Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Ausnahmen und Revisionen der Gebote [Re: Die zehn Gebote sind gut] (aahorn)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 24.10.2008 17:01 schrieb aahorn:

Ich bezweifle sehr, dass Gott seine grundlegenden Wesenszüge jemals geändert hat. Deshalb denke ich nicht, dass er die Zehn Gebote, die ihm offenbar besonders wichtig waren, verändert hätte.
Wie sieht es mit den Konsequenzen aus, die folgen, wenn man ein Gebot nicht befolgt? Gehören diese zu Gottes unveränderrlichen Wesenszügen, oder sind diese der Gesellschaft angepasst?

Dazu kann ich keine genaue Antwort geben. Aber wenn wir davon Ausgehen, dass Gott die absollute Wahrheit verkörpert, wird er wohl gar nichts an sich oder seinen Gesetzen ändern. Aber er kann sicher zusätzliche Gesetze erlassen. Wie zum Beispiel, eine andere Art um für eine Schuld zu bezahlen. Also eine Alternative zur Steinigung. Es gibt ja mehrere Wege um zur selben Lösung zu kommen (1 + 4 = 5; 2 + 3 = 5)

Mal noch ne andere Frage, falls mir dieserr Themaexkurs erlaubt ist: Wie gehen die Juden heutzutage damit um, wenn sie gegen ein Gebot verstossen? Sie opfern ja keine Tiere mehr. Aber an die Vergebung durch Jesus glauben sie auch nicht. Was machen sie denn heutzutage?

Ich weiss es nicht detailliert. Aber die Gesetze, Übertretungsstrafen und Sühneöpfer sind in den ersten 5 Bücher definiert. Durch einen der Propheten hat Gott später gesagt, dass Gott die scheinheilige Opferpraxis satt hat. Denn die Leute haben offenbarabsichtlich gesüdigt und anschliessend einfach geopfert. Das ist natürlich keine aufrichtige Beziehung mehr, die der Mensch so pflegt. Deshalb verlangt Gott, dass man anstatt zu opfern, ehrlich um Vergebung bitten soll. Also ein ehrliches Gebet sprechen. Ich muss aber sagen, dass ich das nicht aus der Bibel habe. Ich habe das in einem Text gelese, der die entsprechenden Bibelstellen vermerkt hatte. Ich habe diese aber nicht nachgeprüft und ich weiss gerade nicht mehr, wo der Text ist. Deshalb garantiere ich nicht für die Richtigkeit dieses Textes.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Ausnahmen und Revisionen der Gebote [ Re: Die zehn Gebote sind gut ] (mrw)


Am 24.10.2008 18:15 schrieb mrw:

Am 24.10.2008 17:01 schrieb aahorn:
Aber er kann sicher zusätzliche Gesetze erlassen. Wie zum Beispiel, eine andere Art um für eine Schuld zu bezahlen. Also eine Alternative zur Steinigung.

Hat er aber nicht. Ansonsten nenne mir bitte die Bibelstelle, an der steht: «Ab sofort ist die Todesstrafe für arbeiten am Sabbat abgeschafft, stattdessen …»

Denn die Leute haben offenbar absichtlich gesüdigt und anschliessend einfach geopfert.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Ausnahmen und Revisionen der Gebote [ Re: Die zehn Gebote sind gut ] (torx)


Am 24.10.2008 19:53 schrieb torx:

… wenn wir davon Ausgehen, dass Gott die absollute Wahrheit verkörpert, wird er wohl gar nichts an sich oder seinen Gesetzen ändern. Aber er kann sicher zusätzliche Gesetze erlassen. Wie zum Beispiel, eine andere Art um für eine Schuld zu bezahlen. Also eine Alternative zur Steinigung. Es gibt ja mehrere Wege um zur selben Lösung zu kommen (1 + 4 = 5; 2 + 3 = 5)

Dazu kann ich noch ergänzen, dass schon Jesus gesagt hat, er sei nicht gekommen um das Gesetz zu ändern. Aber Gott hat, als er auf die Welt kam, durchaus neues hinzugefügt. Wie zum Beispiel die Lösung zum Problem, was man tun soll, wenn am Sabat geheilt werden muss. Somit ist es absollut falsch, dass Gott seit der Gesetzgebung durch Mose keine Änderungen am Gesetz mehr vorgenommen hat.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Ausnahmen und Revisionen der Gebote [ Re: Die zehn Gebote sind gut ] (torx)


Am 24.10.2008 19:56 schrieb torx:

Mal noch ne andere Frage, falls mir dieserr Themaexkurs erlaubt ist: Wie gehen die Juden heutzutage damit um, wenn sie gegen ein Gebot verstossen? Sie opfern ja keine Tiere mehr. Aber an die Vergebung durch Jesus glauben sie auch nicht. Was machen sie denn heutzutage?
Ich weiss es nicht detailliert. Aber die Gesetze, Übertretungsstrafen und Sühneöpfer sind in den ersten 5 Bücher definiert. Durch einen der Propheten hat Gott später gesagt, dass Gott die scheinheilige Opferpraxis satt hat. Denn die Leute haben offenbarabsichtlich gesüdigt und anschliessend einfach geopfert. Das ist natürlich keine aufrichtige Beziehung mehr, die der Mensch so pflegt.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 435, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:010_populäre_irrtümer:04_christentum:die_zehn_gebote_sind_gut:20081021181910_wall_e:20081021231713_gwendolan:20081021234506_torx:20081022135444_thwaldner:20081022141956_torx:20081022170756_thwaldner:20081023093144_aahorn:20081023124037_mrw:20081023222926_torx:20081024170146_aahorn:00_index]]
Nächste Seite