Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Jesus ist für Dich gestorben

Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Weitere Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» bitte durch das Antwortformular auf dieser Seite eintragen.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Jesus ist für Dich gestorben (ich_bin_der_ich_bin)


Am 06.03.2009 16:56 schrieb ich_bin_der_ich_bin:

Das Märchen vom Kreuztod ist durch und durch lächerlich und moralisch verwerflich. Jeder vernünftig denkende Mensch, der nicht religiös indoktriniert ist, kann dies leicht erkennen.

Nein, Deine Interpretation ist rein subjektiv und Du hast vergessen zu bedenken, dass nach der Lehre des Christentums Jesus kein Mensch, sondern Gott war. (Johannes 10.30)

Ein Menschenopfer ist moralisch verwerflich.

Da bin ich mir nicht so sicher? Wenn man einen Menschen opfern müsste um 7 Milliarden zu retten, wäre es nicht eher moralisch verwerflich, es nicht zu tun?

Genau das ist aber der Kreuztod: Ein Menschenopfer!

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 10:18 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 24.11.2007 10:18 schrieb Hanna:

das fin ich aber ziemlich heftig, was du hier schreib´st, auf der erde hatt jesus ja wohl genug zeit sich zu üerlegen ob er sterben will oder nicht. und ich hat sich dafür entschieden, ich finde du verdrehst ein bisschen die Wahrheit-..

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 11:16 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 24.11.2007 11:16 schrieb mrw:

auf der erde hatt jesus ja wohl genug zeit sich zu üerlegen ob er sterben will oder nicht

Aber das ist völlig egal. Es war in jedem Fall falsch. Es war moralisch falsch von Gott, ein solches Opfer zu fordern — und das Opfer war vollkommen unnötig. Ein Menschenopfer zu verlangen ist ethisch verwerflich. Es ist wirklich unglaublich, dass die Christen das nicht einsehen wollen!

Beispiel: Es stehen zehn Mörder vor Gericht. Der Richter sagt: «Wenn mein Sohn freiwillig für Euch stirbt, seid Ihr frei und Eure Schuld ist vergeben.» Dann opfert sich sein Sohn, indem er sich umbringen lässt – freiwillig. Der Richter lässt die Mörder laufen. Hat der Richter moralisch richtig gehandelt? Hat sein Sohn moralisch richtig gehandelt? Nein und nochmals nein! Dieser Richter heisst in der Bibel «Gott», sein Sohn «Jesus» und die Mörder ist die Menschheit. Etwas was falsch ist, wir nicht dadurch richtig, dass es in der Bibel steht und viele es glauben, ohne es zu hinterfragen! Die Moral hinter dem Kreuzopfer ist schlecht, falsch und verlogen!

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 13:02 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 24.11.2007 13:02 schrieb Hanna:

Jesus wurde von den menschen umgebracht, weil sie ihm nicht glauben wollten,das er Gottes Sohn ist. und er wusste es das setht ja auch er wusste das er sterben wird und er hätte es verhindern können, indem er sagt nein,ichbin nicht Gottes Sohn! Gott KONNTE den Menschen nur vergeben, wenn jemand kompleTT OHNE Sünde die Sünden aller trägt.überleg mal am anfang, wie Gott es schön für die Menschen geplant hat. adam und eva waren im Paradies.! er wollte das so,er hatte gemeinschaft mit ihnen und ist mit ihnen durchs Paradies gelaufen. Aber die beiden haben es versaut, sie haben sich von Satan verführen lassen. 1.Korinther 15,21 : Der Tod ist durch die Schuld eines einzigen Menschen ,nämlich Adam , in die Welt gekommen. Ebenso kommt auch durch einen einzigen ,nämlich Jesus Christus ,die Auferstehung!Es musste einfach jemanden geben,der voll frei von der Sünde ist. Schon im Jesaja, steht das Jesus kommen wird und sterben muss.ja die geschichte mit den 10 mördern und das gericht, das ist natürlich nicht so, ich morde ja auch nicht, aber vor gott ist es nicht schlimmer zu morden, als zu lügen! und gelogen hab ich ja auch und du sicher auch schon :D

