gefällt. Das ist absolut willkürlich.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1531, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:02_aktuell:01_werbung:kleider_bedrucken:zzzz200712131539mrw:00_index]]
Nächste Seite