Atheismus in der Schweiz
Diskussion

14.12.2007 17:23 - mrw

Hier sind Diskussionen zur Seite «Kleider bedrucken» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 14.12.2007 17:23 schrieb mrw:

Antwort an Hanna

Und wenn dann das ältere Evangelium von einem redet, das neuere aber schon von zwei, dann machst das doch schon den Eindruck, dass dem neueren Evangelisten die Wunder seines Vorgängers zu banal waren, und er noch eines draufgeben wollte.

das hab ich jetzt nicht verstanden.

Es geht darum, dass durchgehend alle Berichte in den Evangelien, dor wo sie voneinander abweichen, vom ältesten zum jüngsten immer «wunderbarer» werden. Einmal erweckt Jesus einen Toten, im nächsten Evangelium an gleicher Stelle plötzlich zwei. Einige dieser Stellen habe ich nach Angabe aus Deschner in der Bibel selbst nachgeschaut (ich bin ein kritischer Mensch und kontrolliere nach, wenn ma nmir etwas erzählt).

Die genauen Bibelstellen weiss ich nicht mehr, wenn Dir das wichtig ist, werde ich das Deschners Büchlein suchen oder nochmals kaufen und einige Stellen raussuchen.

Naja, dass ist ja nur gut, wenn es mit der zeit besser wird, oder nicht?

Wenn derselbe Bericht immer anders erzählt wird, dann muss mindestens einer der Erzähler lügen. Wenn man einen Bericht verbessert, den jemand anders geschrieben hat, stimmt der Bericht nicht mehr. Nein, es ist nicht besser, wenn man in der Bibel einfach mehr Wunder hinein schreibt.

Ach, du denkst dir aber auch sachen aus… da merkt man, dass du gar nicht auf der suche nach der wahrheit bist, sondern nur da stehen bleiben willst wo du bist, und dir alles zurecht biegst.

Ich denke mir gar nichts aus. Alles was ich über die Bibel sage, kann man ebenda nachlesen.

Ich muss mir nichts zurecht biegen. Meine ersten Zweifel an der Bibel kamen, als ich noch glaubte. Dann sind mir immer mehr Widersprüche aufgefallen. Am Anfang habe ich auch keine Religionskritische Literatur gelesen. Das Internet gab es damals eh noch nicht. Erst später habe ich wieder angefangen mit einem christlichen Arbeitskollegen das Thema zu diskutieren. Er hat mich dann mit christlicher Literatur versorgt, wo die Argumente wirklich extrem zurechtgebogen wurden, und wichtige Einwände einfach vergessen gingen. Erst danach habe ich mehr zufällig angefangen religionskritische Bücher zu lesen. Mit Erstaunen habe ich festgestellt, dass andere unabhängig von mir auf die genau gleichen Fehler im Christentum gestossen sind und sich die gleichen Fragen gestellt haben. Atheismus können verschiedene Menschen unabhängig voneinander selbst finden. Das Christentum hingegen nicht, das muss vermittelt werden. Von selbst kommt keiner darauf. Alles, was ich bisher über Religion und die Welt erfahren habe, fügt sich wie in einem Puzzle perfekt zusammen, zu einem Weltbild ohne Gott. Da lasse ich mir sicher nicht vorwerfen, ich würde mir irgendetwas zurecht biegen!

Ja,da guck lieber noch mal nach, weil ich kann mir nciht vortellen,dass das mit christus später bei tacitus hinugefügt wurde. auf so ne idee kommt doch keiner.

Denkste. — Wenn Dich das interessiert, suche ich Dir dazu mehr Informationen heraus.

Also ganz ehrlich, in meiner Bibel steht im Lukas 9,27 was anderes und nicht,dass die menschen es noch miterleben werden.

«Ich sage euch aber in Wahrheit: Es sind einige unter denen, die hier stehen, die den Tod nicht schmecken werden, bis sie das Reich Gottes gesehen haben.», Lukas 9.27

Sinngemäss: Einige von Euch werden den Tod nicht schmecken, sie werden noch hier sein und den Tag erleben, wo das Reich Gottes installiert wird.

Ich finde Lukas 9.27 ist ziemlich unmissverständlich.

Siehe auch «Wahrlich, ich sage euch: Es sind einige von denen, die hier stehen, die werden den Tod nicht schmecken, bis sie den Sohn des Menschen haben kommen sehen in seinem Reich.» (Matthäus 16.28) und «Und er sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Es sind einige von denen, die hier stehen, die den Tod nicht schmecken werden, bis sie das Reich Gottes in Kraft haben kommen sehen.» (Markus 9.1)

Nun wartet die Menschheit bereits zweitausend Jahre umsonst auf das Gottesreich!

Ja, ich brech ja nicht den kontakt zu meinen anderen freunden hier ab!

Wenn es wirklich Deine Freunde sind, werden sie auch Deine Freunde bleiben, wenn Du nicht mehr mit ihnen zur Kirche gehst. Der Kontakt sollte ja unabhängig vom Kirchenbesuch sein.

aber wenn du mir weh tust, dann stellst du dich damit gegen Gott

Nein, ich schade Dir. Ein Gott hat damit nichts zu tun. Natürlich wollten die Bibelschreiber den Menschen da noch zusätzliche Schuldgefühle auflasten, um die besser kontrollieren zu können. Aber was im Korinther steht, entspricht nicht der Wahrheit.

höhere schulbildun, ne eigentlich hab ich jetzt keine lust mehr auf schule, bin froh das ich meinen hauptschulabschluss bekommen hab.

Dann gratuliere ich Dir erstmal zum Hauptschulabschluss. Bildung ist ein hohes und wertvolles Gut. Du solltest jede Gelegenheit dazu ergreifen, es ist etwas, was man Dir nie mehr wegnehmen kann.

und du hast ich weiss geschrieben, ist das eigentl. wissenschaftlich bewiesen?

Extra, weil es wissenschaftlich unumstritten ist.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1203, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:02_aktuell:01_werbung:kleider_bedrucken:zzzz200712141723mrw:00_index]]
Nächste Seite