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 14:06 - Johann Leuchtentrager


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 24.11.2007 14:06 schrieb Johann Leuchtentrager:

Hallo Hanna. Warum sollte sich denn ein jüdischer Rabbi, für den Sohn eines Gottes halten? Was wäre denn das für ein Monotheismus. Komm mir jetzt nicht mit der Dreifaltigkeit, die kannte weder Jesaja, noch wird sie von einem anderen "Propheten" des AT erwähnt. Zeig mir doch bitte die Stelle in der römischen Rechtssprechung, nach der es verboten ist, Sohn eines Gottes zu sein, oder es zu behaupten. Aber da wären wir wieder beim Prozess und der ist so lächerlich, daß man ihn eigentlich als Komödie verfilmen sollte. Gruss hans

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 14:25 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 24.11.2007 14:25 schrieb mrw:

Jesus wurde von den menschen umgebracht, weil sie ihm nicht glauben wollten,das er Gottes Sohn ist. und er wusste es das setht ja auch er wusste das er sterben wird und er hätte es verhindern können, indem er sagt nein,ichbin nicht Gottes Sohn!

Vielleicht. Aber das ist vollkommen unwesentlich.

Gott KONNTE den Menschen nur vergeben, wenn jemand kompleTT OHNE Sünde die Sünden aller trägt.

Wieso? Ist Gott nicht allmächtig? Kann er nicht vergeben, wann und wie er will? und wieso muss jemand dafür sterben?

Die ganze Kreuzigungsgeschichte ist kompletter Schwachsinn!

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 14:34 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 24.11.2007 14:34 schrieb Hanna:

doch das mit den 10 mördern hab ich verstanden, es it ja aber nciht so das jeder mensch auf dieer erde mordet.bei dir ist es so das das du nur die bibelstellen für wahr hheisst,die dir gead passen- und die anderen sind für dch falsch.ne der Tod ist nicht durch Gott gekommen,gott hat ja erst das Leben geschaffen!Doch ich nehme deine Argumente sehr wohl zur Kenntnis.es war halt daasder bund zwischen Gott und Mensch kaputt war, weil die menschen machten,was sie wollten.aber Gott hat ihnen ja dafür auch die Freiheit gegeben, aber er wollte ihnen dann noch durch JESUS eine weitere chance geben.Ich finde gar nicht das das so unweentlich ist! immerhin ist damit bewiesen,das jesus es freieillig gemacht hat.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 14:35 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 24.11.2007 14:35 schrieb Hanna:

Johann Leuchtentrager, das was du mir geschrieben hast hab ich ar nciht verstanden,das musst du mir genauer erklären,was du mir sagen mächtest.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 14:56 - hans


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 24.11.2007 14:56 schrieb hans:

Ich will mit einem Zitat von Stefan Heym antworten. Sich zu opfern ist noch kein Verdienst. Das Schaf das sich opfert, stärkt nur die Ordnung der Wölfe. Die Opferung von Jesus war so spektakulär, daß sie von keinem römisch-heidnischen Historiker erwähnt wird. Wie du aus dem Bund von ein paar Kameltreibern mit ihrem Lokalgott gleich die ganze Menschheit machst, ist wirklich großartig.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 16:51 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 24.11.2007 16:51 schrieb mrw:

es it ja aber nciht so das jeder mensch auf dieer erde mordet.

