Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: 15.10.2007 18:19 - mrw (wiking)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 29.02.2008 00:52 schrieb wiking:

namd erstma bin neu hier und die diskussion fand ich ziemlich interessant so, zum 1. punkt vllt sollten wir erstmal das warum klären, ich denke dann kommen wir beim wie auch weiter. und wir lassen erstma die diskussionen weg ob s jezt so war oder nicht. warum nimmt gott sich ausgerechnet ein einzelnes volk, auch noch das kleinste und erbärmlichste von allen (4.Mose 7,7), und lässt es andere völker umbringen. ich denke, dass gott uns zeigen will, wie groß er ist und dass es (für uns) das beste ist, nach seinen geboten und seiem willen zu leben. da wir aber seit dem sündenfall die möglichkeit haben , selbst zu entscheiden, will gott uns seinen willen nicht aufzwingen (was er ja in seiner allmacht könnte). also schafft er umstände und wege, in denen wir selbst erkennen sollen was gut ist. der erste versuch, sich allen menschen zu offenbaren, ist fehlgeschlagen und musste mit der sintflut beendet werden. als nächstes kam das volk israel, das, obwohl es doch so klein und fehlerhaft ist, es schafft, mit gottes hilfe viel größere und mächtigere staaten zu besiegen. hat leider auch nicht so gut geklappt, deshalb kam vor ca 2000 jahren ein netter mensch auf diese welt, der nochmal gesagt hat, worauf es ankommt, und uns erstmal uns selbst überlassen hat. soviel dazu.

2. wir haben keine vorstellung davon, wie sündig die menschen damals waren, egal in welchem sinn von sünde, aber wenn wir uns die geschichte von somdom und gomorrha ma anschaun dann warn die schon ganz schön heftig drauf, wenn mans vergleicht glaub ich dass die schlimmer waren als wir heute. gott hatte also allen grund sauer zu sein. zum glück hat er uns mit seinem regenbogen und jesus versprochen, dass sowas bis zum jüngsten gericht nicht mehr vorkommt.

3. wie schon gesagt, muss man abstrahieren können wobei ich der meinung von diko zustimme, dass religion leider als katalysator für niedere motive verwendet wurde, um leid und schrecken über die welt zu bringen.

4. ist eins meiner lieblingsthemen^^

kreationismus bin ich auch dagegen, da diese art, die bibel zu interpretieren mit ursache für das angesprochene leid ist, das das christentum über die menschheit gebracht hat intelligent design is für mich dagegen genau der richtige weg, um den dogmatismus um die evolutionstheorie ein wenig aufzuweichen lehrbücher sind übrigens auch die dinger, in die studenten ihre nasen reinstecken, mit ablässigen bemerkungen über den vollständigkeitsanspruch dieser literatur wäre ich also vorsichtig. als ich angefangen hab, mich zu fragen wo ich herkomm hab ich als braver evolutionist angefangen, so wie es die bilderbücher mir damals so schön gezeigt haben, aber je weiter ich mich darin vertieft habe, desto öfter habe ich gemerkt, dass da ziemlich viele lücken sind. als ich zum glauben gekommen bin, haben sich diese lücken für mich teilweise geschlossen, aber ich bin immer noch dabei, mich darin fortzubilden. detailfragen bitte! ;) achja pseudowissenschaften: nach mrw's definition müssten wir den lieben herrn darwin auch in diese schublade stecken, also lassen wir jetzt einfach dieses totschlagargument außen vor ok?

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: 15.10.2007 18:19 - @ Viking


Am 29.02.2008 09:11 schrieb gwendolan:

@ Wiking: Hallo Wiking! Du hast einige Dinge falsch verstanden. Deiner Schreibweise entnehme ich, dass du noch ziemlich jung bist, von dem her ist es verständlich, dass du noch einiges zu lernen hast.

1. Evolution, Kreationismus und unintelligent design

kreationismus bin ich auch dagegen, da diese art, die bibel zu interpretieren mit ursache für das angesprochene leid ist, das das christentum über die menschheit gebracht hat intelligent design is für mich dagegen genau der richtige weg
zu thema: ich bin auch der meinung, dass leben nicht durch zufall entstanden sein kann

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: 15.10.2007 18:19 - mrw (mrw)


Am 29.02.2008 15:08 schrieb mrw:

Am 29.02.2008 00:52 schrieb wiking:
warum nimmt gott sich ausgerechnet ein einzelnes volk, auch noch das kleinste und erbärmlichste von allen (4.Mose 7,7), und lässt es andere völker umbringen.

Du hast recht, allein das schon spricht klar gegen die Bibel. Die ganzen biblischen Sagen sind von hinten bis vorn total unsinnig, gerade auch in diesem Punkt.

Es würde für einen Gott keinen Sinn machen, all seine Energie jahrtausendelang in ein einziges Volk zu investieren und alle anderen Völker dabei zu vernachlässigen. Es würde für einen solchen Gott auch keinen Sinn machen, zuzulassen, dass sich die meisten Menschen andere Götter erfinden, während er sich mit einigen wenigen abmüht, die erst noch andauernd ungehorsam sind.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Es gibt keinen «Sündenfall»! (mrw)


Am 29.02.2008 15:24 schrieb mrw:

Am 29.02.2008 00:52 schrieb wiking:
… da wir aber seit dem sündenfall die möglichkeit haben , selbst zu entscheiden, …

Du sagst es. Genau darum gibt es keinen Sündenfall, Adam und Eva waren unschuldig!

Seit dem Sündenfall haben wir die Möglichkeit, selbst zu entscheiden. Davor hatten Adam und Eva diese Möglichkeit nicht, denn sie kannten noch nicht den Unterschied von Gut und Böse, weil sie die «Frucht vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse» noch gar nicht gegessen hatten.

Damit waren sie schuldunfähig (wie ein kleines Kind, das noch nicht gelernt hat, was richtig ist und was faslch). Gott hat nicht das Recht sie zu verurteilen! Adam und Eva waren unschuldig! Die ganze Bibel basiert auf Lug und Betrug, auf einem Schauprozess!

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 858, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:010_populäre_irrtümer:04_christentum:das_christentum_ist_gut_nur_seine_vertreter_sind_schlecht:zzzz200710151819mrw:20080229005221_wiking:00_index]]
Nächste Seite