Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: 15.10.2007 18:19 - @ Viking (gwendolan)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 02.03.2008 22:51 schrieb gwendolan:

wie soll ich auf der einen seite gott ehren und ihm danken dass er mich und alles um mich rum genau so geschaffen hat wie es ist und auf der anderen seite leugnen, dass er mich geschaffen hat

Das ist gerade der Punkt. Du sollst keine immaginären Götter dafür verehren, dass sie dich erschaffen haben - sie haben dich nicht erschaffen und sie existieren auch nicht.Problem gelöst.

zufall, "missing links", die erforderliche komplexität

Drei typische Kreationisten/ID-Argumente. Beschäftige dich lieber wirklich mit der Evolution, offenbar hast du sie - entgegen deiner eigenen Behauptung - nicht verstanden, sonst wüsstest du, dass diese Argumente keine sind.

dogmatismus und die natürlichkeit, mit der sie präsentiert wird

Ja, diese dogmatischen Wissenschaftler immer, die doch tatsächlich die Resultate ihrer Forschung präsentieren anstatt zuerst mal zu überlegen, ob die auch überhaupt mit irgendwelchen alten Märchenbüchern kompatibel sind… tztztz Diese Aussage stinkt dermassen nach Satire, dass sie mich an deiner Ernsthaftigkeit zweifeln lässt - andererseits habt ihr religiösen Menschen natürlich auch ein ziemlich gutes Händchen in Sachen Realsatire…

es gibt übrigens eine theorie, dass wir auf der innenseite der erde leben. der hammer daran ist: sie lässt sich bisher nicht wiederlegen…von keinem wissenschaftler dieser welt

Wir haben Sateliten im Orbit, wir sind auf den Mond geflogen und wir haben Sonden zu anderen Planeten geschickt. Von der Innenseite her geht das alles ziemlich schlecht.

wenn ein ungläubiger sieht, dass er auf einmal vor gott steht und jesus nicht wirklich überzeugt ist ob er für ihn seine hand ins feuer legen soll (quatsch natürlich tut ers, gott ist da anders(glaub ich…)), ist er keinen fall in einer besseren situation als der gläubige, der tot ist und dessen existenz damit komplett beendet ist. ich bin lieber auf der sicheren seite.

Mit der Pascalschen Wette beeindruckst du hier niemanden. Damit bist du nur auf der sicheren Seite, solange du das Problem genau auf zwei Möglichkeiten reduzierst (Kein Gott / Christlicher Gott). Ich denke mal, Horus und Anubis würden ziemlich sauer auf dich sein aufgrund dein blasphemischen Lebensführung, wenn du nach deinem Tod vor ihnen stündest. Ebenso Zeus, Jupiter, Allah und viele weitere dieser eifersüchtigen Sorte mehr… Auch du bist Ungläubiger im Bezug auf die meisten Götter, an welche die Menschheit je geglaubt hat - wir Atheisten gehen nur einen einzigen Gott weiter.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: 15.10.2007 18:19 - @ Viking (wiking)


Am 03.03.2008 17:34 schrieb wiking:

ich glaube an gott, für mich ist das problem damit auch gelöst

du willst bestreiten dass die evolutionstheorie auf zufälligen mutationen basiert, dass noch nicht alle zur vollständigkeit nötigen bindeglieder zwischen den arten vom einzeller bis zum mensch gefunden wurden und dass du ein komplexes lebewesen bist???? gut, hier erlebt man einiges…

meinst du, dass irgendjemand die relativitätstheorie hinterfragt? nein weil sich von uns nicht-physikprofessoren keiner damit auskennt und sie auch nicht gegen lebensgrundsätze von menschen spricht. ergo, sind alle die sie ernsthaft in zweifel stellen entweder verrückt oder hochintelligent.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 747, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:010_populäre_irrtümer:04_christentum:das_christentum_ist_gut_nur_seine_vertreter_sind_schlecht:zzzz200710151819mrw:20080229005221_wiking:20080229091123_gwendolan:20080229231926_wiking:20080301004316_gwendolan:20080301183318_wiking:20080301190116_gwendolan:20080302200626_wiking:20080302225119_gwendolan:00_index]]
Nächste Seite