Atheismus in der Schweiz
Diskussion

03.02.2008 18:03 - Andree Bürkle

Hier sind Diskussionen zur Seite ««Ihr seid fundamentalistisch»» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 03.02.2008 18:03 schrieb Andree Bürkle:

:)

Auf den ersten Blick sieht es wie ein Wiederspruch aus, doch das ist es nicht. Im Hebräischen wird die genaue Zeitform des Verbs durch den Kontext bestimmt. Das heist er spricht davon das Gott die Vögel/Tiere schon aus Erde gemacht hatte, um dann aufzuzeigen das der Mensch ihnen allen einen Namen geben sollte.

In Genesis 6,20 sagt Gott im das er die Tiere alle nach seiner Art Paarweise mit nehmen soll damit sie sich auch vermehren konnten und dann in 7,1-4, dass er von den Vögeln 7 Paare mitnehmen soll und nicht nur eins.

Ja, ich gebe zu es gibt Übersetzungs- und/oder Abschreibfehler, aber wenn man genau hin sieht erkennt man sie. Aber das der Sinn der Bibel, obwohl sie tausende male Abgeschrieben, in was weiß ich wie viele Sprachen übersetzt worden ist, mit so einer fülle an Informationen und dann immer noch so genau ist, ist eigendlich unmöglich. Z.B. hat man unsere heutige Bibel mit Schriften verglichen die vor ca.50 Jahren gefunden wurden und etwa 1000 jahre älter sind und es passt bis auf einige unbedeutende Abweichungen überein.

Ergänzung: 1. Könige 7,26 - 2. Chronika 4,5 Die zahl "Pi" ist in der Bibel auch 3,14, denn Gott schuf diese Zahl und er weiß wie Mathematik geht. Das was du als beispiel anführst ist mit dem Durchmesser und dem Umfang des Beckens in Salomos Tempel. Wenn der Durchmesser 10 Ellen betrug, muss der Umfang 10 mal "Pi" , also 31,4 Ellen statt 30 Ellen sein. Die Schwierigkeit löst sich auf, wenn wir bedenken, dass das Wasserbecken eine Handbreit dick war. Vers 2 nennt den äußeren Durchmesser und den inneren Umfang. Der innere Durchmesser wäre 10 Ellen minus zwei Handbreiten. Multipliziert man diese Zahl mit (pi) 3,14, so erhält man fast genau 30 Ellen.

Hmm… Das mit dem liebender Gott ist interessant, aber das siehst du falsch. Adam und Eva hatten eine wahl und hätten auch vom Baum des Lebens essen können. Jeder Mensch hat eine wahl ob er sich für oder gegen Gott entscheidet. Das mit der Menscheheit verbannen ist hart, aber ich denke du hast auch schon einmal gelogen, geflucht, jmd. geschlagen oder villeicht gestolen und damit hättest du den Tot verdient, aber du lebst noch und das ist Gnade, Gottes Gnade. Gott führte die Kriege als Strafe für die Völker, ebenso die Plagen. Sie waren die Strafe weil der Pharao die Israeliten nicht gehen lassen wollte und sie alle hatten eine Wahl, aber keiner wollte Hören. Ich hoffe du hörst in den Herz. Jesu tot war notwendig, damit wir nicht sterben müssen, aber wenn du ihn ablehnst lehnst du auch sein Geschenk ab und somit erhälst du was du verdienst.

Man erntet, was man sät.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 873, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:010_populäre_irrtümer:01_atheismus:ihr_seid_fundamentalistisch:zzzz200802031803andree_b_rkle:00_index]]
Nächste Seite