Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt

Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Weitere Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» bitte durch das Antwortformular auf dieser Seite eintragen.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Leo [ Re: Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt ] (Leo)


Am 11.04.2010 10:56 schrieb Leo:

[atheismus.ch: übertragen aus der Kommentarfunktion, die versehentlich noch lief]]

Guten Tag

Als erstes möchte ich klarstellen: Ich bin kein Christ (mehr) auch wenn in meinem Pass Römisch-Katholisch (habe gerade gesehen, das Ihr Briefvorlagen zur verfügung stellt..;-)) Ich glaube nicht an einen biblischen Schöpfergott, ich denke es gibt eine Höhere Energie, oder eine höhere Intelligenz, sie auszuschliessen ist genauso falsch wie an einen Gott zu glauben. Meiner Meinung nach. Ich finde es gut, wenn ihr die dunkle Seite der Religion beleuchtet. Das einzige was mich an diesem Artikel über die literarische Figur Jesus stört, ist die spöttische Voreingenommenheit die ich hier klar herausspüre. Das ist kein neutraler Standpunkt. Hier werden einfach alle Sätze herausgenommen, aus dem Zusammenhang gerissen. Man sollte auch andere Sätze, die Jesus (falls er wirklich existiert) geäussert hat, berücksichtigen. Z.B liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Die Nächstenliebe ist schliesslich eine Art Universalgesetz, die sich auch in der Demokratie teilweise wiederspiegelt. oder Sätze wie: "bevor du dich um den Splitter im Auge deines Nächsten kümmerst, zieh dir deinen Balken selbst aus den Augen" (in etwa)

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

05.03.2007 11:13 - Lukas


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 05.03.2007 11:13 schrieb Lukas:

Witz komm raus, -kann nicht, die Tür klemmt! :-) hehe…

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

27.04.2007 07:45 - Markus Saxer


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 27.04.2007 07:45 schrieb Markus Saxer:

So, Atheismus.ch geht also davon aus, dass es nie einen historischen Jesus, nie einen Kreuzestod gab. Gut, dass Atheismus.ch die Weisheit gepachtet hat :-) Zu Jesu angeblichem Lotterleben und seiner Arbeitsscheu: Jesus trat etwa ab seinem 30. Lebensjahr öffentlich auf, was er bis dahin tat, weiss auch Atheismus.ch nicht. Ihm also ein Lotterleben zu unterstellen, erscheint mangels vorhandener Fakten wenig objektiv. Vielleicht hat er sich auf seine Aufgabe vorbereitet und denkbar ist auch, dass er mit seinen Brüdern als Zimmermann arbeitete. Zu Jesu Intelligenz: Wieviel Weisheit braucht es, eine Frau vor der Steinigung mit folgenden Worten zu retten?: "Wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie." Wäre der Verfasser des obigen, Jesus beleidigenden Textes intelligent genug gewesen, die Ehebrecherin vor der Steinigung mit solchen Worten zu retten? Wohl kaum. Hier wird Jesu quasi im Schnellverfahren abgeurteilt und ihm werden scheinbar schlechte Eigenschaften attestiert, was sehr einseitig ist. Jesu Worte waren in der Tat zum Teil kämpferisch - was seinem kämpferischen Geist entsprach, war er doch sanft im Herzen, aber unerbittlich im Geiste. Er war ein Revolutionär, ein Aufständischer, der sich gewaltfrei gegen die jüdische Obrigkeit aufgelehnt und sich mit den Bedürftigen solidarisiert hat. Er setzte sich zu Tisch mit Huren und Zöllnern und wusste, wohl wissend, dass ihm dies negativ ausgelegt würde, aber es störte ihn nicht. Er hat Kranke geheilt und zum Heil der Menschen den Kreuzestod auf sich genommen. Noch am Kreuz vergab er seinen Peinigern. Jesus ist das Licht und die reine Liebe. Der reinste Mensch, der je auf Erden war.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

04.05.2007 14:25 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 04.05.2007 14:25 schrieb mrw:

Antwort an Markus Saxer

Erstens gibt es einen wesentllichen Unterschied zwischen «Atheismus.ch geht davon aus» und «Atheismus.ch [hat] die Weisheit gepachtet». Aber Christen nehmen es mit der Wahrheit ja bekanntlich nicht so genau.

Was das Leben Jesu betrifft: So wie es in der Bibel überliefert ist, kann es nicht wünschenswert sein, dass alle ihr Leben wie Jesus führen würden. Ansonsten würde die Gesellschaft zusammenbrechen. Jesus führte das Leben einer Person, die die Endzeit predigt und der die Zukunft egal ist.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

04.06.2007 16:32 - marina


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 04.06.2007 16:32 schrieb marina:

ich als sehr religöse christen akzeptiere jede meinug ob von einem moslem oder sonst wer.aber ihr wisst noch nicht einmal was ihr da redet. jesus war kein streitsüchtiger poentiller mörder. er lehrte die leute und er half vielen menschenn z.B. der frau die gesteinigt werden sollte.wie kommt ihr auf so ne scheiße

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

09.06.2007 10:17 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 09.06.2007 10:17 schrieb mrw:

Antwort an Marina

Wie man sieht, akzeptierst Du nicht jede Meinung. Darum ist es wichtig, dass es uns gibt. Dein Beitrag zeigt die typische Toleranzschwelle von Christen gegenüber antichristlichen Meinungen.