Es ist ja auch nur ein Beispiel. Gott behauptet, es gäbe einen Grund, weshalb er den Menschen vergeben müsse. Ich kann das nicht nachvollziehen. Aber mit den Mördern habe ich als Beispiel Menschen genommen, die eine Schuld auf sich geladen haben. Ich hätte auch «zehn Diebe» oder «zehn Lügner» sagen können. Das spielt für das Beispiel keine Rolle. «Zehn Personen, die schuldig vor einem Richter stehen», hätte ich auch schreiben können.

bei dir ist es so das das du nur die bibelstellen für wahr hheisst,die dir gead passen- und die anderen sind für dch falsch.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

24.11.2007 23:20 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 24.11.2007 23:20 schrieb Hanna:

Wer ausser Gott sollte so mächtig sein, den Tod zu schaffen, gegen den Willen Gottes noch dazu? : Satan, wie du sicher weisst war er zuerst engel gottes, aber als der Menshc kam und auf einmal über ihm stand wurde er eifersüchtig. er wollte halt auch Gott sein und Gott hat ihn natürlich nciht gehindert. Satan hat wahnsinnig viel Macht, aber längst nicht so viel wie Jesus und bei mir auch nicht weil er steht unter meine Füssen und er kann mir nicht anhaben, weil Jesus in mir lebt!das stimmt nicht. er bringt ja auch keine Satanisten um. im alten Testament hatte hatte er gründe, weil er zum beispiel sein Volk retten wollte, sonst wäe sein Volk umgekommen oder ausgestorben.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

25.11.2007 12:58 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 25.11.2007 12:58 schrieb mrw:

Hanna: Ist Satan mächtiger als Gott?

Wer ausser Gott sollte so mächtig sein, den Tod zu schaffen, gegen den Willen Gottes noch dazu?
Satan, wie du sicher weisst war er zuerst engel gottes, aber als der Menshc kam und auf einmal über ihm stand wurde er eifersüchtig.

Willst Du damit sagen, Satan sei mächtiger als Gott und könne gegen den Willen Gottes den Tod schaffen?

Falls ja, widersprichst Du damit der allgemeinen Auffassung.

Falls nein, heisst das, dass Gott den Tod auch wollte.

Angeblich geschieht nichts gegen Gottes Wille. Also ist auch Satan und sein Handeln Gottes Wille. Denk mal darüber nach!

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

25.11.2007 17:25 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 25.11.2007 17:25 schrieb Hanna:

Ne Satan ist nicht mächtiger als Gott. wieso heisst es dann das Gott auch den Tod wollte?Doch es geschiet sehr viel gegen Gottes WIllen. zum Beispiel ist diese Seite gegen Gottes Willen. er will das wir in Liebe miteinander umgehen.aber da wärs wieder soweit:D er hat die die freie entscheidung gegeben, Gott-oder nicht und diese seite oder nicht. Satanisten verehrern Satan.das ist ne sekte, da kommst du nicht so einfach wieder raus. kannst ja mal mit solchen aussteigern reden, wie das so war. das ist schon heftig. nene ich bin auch "anständig" und muss auch nichts gegen Gott unternehmen.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

25.11.2007 20:40 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 25.11.2007 20:40 schrieb mrw:

Ne Satan ist nicht mächtiger als Gott. wieso heisst es dann das Gott auch den Tod wollte?

Wenn der Tod angeblich von Satan kommt (was in der Bibel aber anders beschrieben ist), dann hätte Gott das verhindert, wenn er es nicht auch gewollt hätte. Oder hat Satan auch einen freien Willen, wie die Menschen? Wenn ja, warum? (Und woher kommen überhaupt die Engel? In der Bibel sind die plötzlich einfach da, ohne Erklärung. Die Bibel benutzt die Engel, erklärt sie aber nicht.)

ich bin auch "anständig" und muss auch nichts gegen Gott unternehmen.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

26.11.2007 14:34 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 26.11.2007 14:34 schrieb Hanna:

wo steht in der Bibel der Tod kommt von Gott?ne genau der satan hatte eben auch freien willen.!auch wenn gott das nicht richtig fand!

mmh die Engel waren wohl schon lange vor der Bibel da. es steht auch nicht woher Gott kommt.

ne es wird ja auch alles sterben, was Odem hat-was heisst Odem für dich? es ist ja nicht einfach nur Atem-

du hast mir jetzt schon sooft gesagt, das ich Betriebsblind bin wieso wird das eigebntlich groß geschrieben? naja aber was heisst Betriebsblind? das ich blind bin für die Wahrheit?

