Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Die zehn Gebote sind gut (torx)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 23.10.2008 22:20 schrieb torx:

Gott selber hat ja auch bei den zehn Geboten Ausnahmen gemacht. Denn Jesus hat am Sabbat geheilt (gearbeitet). Das sagt, dass der Gesunde Menschenverstad immer noch eine Rolle spielt.

Das oberste Gebot, welches nicht bei den zehn Geboten steht, aber diese zusammenfasst, handelt auch von der zwischenmenschlichen Liebe. Es würde der Liebe widersprechen, nicht zu heilen.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Die zehn Gebote sind gut (gwendolan)


Am 24.10.2008 00:02 schrieb gwendolan:

Das oberste Gebot, welches nicht bei den zehn Geboten steht, aber diese zusammenfasst, handelt auch von der zwischenmenschlichen Liebe. Es würde der Liebe widersprechen, nicht zu heilen.

Wie kommst du darauf, dass "Liebe" das oberste Gebot sei? Hast du das selbst erfunden? Dann bist du ein besserer Gesetzgeber als der biblische Gott - was zugegebenermassen nicht sehr schwer ist. Und warum würde es nicht bei den 10 Geboten stehen, wenn es tatsächlich das "oberste Gebot" wäre?

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

«Liebe», Inkonsequenz [ Re: Die zehn Gebote sind gut ] (mrw)


Am 24.10.2008 06:50 schrieb mrw:

Am 23.10.2008 22:20 schrieb torx:
Gott selber hat ja auch bei den zehn Geboten Ausnahmen gemacht. Denn Jesus hat am Sabbat geheilt (gearbeitet). Das sagt, dass der Gesunde Menschenverstad immer noch eine Rolle spielt.

Das oberste Gebot, welches nicht bei den zehn Geboten steht, aber diese zusammenfasst, handelt auch von der zwischenmenschlichen Liebe. Es würde der Liebe widersprechen, nicht zu heilen.

Es widerspricht auch der Liebe, jemanden zum Tode zu verurteilen, ganz besonders wenn er nichts wirklich Schlimmes getan hat, sondern nur z.B. am Sabbat Holz aufgelesen. Es widerspricht auch der Liebe, Angriffskriege zu führen, Kinder zu ermorden, Städte zu vernichten, Fluten zu senden, u.s.w.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Die zehn Gebote sind gut (aahorn)


Am 24.10.2008 17:15 schrieb aahorn:

Gott selber hat ja auch bei den zehn Geboten Ausnahmen gemacht. Denn Jesus hat am Sabbat geheilt (gearbeitet). Das sagt, dass der Gesunde Menschenverstad immer noch eine Rolle spielt.
Das oberste Gebot, welches nicht bei den zehn Geboten steht, aber diese zusammenfasst, handelt auch von der zwischenmenschlichen Liebe. Es würde der Liebe widersprechen, nicht zu heilen.

Du verstösst also gegen eine Regel, wenn du einen Menschen am Sabbat nicht heilst, und du verstösst gegen eine Regel wenn du ihn nicht heilst. Du verstösst auch gegen die Regel, dass du nicht töten sollst, wenn du ihn nicht heilst. Aber du kanst ja in der Bibel nachlesen, was Gott selber getan und gesagt hat, als er in der entsprechenden Situation war.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 605, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:010_populäre_irrtümer:04_christentum:die_zehn_gebote_sind_gut:20081021181910_wall_e:20081021231713_gwendolan:20081021234506_torx:20081022135444_thwaldner:20081022141956_torx:20081022170756_thwaldner:20081023093144_aahorn:20081023222051_torx:00_index]]
Nächste Seite