Ob das Gute oder das Böse der Bibel überwiegt, ist eine müssige Frage. Solange die Bibel nicht als Werk der Fiktion angesehen wird, sondern als «Wort Gottes», solange darf man nichts Böses in der Bibel akzeptieren.

Ob Jesus nebst seinem schlechten Charakter auch manchmal Gutes getan hat, steht nicht wirklich zur Diskussion, solange eines von den Christen nicht akzeptiert wird: Die Bibel ist nicht Gottes Wort. Die Bibel vertritt eine Ethik aus der untersten Schublade. Sie ist Menschenfeindlich und Lebensfeindlich. Das Leben Jesu und der biblische Gott dürfen nicht als Vorbilder genommen werden! Wir müssen unsere Vorbilder ausserhalb der Religionen suchen, oder noch besser, selbst Vorbilder sein.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

09.07.2007 21:47 - Jonathan Sägesser


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 09.07.2007 21:47 schrieb Jonathan Sägesser:

An Markus Saxer: Ich persönlich glaube, dass es einen historischen Jesus gegeben hat, inklusive dem Kreuzestod, denn jede Legende hat einen wahren Kern, aber die Maxime an der Geschichte die stimmt eindeutig nicht, nämlich dass er Gottes Sohn war, und die Menschen von ihren Sünden erlöste. "Zu Jesu angeblichem Lotterleben und seiner Arbeitsscheu: Jesus trat etwa ab seinem 30. Lebensjahr öffentlich auf, was er bis dahin tat, weiss auch Atheismus.ch nicht" Weisst du es etwa, du lächerlicher, Bibel-verliebter Theist?

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

10.07.2007 10:56 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 10.07.2007 10:56 schrieb mrw:

Antwort an Jonathan

Gemäss Karlheinz Deschners «Der gefälschte Glaube» ist Jesus die Projektionsfigur für viele Sagen, Mythen und Glaubensvorstellungen der damaligen Zeit. Es spielt aber keine Rolle, ob Jesus gelebt hat oder nicht. Gottes Sohn war er nicht, denn ein Gott, den es nicht gibt, kann keinen Sohn haben, aber vielleicht gab es tatsächlich den Menschen Jesus, der an der gleichen Krankheit litt, wie z.B. Uriella.

«Der reinste Mensch der je auf Erden war»? Lächerlich. Wenn ich z.B. Gandhi und Jesus vergleiche, so gewinnt Gandhi. Aber als Vorbild für meine Lebensführung würden beide durchfallen. Mit obigem Artikel soll vor allem gezeigt werden, dass auch Jesus, falls er gelebt hat, ein Mensch mit vielen Schwächen war.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

13.07.2007 11:06 - Ruth


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 13.07.2007 11:06 schrieb Ruth:

jesus ist der einzige der perfekt ist! eure behauptungen sind erfunden! ihr seid solche schwächlinge!wenn ihr stark sein wollt dann lebt mit gott!er ist der, der die meiste kraft hat!!! denn irgendwann kommt das urteil über euch entweder der tod (hölle) oder das ewige leben(himmel)und ihr werdet alles bereuen doch es wird dann zu spät sein! jesus liebt uns und er ist nicht sichbar für uns aba nach unserem tod werden wir an einen ort kommen zwischen himmel und hölle dort wird das urteil über uns gesprochen! jesus ist die verbindung zwischen gott und uns! gott kennt uns ganz genau! besser wie wir selbst! er weiß als einziger was wir wirklich brauchen und wollen! und er will uns helfen bei allem guten! über diese hp ist er traurig! er will das wir ihn lieben und loben und ihm dienen indem wir seinen plan gehorchen!das leben ist ungreht aba ER ist gerecht! mach dir darüber keien sorgen!ich weiß dass er nicht dumm ist, sonst würde er uns nicht geschaffen haben, nicht gottes sohn sein, uns nicht genau kennen, …er hat schon viele wunder gemacht (nicht nur vor 2000 jahren) sondern heute auch noch!!!!!!!!! er liebt dich!

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

13.07.2007 19:04 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 13.07.2007 19:04 schrieb mrw:

Antwort an Ruth

Wer ist schwach? Wir, die wir auf eigenen Füssen stehen, oder Du, die sich auf einen imaginären Gott abstützen muss?

Die Menschheit kommt erst weiter, seit sie gelernt hat, wieder auf sich selbst zu vertrauen und an den Menschen zu glauben, statt an Götter. Das Zeitalter des Glaubens, das finstere Mittelalter, war der grösste Rückschritt, der in Europa je gemacht wurde. Und all das Leid und all die Verfolgung nur wegen dieser dummen Kreuzanbetung!

Und heute sind die Moslems da, wo die Europäer vor der Renaissance waren — sieh's dir an! Was die Afghanen unter den Taliban hatten, hatten wir in Europa einst unter christlicher Herrschaft!

