Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Die zehn Gebote sind gut (gwendolan)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 25.10.2008 13:15 schrieb gwendolan:

Nemen wir als Beispiel: Du rückst gerade ins Militär ein und kommst an eine Unfallstelle. Was machst du? Leistest du erste Hilfe, oder schaust du, dass du pünktlich am Einrückungsort bist? Beides ist mit einer Straftat verbunden. Unterlassene Hilfeleistung, oder upünktliches Einrücken. Offenbar sind wir Menschen zu dumm um eine Zivilisation aufzubauen, die so funktioniert, dass man nie gegen ein Gesetz verstossen muss.

Unsinn. Unsere Rechtsordnung kennt Rechtfertigungsgründe. In deinem Beispiel liegt eine sogenannte Pflichtenkollision vor, wobei hier die Rettung des Menschenlebens klarerweise vorgeht. Der Soldat würde also nicht bestraft, wenn er dem Menschen hilft, weil durch seine Pflicht zur Hilfeleistung seine Unpünktlichkeit gerechtfertigt wäre. Er hätte gegen kein Gesetz verstossen. Im umgekehrten Fall hätte er wohl den Tatbestand der unterlassenen Hilfeleistung in rechtswidriger Weise objektiv und subjektiv erfüllt. Allerdings könnte er sich gegebenenfalls auf einen Entschuldigungsgrund berufen, nämlich wenn er glaubte und glauben durfte, seine militärische Pflicht zur Pünktlichkeit stünde über der Rettung von Menschenleben. Allerdings dürfte dieser kaum je gegeben sein, denn um so etwas zu glauben müsste der Soldat schon aussergewöhnlich debil sein.

Unser Strafrecht kennt einerseits Ausnahmen und richtet sich andererseits immer nach der Schuld des Täters und kennt keine mathematischen "wenn"-"dann" Regeln, die automatisch bei einer Tathandlung unabhängig von Umständen und Person zu einer Strafe führen würden. Es ist auf Prävention und Resozialisation ausgerichtet. Es ist viel überlegter, als das archaisch-biblische Vergeltungsstrafrecht, bei dem es allein um die Sühne für absurde metaphysische Sünde geht.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Die zehn Gebote sind gut (torx)


Am 26.10.2008 00:39 schrieb torx:

Unsere Rechtsordnung kennt Rechtfertigungsgründe.

Ok, das lassen wir natürlich als gute Antwort gelten. Aber folgendes interessiert mich: Sind diese Rechtfertigungsgründe irgendwo klar definiert, oder werden diese aus der jeweiligen Situation nach gesundem Menschenverstand entschieden?

Mal eine blde Rechnung (anstelle einer blöden Frage):

Wenn wir 1000 Gesetze haben bräuchte es ja ungefähr 1000 * 1000 (fakultät 1000) Aussagen darüber, welches Gesetz über welchem steht. (Jedes Gesetz auf jedes einzelne andere bezogen). Von solchen Büchern habe ich aber noch nie gehrt.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Die zehn Gebote sind gut (gwendolan)


Am 26.10.2008 11:03 schrieb gwendolan:

Sind diese Rechtfertigungsgründe irgendwo klar definiert, oder werden diese aus der jeweiligen Situation nach gesundem Menschenverstand entschieden?

Teils - Teils. Es sind weniger Rechtfertigungsgründe als Gesetze, denn die Rechtfertigungsgründe gelten jeweils für alle möglichen Sachverhalte (z.B. Notwehr).

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 637, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:010_populäre_irrtümer:04_christentum:die_zehn_gebote_sind_gut:20081021181910_wall_e:20081021231713_gwendolan:20081021234506_torx:20081022135444_thwaldner:20081022141956_torx:20081022170756_thwaldner:20081023093144_aahorn:20081023222051_torx:20081024171541_aahorn:20081024200751_torx:20081024213956_wall_e:20081025131512_gwendolan:00_index]]
Nächste Seite