Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Es gibt keinen «Sündenfall»! (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 03.03.2008 22:48 schrieb mrw:

Du hast nicht begriffen, in welcher Situation sich Adam und Eva befanden. Offenbar kannst Du Dich nicht in die Lage anderer Menschen versetzen?

Am 03.03.2008 19:02 schrieb wiking:
du weichst leider in detailfragen aus.

Welchen?

Und Du weichst meinen Fragen aus: Warum bestraft Gott sämtliche Menschen und nicht nur die beiden schuldigen?!?

Würdest Du es in Ordnung finden, wenn Du Dein ganzes Leben im Gefängnis verbringen müsstest, weil Dein Urururururururgrossvater einen Laib Brot gestohlen hatte? Genau das tut Gott aber angeblich mit uns allen!

wie oft kommt denn sowas vor. die menschliche natur in solchen fällen ist so veranlagt, dass das kind normalerweise schreiend wegrennt.

Wenn es so wäre …. Tatsache ist, dass viele Kinder nicht wegrennen. Je kleiner die Kinder, desto anfälliger sind sie auf fremde Einflüsse.

es sei denn die person im auto macht dem kind versprechungen.

Aha. Und die Schlange hat keine Versprechen gemacht? So langsam beginnst Du es zu erfassen, auch wenn Du das noch nicht realisierst. :-)

wo wär der witz? ich mein, wenn gott schon menschen schafft, warum sollte er ihnen dann nicht auch eine herausforderung geben.

Wieso braucht Gott einen Witz auf Kosten der Menschheit?

unter androhung des todes würde ich außerdem auf jeden fall eine regel befolgen, die so simpel ist.

Adam und Eva kannten zu dem Zeitpunkt den Tod nicht, Du kennst ihn! Du bist offensichtlich nicht in der Lage, Dich in die Lage anderer Menschen hineinzuversetzen.

Und simpel war die Regel auch nicht, sondern wider die menschliche Natur.

Stell Dir vor: Adam und Eva hätten eine Ewigkeit im Paradies verbracht. Dabei mussten sie jeden einzelnen Tag diese verbotenen Früchte sehen, durften aber nicht davon naschen! Welcher Mensch widersteht einer solchen Versuchung eine unendlich lange Zeit?!? Früher oder später wird jeder schwach und nascht ein kleines Bisschen!

trotzdem konnten sie sich nicht beherrschen, müssen ihren fehler also voll verantworten.

Abgesehen davon, dass ich Dir schon da nicht zustimme, rechtfertigt das noch lange nicht die Bestrafung der ganzen Menschheit.

sie haben zwar keine möglichkeit zwischen gut und böse zu urteilen, haben aber trotzdem die verantwortung für die natur und sich selbst von gott übertragen bekommen.

Aha. Sie können zwar nicht urteilen, werden von Gott aber trotzdem dazu gezwungen, und der wundert sich dann, wenn sie versagen?

Frage an Dich als Christ: Ist Gott so fies oder so blöd?

Wenn man nicht zwischen Gut und Böse unterscheiden kann, dann kann man auch keine Verantwortung übernehmen! Dass Du das nicht sehen kannst, wundert mich. Deine Denkweise ist sowas von wirr und inkonsequent.

sie halten sich nicht an die regel, also müssen sie sterben…

Sie können sich nicht an die Regel halten, weil sie es nicht verstehen. Dafür müssen sie sterben, und Du, und ich, und alle anderen Menschen auch.

Dieser Gott ist sowas von einem Arschloch! Nur gut, dass es den Trottel nicht gibt! Wie kann man nur so etwas verehren, wie diesen hinterhältigen, fiesen, tyrannischen Gott!

ist es nicht irgendwo auch gut dass wir sterben müssen? wir müssen uns nicht in einer überfüllten welt drängen, ein leben wie heute, das du so verehrst, wäre gar nicht mehr vorstellbar.

Biologisch gesehen ja. In meinem Weltbild hat der Tod einen ganz normalen Platz. Niemand ist schuld daran, dass die Menschen sterben, denn es ist eine biologische Notwendigkeit. Ohne Tod wäre komplexes Leben nicht möglich. Jeder Mensch kriegt mit der Geburt die Leihgabe eines einzigen Lebens, das er nach bestem Können nutzen darf. Es liegt in der Verantwortung von jedem einzelnen, das Beste daraus zu machen.

ich glaube, dass generell alle menschen durch das böse beeinflusst werden, auch du. damit diffamiere ich nicht nur dich sondern alle menschen einschließlich mir. nennt sich sündenfall.

«Sünde» ist eine Erfindung der Religion, um den Menschen ein schlechtes Gewissen zu verpassen, damit man sie besser kontrollieren kann. Mehr nicht.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Es gibt keinen «Sündenfall»! (wiking)


Am 05.03.2008 19:34 schrieb wiking:

Verschoben nach: Diskussion über Evolution (mit wiking) (mrw)

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 645, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:010_populäre_irrtümer:04_christentum:das_christentum_ist_gut_nur_seine_vertreter_sind_schlecht:zzzz200710151819mrw:20080229005221_wiking:20080229152401_mrw:20080229222348_wiking:20080301203621_mrw:20080302202428_wiking:20080303111712_mrw:20080303190229_wiking:20080303224833_mrw:00_index]]
Nächste Seite