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

01.09.2007 16:33 - Kleriker


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 01.09.2007 16:33 schrieb Kleriker:

Hallo Magnus. Der Großteil, den du hier von dir gibst, ist nicht von dir belegt und glatter Schwachsinn (sorry, muss ich aber mal so sagen).Jesus hat auf jeden Fall gelebt (lies dazu mal den römischen Geschichtsschreiber Josephus; auf den stützt sich die Theologie und sogar Archäologen und andere Wissenschaften) Es gab def. einen Jesus von Nazareth. Deine Charakterisierung und Beschreibung seiner Eigenschaften sind nicht belegbar und völig an den Haaren herbeigezogen.Wenn er so gewesen wäre, wie du ihn schilderst, dann hätten die Hohepriester und die Römer über ihn gelacht und als armen Irren angesehen.Haben sie aber nicht! Sie sahen ihn als massive Bedrohung an!Deine Charakterisierung trifft in manchen Punkten (oder in allen) eher auf den Kreis der Satanisten (war zumindest meine erste Assoziation dazu). Aber egal.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

11.09.2007 09:58 - Jerry


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 11.09.2007 09:58 schrieb Jerry:

Hatte Jesus von Nazareth ein vorbildliches Leben? Am besten mißt man das an den biblischen Werten, um fair zu bleiben. Was liegt da näher als die Zehn Gebote? Nummer eins: "Du sollst keine anderen Götter neben mir haben." Tja, der christliche Quasi-Tritheismus ist da ein etwas schwieriges Konstrukt, aber auch wenn Jesus da eine Position einnimmt und sich an verschiedenen Stellen als gottgleich postuliert (z.B. das oben schon erwähnte Joh 14.6-7), denke ich mal, im Zweifel für den Angeklagten. Was allerdings das Bilderverbot, das sich ja damit verknüpft, angeht, wird es haariger. Jesus' häufige Analogien und Parabeln widersprechen der strengeren Lesart der Bibel da ganz enorm.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

11.09.2007 13:44 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 11.09.2007 13:44 schrieb mrw:

Antwort an Kleriker: Lebte Jesus von Nazareth

(Wer ist Magnus?)

Jesus hat auf jeden Fall gelebt.

Nein. Im Wikipedia Artikel Ausserchristliche Notizen zu Jesus von Nazaret steht unter anderem: «[Die] Aussagekraft [ausserchristlicher Notizen] ist […] umstritten, da sie selten sind, allenfalls knappe Angaben zu Leben und Lehre Jesu bieten und meist nicht auf unabhängiger Nachforschung beruhten, sondern auf christliche Überlieferung reagierten. Die ältesten dieser Notizen tauchen frühestens 40 Jahre nach Jesu Tod auf.» Das ist auch beim jüdischen Geschichtsschreiber Flavius_Josephus nicht anders, lies mal den entsprechenden Text in der Wikipedia.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

30.10.2007 07:09 - Kilian


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 30.10.2007 07:09 schrieb Kilian:

So ehrenhaft eure Ziele auch sein mögen, woran ich nicht zweifle, möchte ich doch auf einige Argumentationsschwächen in diesem Artikel eingehen:

Da Jesus in der Erwartung der Apokalypse lebte, ist es verständlich, dass seine Lebensweise nicht in jeder Hinsicht für eine ganze Gesellschaft ratsam wäre. Dass diese Apokalypse nicht eingetreten ist, raubt jedoch nicht der gesamten Lehre von Jesus jeglichen Sinn und sie verdient unzweifelhaft immer noch Beachtung.

Jesus war ein typischer beziehungsunfähiger, asexueller Jungeselle.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

30.10.2007 11:22 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 30.10.2007 11:22 schrieb mrw:

Antwort an Kilian:

Grundsätzlich geht es hier wie auch im Artikel über die Bergpredigt zuerst einmal darum, dem ausschliesslich und einseitig positiven Jesusbild einige kritische Aspekte entgegenzuhalten. Diese mögen leicht überzeichnet sein, treffen aber im Kern zu.

Da Jesus in der Erwartung der Apokalypse lebte, ist es verständlich, dass seine Lebensweise nicht in jeder Hinsicht für eine ganze Gesellschaft ratsam wäre.

So ist es. Jesus ist uns in seiner Lebensweise kein Vorbild. Es geht mir hier darum, diesem populären Irrtum zu widersprechen.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

30.10.2007 17:49 - Kilian


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 30.10.2007 17:49 schrieb Kilian:

Die Tatsache, dass diese Apokalypse nicht eingetreten ist, beweist, dass Jesus eben nicht Gottes Sohn ist. Dies hat nachhaltige Auswirkungen auf die weitere Beurteilung seiner «Lehre» und «Leistungen».

Natürlich hat es Auswirkungen auf Jesus' Lehre und kaum mehr jedes Wort von ihn kann man direkt aus des Vaters Mund kommend bezeichnen, doch das Nichteintreten der Apokalypse reicht meiner Meinung nicht für einen Beweis, dass Jesus nicht Gottes Sohn war, gerade wenn man bedenkt, dass es sich bei der Dreifaltigkeit um eine ziemlich einzigartige Konstellation handelt und das Wesen der Beziehung untereinander und die Ansprüche der drei Manifestierungen Gottes den meisten Menschen (mich eingeschlossen) nicht glasklar sind.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

31.10.2007 11:34 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 31.10.2007 11:34 schrieb mrw:

Antwort an Kilian: Ein «Gottessohn» mit Fehlern

Die Tatsache, dass diese Apokalypse nicht eingetreten ist, beweist, dass Jesus eben nicht Gottes Sohn ist.
Natürlich hat es Auswirkungen auf Jesus' Lehre und kaum mehr jedes Wort von ihn kann man direkt aus des Vaters Mund kommend bezeichnen, doch das Nichteintreten der Apokalypse reicht meiner Meinung nicht für einen Beweis, dass Jesus nicht Gottes Sohn war

Wenn sich Jesus in so einem zentralen Punkt irrt, und die Erwartung einer baldigen Apokalypse ist ein zentralen Punkt, dann ist er kein Gottessohn. Abgesehen davon sind er und sein Vater ja angeblich eins.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

16.11.2007 11:34 - Carina Müller


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 16.11.2007 11:34 schrieb Carina Müller:

So, ich habe gar keine Lust auf einzelne Punkte einzugehen, habe mir jetzt einiges durchgelesen und bin echt erstaunt. ihr sprecht hier selbst von Atheisten, erschafft euch aber selbst damit einen eigenen Glauben, in dem ihr alle eure Energien bündelt und einfach mal gegen das Christentum donnert!

