Atheismus in der Schweiz
Diskussion

25.11.2007 10:18 - mrw

Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus hat ein vorbildliches Leben gelebt» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 25.11.2007 10:18 schrieb mrw:

das ist quatsch zu sagen das wenn man denkt man ist geheilt das man dann automatisch geheilt ist.

Das habe ich nie behauptet. Ich sagte lediglich, dass die innere Einstellung einen wesentlichen Einfluss auf die Heilung haben kann. Wer sich selbst aufgibt, hat den Kampf gegen seine Krankheit bald verloren. Wer an seine Heilung glaubt und positiv denkt kann sie eher überwinden.

Mehr kann ich zu Deinem angeblichen Wunder nicht sagen, weil mir dazu schlicht die Fakten fehlen und Du nur ein paar vage Anmerkungen geliefert hast. Und wie Hans richtig bemerkt hat: Die moderne Medizin verbringt wesentlich mehr Wunder, als alle Heilsprediger zusammen!

glaube besteht daran etwas zu glauben was du mit deinen sinnen und verstand nicht begreifen /fassen kannst. also kann man dafür schon gar keine Beweise finden.

Das ist ein typischer psychologischer Trick. Man tut so, als müsste man einen Glauben nicht rechtfertigen. Du kommst zwar in Deinem Leben nicht weit, wenn Du Deinen Verstand nicht einsetzt, aber ausgerechnet beim Wichtigsten, bei Deinem Weltbild, behauptest Du, man könne den Verstand dazu nicht gebrauchen. Auch dafür bleibst Du jeglichen Beweis schuldig.

Von anderen verlangst Du Beweise, selbst kannst Du keine liefern, und dann findest Du Dich auch noch gut dabei?

Ich will den Plan nachgehen ,den Gott für mein Leben hat, und hier bin ich falsch, das merke ich an der unruhe in mir.

Du meinst deinen Plan, von dem Du denkst, das Gott ihn für Dein Leben habe. Unruhe ist gut, sie ist ein Zeichen fürs Denken.

Ich finde es schade, dass ich euch nur um euch selbst dreht und nicht auf mich eingehen wolltt.

Wir gehen schon auf Dich ein, aber wir stimmen Dir nicht zu. Das ist ein wesentlicher Unterschied. Dein Ziel war es vermutlich, uns umzustimmen. Weil Dir das nicht gelungen ist, behauptest Du nun einfach, wir würden nicht auf Dich eingehen.

Im Gegenteil: Du bist schon wieder der Frage ausgewichen, ob Gott ein Mörder und Tyrann ist. Ist es etwa diese Frage, die Dich beunruhigt? Du gehst überhaupt nicht auf unsere Argumente ein, sie prallen an Dir ab, wie auf Teflon.

aber ich hätte gar nciht erst hier hin kommen sollte, das war ein fehler, der mir aber vergeben ist

Ich weiss nicht, warum Du gekommen bist. Aus Missionierungsdrang, weil Du uns überzeugen wolltest? Dann bist Du selbst schuld. Aus Neugierde? Dann kann man Dir nur dazu gratuliere. Neugierde ist der Anfang vom eigenen Denken. Neugierde und Zweifel sind gut, sie bringen neue Erkenntnis und besiegen den Glauben. Darum sind sie in der Bibel auch so streng verboten worden. Glauben kann man nur, wenn man den Verstand unterdrückt, die Neugierde zurückhält und das Denken aufgibt.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1688, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:010_populäre_irrtümer:04_christentum:jesus_hat_ein_vorbildliches_leben_gelebt:zzzz200711251018mrw:00_index]]
Nächste Seite