Atheismus in der Schweiz
Diskussion

11.01.2008 11:00 - Jack

Hier sind Diskussionen zur Seite «Es ist zuviel Zufall im Spiel» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 11.01.2008 11:00 schrieb Jack:

1. Die Entstehung von Leben ist nach wie vor völlig unerklärt. Es gibt insgesamt über 10 Modelle wie es passiert sein könnte, aber KEIN EINZIGES EXPERIMENT hierzu, das die Entstehung von Protozellen, also die ersten lebenden Zellen, bestätigen würde:

"The question "How do simple organic molecules form a protocell?" is largely unanswered but there are many hypotheses." (http://en.wikipedia.org/wiki/Origin_of_life#From_organic_molecules_to_protocells)

2. Die Enstehung von Leben ist weit mehr als eine "Detailfrage" sondern der Hauptpunkt des atheistischen Weltbildes! Wenn man nicht beweisen (= nachkochen) kann, wie Leben von alleine entstanden ist, dann kann man nicht eine schöpferische Kraft ausschliessen. Wenn du behauptest, dass Leben von alleine entstehen kann, dann lügst du.

3. Variationen innerhalb einer Art sind kein Beweis für die ganze Evolution: Erst wenn der ganze Evolutionsprozess nachgemacht werden könnte, wäre er 100%-ig bewiesen (DAS wäre Wissenschaft)! Es ist das gleiche, wie zu sagen: "Wenn ich einen Haufen Schrott nehme, es auf den Boden schmeisse, und sich eine Schraube und eine Mutter berühren, dann ist das ein Beweis, dass irgendwann so auch ein ganzes Auto zufällig entstehen kann." Die Tierarten, sind viel zu komplex, als ob sie nur durch Variation entstehen könnten: Es fehlen viel zu viele Zwischenglieder zwischen den eigenen Tierarten. Und plötzlich auftretende, neue Tierarten erinnern eher an eine Schöpfung!

4. Du hast mir nach wie vor nicht erklären können, was VOR dem Urknall war. Interessanterweise schliesst Du hier eine schöpferische Kraft im vorneherein aus, ohne auch nur die leiseste Ahnung oder Gegenbeweis zu haben. Das ist einfach nur dumm.

5. Leben ist definiert: a)Nahrungsaufnahme, b) Stoffwechsel, c) Wachstum, d) Teilung, e) Selbstreplikation eines komplexen Systems, f) Reaktion auf Umwelt, g) Bewegung (Orientierung), h) Differenzierung. Soviel ich weiss, ist es noch nie irgendeinem Wissenschaftler gelungen, eine Protozelle aus einzelnen Bestandteilen herzustellen, die alle diese Eigenschaften aufweisen würde. Somit ist die spontane Lebensentstehung 100%-ig unbewiesen.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1101, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:010_populäre_irrtümer:03_evolution:es_ist_zuviel_zufall_im_spiel:zzzz200801111100jack:00_index]]
Nächste Seite