Was mich ja am eisten aufregt ist, dass hier immer wieder betont wird, hristen seien ja soooo intolerant, aber von Toleranz hab ich hier auf Seiten der Atheisten noch ein winziges Stück entdeckt… Hier wird Christen vorgeworfen, sie haben ihre vorgefertigte Meinung und umgekehrt? Immer nur dagegen donnern ist einfach und einen ach so tollen "Herrn Deschner" zu zitieren. Aber selbst mal nachgucken (im Zusammenhang der Bibeltexte zum Beispiel)das ist zuviel verlangt. Ich würde vorschlagen, ihr lasst die Geschichte mit der Diskussion hier einfach und präsentiert eure Parolen. punkt aus. Diskussion bringt doch hier gar nichts! Ich weiß jetzt jedenfals, was ich von dieser Seite halte und kann diese leider nicht ernst nehmen.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

16.11.2007 12:03 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 16.11.2007 12:03 schrieb mrw:

Antwort an Carina Müller: Falsche Polemik

Deine Polemik ist vollkommen falsch am Platz.

erschafft euch aber selbst damit einen eigenen Glauben

Worin bitte schön sollte Deiner Meinung nach unser «Glaube» bestehen?

Wir erschaffen keinen Glauben. Wir untersuchen lediglich die Religionen und ihre Ansprüche nach logischen Kriterien. Das hat mit Glaube rein gar nichts zu tun.

Aber selbst mal nachgucken (im Zusammenhang der Bibeltexte zum Beispiel) das ist zuviel verlangt.
[…]
Aber eins hat mich doch geärgert: […] «Das Evangelium nach Lukas 19.27» Cooles Zitat übrigens

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

18.11.2007 16:14 - N.


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 18.11.2007 16:14 schrieb N.:

alles was daoben steht? wie kommst du darauf? das von wegen jesus hat seine mutter beschimpft… das alles? hast du damals schon gelebt? hey wenn du jesus nciht magst dann ist das deine sache, halte aber andere menschen nicht davon ab mit jesus zu leben, nur weil es dir schlecht geht, zieh da nciht alle mit rein. wie kommt es das du so einen hass auf jesus hast? weil du einsehen musst, das es ihn doch gibt? das er dich doch liebt? du dir nur nicht vorstellen kannst, das jemand DICH lieben kann?

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

18.11.2007 21:04 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 18.11.2007 21:04 schrieb mrw:

Antwort an «N.»: Wie kommst Du darauf?

alles was daoben steht? wie kommst du darauf?

Weil's in der Bibel steht. Die Stellen habe ich jeweils vermerkt.

das von wegen jesus hat seine mutter beschimpft

Johannes 2.4: Jesus sagt zu seiner Mutter: «Was habe ich mit dir zu schaffen, Frau?»

hey wenn du jesus nciht magst dann ist das deine sache, halte aber andere menschen nicht davon ab mit jesus zu leben, nur weil es dir schlecht geht, zieh da nciht alle mit rein.

Mir geht es sehr gut. Ich kann die Ablehnung von Gott und Jesus nur wärmstens empfehlen! Für ein Leben in Aufrichtigkeit, Wahrheit, Ehrlichkeit und Selbstachtung :-)

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

19.11.2007 10:40 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 19.11.2007 10:40 schrieb mrw:

Christen: Warum verleumdet Ihr Prometheus?

Lieber N., liebe Christen

Warum verleumdet Ihr den grossartigen Titanen Prometheus, der Euch alle erschaffen hat? Warum zieht ihr diesem Menschenfreund, der für uns alle so viel gelitten hat, diesen lächerlichen und brutalen kleinen Wüstengott Jahwe mit seinem ungezogenen Sohn Jesus vor? Ihr könnt doch nicht abstreiten, dass Ihr von Prometheus erschaffen worden seid. Er hat so viel gelitten, um es den Menschen wohlergehen zu lassen. Ist seine Qual im Kaukasus etwas nicht allerhöchste Liebe? Prometheus liebt Euch, selbst wenn Ihr ihn verleumdet. Seine Liebe verlangt nicht unbedingten Gehorsam und Anbetung, wie die Eures primitiven Wüstengottes. Er ist ein echter Menschenfreund.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

19.11.2007 17:50 - N.


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 19.11.2007 17:50 schrieb N.:

Gott verlangt nicht angebetet zu werden. Er will dich nur als Freund und wie ein Freund zu /mit dir reden.kann euer Gott Wunder tun? MEin Gott kann das! Euer wird es nciht können, weil es ihn nciht gibt. ! hey leute, wenn ihr heute sterben würdet? was wär dann? wenn du irgendeinen Götzen hast, den es nicht gibt, wird auch ncihts passieren, HÖLLE, wenn du ga keine Gott hast dcih auch nicht gegen Gott richtest HÖLLE denn wer nicht fü mich ist ist gegen mich!Ich hab nichts gegen euch . aber ich weiss wie ihr euer Leben zerstört! es ist eure sache, was ihr mit eurem Leben tut, aber ihr könnt mir ja mal einen einzigen Gefallen tun! Rede zu Gottm brauchst nciht in die Kirche gehn. Setzt dich in dein Zimmer un sag einfach Gott, wenn es dich gibt dann gibt mir irgendein DEUTLICHES Zeichen! ICh verspreche dir, er wird dir eins geben. Wenn nichts kommt okay dann hast du recht . mir hat er 1000 zeichen und wunder gegeben.. aber wenn du dann nichts von ihm bekomst okay dann lass ich dich. aber es sind keine 5 minuten. Tu es" es geht schließlich um DEIN Leben. bye bye :)

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

20.11.2007 08:02 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 20.11.2007 08:02 schrieb mrw:

Antwort an «N.»: Wenn Christen lügen

Wie können Christen immer wieder so unverschämt lügen, obschon sie es besser wissen müssten, oder zumindest schnell in der Bibel kontrollieren könnten, ob Ihre Behauptung stimmt:

Gott verlangt nicht angebetet zu werden.

Falsch. Es wundert mich immer wieder, wie wenig die Christen ihre eigene Bibel kennen. Nicht einmal die zehn Gebote sind ihnen bekannt, z.B. der Egoismus aus Exodus 20.3, die Drohnung aus Exodus 20.4-6 oder eben sein Verehrungstag aus Exodus 20.8-11. Aber die Bibel wird noch deutlicher: «Und Jesus antwortete ihm und sprach: Es steht geschrieben: Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen.», Lukas 4.8

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

20.11.2007 16:42 - N


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 20.11.2007 16:42 schrieb N:

ja okay..weist du wir leben im neune Bund, (testament) im altenm gab es ja jesus nciht. les m,al römer 6 glaub steht mal was übers gesetz, das wir daran nicht mehr gebunden sind. du machst mich hier nur fertig, das find ich echt schade, das man mit euch nicht normal über dinge reden kann. wenn ich sage es geht um dein leben, dann ist das keine drohnung. ich kann wohl unterscheiden ob es ein echtes wunder ist oder nicht! wenn neben mir jemand aus dem rollstuhl aufsteht, weil jemand in jesus namen gesundheit zu dem körper sagt, dann sehe ich das als ein wunder. ich will dir echt nicht böses.ich werde dich sicher nciht zu einem besseren Leben zwingen. es bleibt deine sntscheidung, aber ich fänds super :) okay dann wünsch ich dir (wer?) noch einen wunderbaren Tag!

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

20.11.2007 18:03 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 20.11.2007 18:03 schrieb mrw:

Antwort an N

ja okay..weist du wir leben im neune Bund, (testament) im altenm gab es ja jesus nciht.

Siehe u.a. «Das neue Testament verbessert das alte».

wenn ich sage es geht um dein leben, dann ist das keine drohnung.

Ach ja? «es geht um dein leben», «HÖLLE, wenn du ga keine Gott hast dcih auch nicht gegen Gott richtest HÖLLE denn wer nicht fü mich ist ist gegen mich!» — Das sind Drohungen. Die Bibel ist voll von solchen Drohungen, denn von dort hast Du sie.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

20.11.2007 19:57 - N


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 20.11.2007 19:57 schrieb N:

Ja ich sag dir, wenn du es voll ernst gemeint hast, dann wird was kommen! versprochen :) Ich kann mir das sehr gut vorstellen. ich glaub wohl das es solche menschen gibt wie du sie nennst bescheissender Heilsprediger. weisste, auch mit Satan kannst du wunder erleben, der hat auch viel macht. aber ich würde mich für die andere Macht entscheiden.du siehst immer nur die negative seite der Bibel. schau dir doch mal die aufbauenden stellen- da gibts tausend und wenn es dich interessiert geb ich dir welche, aber so wie du redest kennst du schon alle. ich sag dir die bibel droht dir nicht. er hat dir den freien willen überlassen . Gott -oder nicht. er hätte dich uach zwingen können. aber er wollte ehrliche Freunde . das steht auch oft in der Bibel. du hast dich gegen ihn entschieden. okay das ist für Jesus schrecklich , weil du ihm wichtig bist und er für DICH sich hat zerschlagen lassen. aber er zwingt dich nicht. weil er dich liebt . er will dein bestes! kannst du dir das vorstellen?

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

21.11.2007 13:29 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 21.11.2007 13:29 schrieb mrw:

weisste, auch mit Satan kannst du wunder erleben

Weder mit Satan noch mit Gott noch mit Zauberern noch sonstwie gibt's Wunder. Bisher habe ich nur Dinge gesehen, die sich entweder im Rahmen der normalen Wahrscheinlichkeit bewegt haben, oder aber es handelte sich um Zaubertricks.

Weder habe ich je ein Wunder gesehen, noch je einen glaubwürdigen Bericht über ein solches gelesen.

Nur zu Deiner Information: David Copperfield kann gar nicht richtig zaubern. Hoppla, habe ich Dir jetzt eine Illusion genommen? ;-) Nein, ich nehme nicht an, dass Du glaubst, Copperfield sei ein echter Zauberer. Was ich aber sagen will, ist dass Wunderberichte ungefähr ebenso glaubwürdig sind. 李洪志 (Li Hongzhi), der Gründer der amerikanischen 法轮功 (Falungong) Sekte gab in einem seiner Bücher aber tatsächlich Copperfield als Referenz dafür an, dass es Zauberei tatsächlich gäbe…

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

21.11.2007 16:17 - N


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 21.11.2007 16:17 schrieb N:

mmh weisst du irgendwie find ich deine ansichten schlimm . ich weiss nicht wie du so verhärtet sein kannst. so negativ reden kannst. das ist wahnsinn. wie du sagen kannst blutrünstiger gott. das tut echt weh. immerhin redest du so über meinem papa-wofür sind eigebtlich die spenden, die ihr sammelt?

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

21.11.2007 16:28 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 21.11.2007 16:28 schrieb mrw:

mmh weisst du irgendwie find ich deine ansichten schlimm.

Und ich finde es schlimm, dass Du das schlimm findest. Die Intoleranz von Euch Christen geht eben heutzutage dahin, dass Ihr nicht akzeptieren wollt, dass Menschen Euren Glauben schlecht finden. Darum braucht es uns!

ich weiss nicht wie du so verhärtet sein kannst. so negativ reden kannst.

Du verwechselst «sich seiner Sache sicher sein» mit «verhärtet sein». Aber so subtile Unterschiede begreift Ihr Christen nie.

das ist wahnsinn. wie du sagen kannst blutrünstiger gott.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

21.11.2007 17:56 - N


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 21.11.2007 17:56 schrieb N:

ahso. ja da spenden dann bestimmt ne menge menschen für etwas wo sie nciht wissen für was. ich kann mir eben nciht vorstellen, um cola zu kaufen? wozu braucht IHR> geld? okay es geht mich ja nichts an. jö ..ja mein papa wieso soll ich mich von jemanden distanzieren, der mir NIE etwas getan hat? der nur gut zu mir ist? würdest du das tun? nöö. wieso ist gott ein massenmörder? wen hat er denn alles umgebracht? also jesus nciht-der hat sich selber dau entschlossen. aber das weisst du ja sicher, da du die bibel ja sooooooo..gut kennst.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

21.11.2007 18:07 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 21.11.2007 18:07 schrieb mrw:

mein papa wieso soll ich mich von jemanden distanzieren, der mir NIE etwas getan hat? der nur gut zu mir ist?

Das sagt Alessandra Mussolini vermutlich auch über ihren Grossvater.

Gott ist nicht gut zu Dir, weil Gott nur in Deiner Vorstellung lebt.

wen hat er denn alles umgebracht?

Alle Mensche zu Noahs Zeit, alle Menschen (mit einer Ausnahme) aus Sodom und Gomorrha, alle erstgeborenen Kinder Ägyptens zu Moses Zeit, alle Völker, die dem Raubzug der Juden unter Moses im Weg standen, …. Die Liste ist lang, sehr lang. Und Jesus ist am Kreuz gestorben, weil Gott das von ihm verlangt hat. Dies zu verlangen war auch ein Verbrechen.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

21.11.2007 18:23 - N


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 21.11.2007 18:23 schrieb N:

Nö, das hat gott nicht von ihm verlangt. freiwillig ich such dir wohl ne stelle raus. du scheinst die bibel ja aber sehr gut zu kennen, haste theologie studiert? :)und was hat diese Alessandra mit ihrem Großvater? also aus dem text von wikipedia konnte ich das nciht herauslesen. oh du da sagst du was,ich weiss, das er gut zu mir ist!.und er lebt! das steht auch überall in der bibel, wenn du daraus sonst alles so ernst nimmst, wieso das dann nicht? hey du bist echt tolL!, ich mag deine art! wie du dich versuchtst zu wehren. recht zu haben,.okay manche dinge kannst du echt gut..also vom wissen her. und was denkst du wenn gott so ein massenmörder ist, ist er auch an den naturktastrophen schuld? das kinder von ihren Eltern über zugerichtet werden? meinst du das ist gottes schuld.-aber du glaubst ja nciht an ihn, du denkst es gibt ihn nciht. wieso beschäftigst du dich dann so mit ihm? lässt er dich nicht in Ruhe? er passt wohl auf, das er dich nicht so einfach verliert !:)

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

21.11.2007 19:34 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 21.11.2007 19:34 schrieb mrw:

Nö, das hat gott nicht von ihm verlangt.

Ja natürlich. Jesus hat sich kreuzigen lassen, weil ihm lustig danach war.

Lustig, dass Du Dir nur diesen kleinen Nachsatz herauspickst, und alle anderen Morde geflissentlich übersiehst. Das ist so typisch für Euch Christen!

was hat diese Alessandra mit ihrem Großvater

Ihr Grossvater hiess auch Mussolini. Allerdings war Benito viel harmloser, als Dein Gott. Zusammen mit seinen Freunden Francisco und Adolf war er ein echter Ausbund christlicher Nächstenliebe.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

23.11.2007 14:56 - hans


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 23.11.2007 14:56 schrieb hans:

Hallo mrw, hallo "N". Lieber"N", glaubst du denn tatsächlich, dein lieber Jesus wäre ohne griechischer un römischer Mythologie, zum Gottessohn geworden. Wo sind denn die Gottessöhne in der jüdischen Mythologie. Wenn du dich mal wieder mit deinem "Papa" unterhälst, könnt ihr euch ja zusammen bei Zeus und Co. bedanken.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

23.11.2007 16:00 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 23.11.2007 16:00 schrieb mrw:

Hans: :-)

Ja, man kann mit Mythologie auch Spass haben. ;-)

Wenn die Leute etwas über den Tellerrand blicken würden, und sich in andere Positionen eindenken könnten, gäbe es wohl bald keine Christen mehr – sicher aber keine Fundamentalisten. Als ich mich seinerzeit als Kind entschied, dass der Glaube nicht passt, war einer der Gründe eben dieser: Es gibt so viele und sich widersprechende Religionen. Wieso sollte ausgerechnet meine (die meiner Eltern) richtig sein? Bei der Suche nach dem Grund, bin ich gescheitert. Wie kann man angesichts all der Religionen auf die Idee kommen, eine davon könnte die einzig wahre sein? Redlicherweise wohl nicht. Darum ist der biblische Gott ja so eifersüchtig gegen Baal und all seine anderen Konkurrenten. Darum müssen fremde Altäre niedergerissen werden. Politheistische Götter sehen das naturgemäss viel gelassener. — Aber ich weiche vom Thema ab…

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 10:34 - N


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 24.11.2007 10:34 schrieb N:

oh tut mir leid, aber du beantwortst ja auch nicht alles was ich schreibe.jesus hat es Gott zu liebe getan! hör mal auf mit diesem typisch für euch Christen, das nervt wenn ich ne Fehler mache sind nicht alle schuld!

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 10:38 - N


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 24.11.2007 10:38 schrieb N:

hans, du tust mir echt leid, wie du schreibst. und nenn mir ein beweis das es diesen zeus & co gibt?! ne aber für gott hab ich viele Beweise. erklär mir, was du unter Mythologie verstehst Hans!!

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 11:24 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 24.11.2007 11:24 schrieb mrw:

Antwort an N:

oh tut mir leid, aber du beantwortst ja auch nicht alles was ich schreibe.

Oder Du verstehst meine Antwort nicht. Ich kann ja auch etwas beantworten, ohne es wörtlich zu wiederholen. Aber ich bemühe mich, auf alles einzugehen, was Du sagst.

Aber in dem Fall heisst das: Du hast mich gefragt, «wie du sagen kannst blutrünstiger gott». Ich habe Dir einige Beispiele geliefert. Da Du mir nur in einem Punkt (Jesus) widersprochen hast, heisst das, dass Du mir in den anderen Punkten zustimmst und zugibst, dass Dein Gott ein unmoralischer, blutrünstiger und verwerflicher Tyrann ist?

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 11:26 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 24.11.2007 11:26 schrieb mrw:

Nochmals an N:

hans, du tust mir echt leid, wie du schreibst. und nenn mir ein beweis das es diesen zeus & co gibt?! ne aber für gott hab ich viele Beweise.

Nenne mir einen!

Es gibt für Zeus exakt gleichviele Beweise, wie für Deinen Gott: Null.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 12:47 - N


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 24.11.2007 12:47 schrieb N:

Nein, ich stimme dir nicht zu, das mein gott ein blutrünstiger ist. und auch kein massenmörder, denn nie hat er selbst jemanden erlegt, sondern wenn dann Kriege hervorgerufen, die aber durch menschn geführt wurden. ein einziges mal wollte er jemanden selber umbringen, hat es dann aber gelassen. Ja für meinen Gott gibt es wunder, menschen werden geheilt, haben wir da nicht schon mal drüber geredet? und ich habe noch viele weitere WAHRE begebenheiten. bestimmt bilden sich hunderttausende von menschen auf der welt das alles nur ein.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 13:30 - N


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 24.11.2007 13:30 schrieb N:

oh du wolltes einen hören, ja die Frau aus dem Rollstuhl, hab ich dir ja schon mal erzählt. die war seid ihre 2 Tochter geboren ist nervenkrank. ich weiss nicht wie das heisst aber sie konnte auch keine tasse in der hand halten, weil sie immer so gzittert das sie sie umgeschüttet hat. aber sie ist mega lieb und sie ist geheilt, als man für sie gebetet hat!

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 14:10 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 24.11.2007 14:10 schrieb mrw:

Antwort an N: Schon wieder gelogen

Nein, ich stimme dir nicht zu, das mein gott ein blutrünstiger ist. und auch kein massenmörder, denn nie hat er selbst jemanden erlegt, sondern wenn dann Kriege hervorgerufen, die aber durch menschn geführt wurden. ein einziges mal wollte er jemanden selber umbringen, hat es dann aber gelassen.

Und schon wieder gelogen. Lügst Du mit Absicht, oder kennst Du die Bibel nicht?

  • Alle erstgeborenen Söhne Ägyptens hat Gott höchstpersönlich ermordet.
  • Gott hat höchstselbst alle Menschen in der Sintflut ersäuft.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 14:15 - Johann Leuchtentrager


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 24.11.2007 14:15 schrieb Johann Leuchtentrager:

Hallo N. Na das sind aber Beweise. Da laß uns mal gleich die ganze Medizin, ach was sag ich, die ganze Wissenschaft auf den Müll werfen. Aber ich will auf die Mythologie der Griechen zurück. Nun Zeus hat wenigstens in Kronos und Rhea, Vater und Mutter. Auch machen wir nicht die griechische Mythologie lächerlich, wenn wir ihm einen Sohn geben. Was in der jüdischen Mythologie sicherlich der Fall ist, wenn aus Jesus, der Sohn von Jahwe wird.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 14:51 - N


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 24.11.2007 14:51 schrieb N:

das ist quatsch zu sagen das wenn man denkt man ist geheilt das man dann automatisch geheilt ist. glaube besteht daran etwas zu glauben was du mit deinen sinnen und verstand nicht begreifen /fassen kannst. also kann man dafür schon gar keine Beweise finden. Ich werde jetzt nicht mehr schreiben, weil ich weiss das mir das alles hier nicht gut ist. Ich will den Plan nachgehen ,den Gott für mein Leben hat, und hier bin ich falsch, das merke ich an der unruhe in mir. Ich finde es schade, dass ich euch nur um euch selbst dreht und nicht auf mich eingehen wolltt. aber ich hätte gar nciht erst hier hin kommen sollte, das war ein fehler, der mir aber vergeben ist :) ich wünsche euch ein super Leben und alles Gute für die Zukunft …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 16:01 - hans


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 24.11.2007 16:01 schrieb hans:

Lieber N, ganz schlau bin ich aus deiner Argumentation nicht geworden. Erst werden von mir Beweise für die Existenz von Zeus verlangt, da dein Glauben ja selbstredend über Beweise verfüge, obwohl du sie uns nicht nennst. Und nun gibt es plötzlich gar keine Beweise mehr, du stellst selbst fest, es hat nie welche gegeben und verschwindest einfach. Es tut mir ja leid, wenn ich ich deine Metaphysik nicht verstanden habe, aber womöglich verstehst du sie ja selbst nicht. Gruß hans

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

25.11.2007 10:18 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 25.11.2007 10:18 schrieb mrw:

das ist quatsch zu sagen das wenn man denkt man ist geheilt das man dann automatisch geheilt ist.

Das habe ich nie behauptet. Ich sagte lediglich, dass die innere Einstellung einen wesentlichen Einfluss auf die Heilung haben kann. Wer sich selbst aufgibt, hat den Kampf gegen seine Krankheit bald verloren. Wer an seine Heilung glaubt und positiv denkt kann sie eher überwinden.

Mehr kann ich zu Deinem angeblichen Wunder nicht sagen, weil mir dazu schlicht die Fakten fehlen und Du nur ein paar vage Anmerkungen geliefert hast. Und wie Hans richtig bemerkt hat: Die moderne Medizin verbringt wesentlich mehr Wunder, als alle Heilsprediger zusammen!

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

25.12.2007 12:06 - ich


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 25.12.2007 12:06 schrieb ich:

die Bibel ist warscheinlich von Päpsten verändert

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

29.12.2007 22:09 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 29.12.2007 22:09 schrieb mrw:

ich: Die meisten alten Texte wurden von den Mönchen verändert, die sie abgeschrieben haben. Die Bibel selbst wurde von den Urchristen zusammengestellt. Dabei wurden aus all den vorhandenen Evangelien vier ausgewählt, plus einige Schriften und Briefe eben dieser urchristlichen Gemeinschaften. Verfälscht wurden die Evangelien bereits vor ihrer Niederschrift, da sie erst Jahrzehnte nach den angeblichen Ereignissen um Jesus geschrieben wurden.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.01.2008 00:04 - S. Willmann


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 24.01.2008 00:04 schrieb S. Willmann:

Also liebe Ahteisten, nun möchte ich Euch mal ein paar Dinge zu folgenden Punkten mitteilen:

- Jesus ist dumm. Bitte zuerst an die eigene Nase fassen. Die Bibel wurde nicht erst gestern geschrieben, sondern vor über 1900 Jahren. Das war zum ein anderer kultureller Kontext, zum anderen auch eine Sprache, die heute nicht mehr gesprochen wird. Daher ist die Übersetzung der Texte in die heutige Zeit eine fortlaufende Herausforderung. Zur Situation mit den Feigen: Die Jahreszeit, in der sich die Szene abspielt, war die Zeit des Paschafestes, die Mitte des Monats Nissan (April). In Palästina tragen die FEigenbäume im März bereits kleine essbare Knospen, denen Anfang April grüne Blätter folgen. Diese frühen grünen "Früchte" (Knospen) waren bei den ortsansässigen Bauern ein beliebtes Nahrungsmittel. (Das Fehlen der Knospen trotz bereits vorhandener Blätter zeigte an, dass der Baum dieses Jahr keine Früchte tragen würde.) Die Knospen fielen schließlich ab, wenn Ende Mai und Juni, in der eigentlichen Feigensaison, die richtigen Früchte reiften. Jesus konnte also mit Recht davon ausgehen, bereits jetzt, kurz vor dem Paschafest, etwas Essbares an dem Baum vorzufinden, obwohl die Zeit für Feigen noch nicht gekommen war.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.01.2008 09:19 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Am 24.01.2008 09:19 schrieb mrw:

Antwort an S. William: Die schlechten Eigenschaften von Jesus

Die Bibel wurde nicht erst gestern geschrieben, sondern vor über 1900 Jahren. Das war zum ein anderer kultureller Kontext, zum anderen auch eine Sprache, die heute nicht mehr gesprochen wird.

Nicht die Übersetzung ist das Problem, sondern der Text. Es gibt genug Schlimmes und Widersprüchliches in der Bibel, auch wenn man sich bei einzelnen Punkten auf Übersetzungsschwierigkeiten berufen mag.

Hinzu kommt folgendes:

Warum kann sich Gott nur über ein schlecht geschriebenes, falsch übersetztes antikes Buch offenbaren? → Weil es ihn nicht gibt!

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 2165, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:010_populäre_irrtümer:04_christentum:jesus_hat_ein_vorbildliches_leben_gelebt:00_index]]
Nächste Seite