`hu du benutzt wahnsinnig viele Fremdwörter, muss hier immer ne Lexikon neben mir haben :D ….huldigen…falls das sowas heisst wie mögen,anbeten, lieben, dann muss ich dir wiedersprechen weil ich finde eigentlich das ich ein ganz anständiger Mensch bin, oder willst du das Gegenteil behaupten?

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

29.11.2007 13:21 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 29.11.2007 13:21 schrieb mrw:

wo steht in der Bibel der Tod kommt von Gott?

Laut der Bibel kommmt alles von Gott, auch das Böse. In Jesaja 45.7 steht z.B. «Ich bin der Herr – und sonst keiner –, der das Licht bildet und die Finsternis schafft, der Frieden wirkt und das Unheil schafft.»

die Engel waren wohl schon lange vor der Bibel da. es steht auch nicht woher Gott kommt.

Zwei grobe Mängel in der Bibel und der christlichen Theorie.

«[D]u [sollst] nichts leben lassen, was Odem hat.» (Deuteronium 20.16)
es wird ja auch alles sterben, was Odem hat-was heisst Odem für dich?

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

29.11.2007 20:06 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 29.11.2007 20:06 schrieb Hanna:

Ich BIN ehrlich zu mir selbst. Ich sehe nicht nur das was ich sehen will, und ich rede mich NICHT drumrum.

Ich hab dir schon mal gesagt, das ich es echt unfair von dir finde, wenn du meine Gott beleidigtst. wenigstens nicht wenn du mit MIR redest. kannst du das aktzeptieren und dich bemühen ??

Und ich ignoriere das nicht, ich weiss wie es ist, aber ich kann es nicht ändern. Ich weiss nicht was damals wirklich war. aber Gott mach aus meiner Sicht keine Fehler, und das steht auch oft in der Bibel und Gott wird sich wohl was dabei gedacht haben. Ich möchte Gott einfach nicht etwas vorwerfen was damals war. Ich will nicht das etwas zwischen uns steht.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

02.12.2007 12:18 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 02.12.2007 12:18 schrieb mrw:

Antwort an Hanna: Lüge

Ich BIN ehrlich zu mir selbst. Ich sehe nicht nur das was ich sehen will, und ich rede mich NICHT drumrum.

Das sehe ich entschieden anders. Ich liefere Dir ein Argument nach dem anderen, inklusive der dazugehörigen Bibelstellen, und Du tust, wie wenn ich nichts geschrieben hätte.

das ich es echt unfair von dir finde, wenn du meine Gott beleidigtst

Wenigstens nimmst Du die «Beleidigung» zur Kenntnis. Nur den Grund dazu ignorierst Du beharrlich. Aber ich war eigentlich sehr nett und höflich zu Deinem Gott, im Vergleich zu dem, was er eigentlich verdient hätte. ;-)

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

02.12.2007 19:48 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 02.12.2007 19:48 schrieb Hanna:

Ne, ich denke wohl über deine argumente nach.

Nein ich finde das nciht höflich, jemand der für dich alles tut, so zu beleidigen.

Der einzige, der hier was ignorierst, bist DU . Ich schreib dir das du doch bitte mit den beleidigungen aufören sollst und das alles und du? du machst weiter. Ich hab deiner bitte nach auch mit den absetzten satzzeichen und all das mich bemüht.Und jetzt reagiere doch bitt mal auf meiner bitte und hör auf monster und soaws zu sagen

Bitte.

Ja, da hast du recht ich WILL glauben, weil cih weiss was wahr ist und weil ich nicht in der hölle landen will. und weil ich gott aus ganzen herzem liebe weil er der einzige ist, der wirklich lieben kann. und tut.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

04.12.2007 10:07 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 04.12.2007 10:07 schrieb mrw:

Antwort an Hanna

ich denke wohl über deine argumente nach

Aber Du gehst nicht darauf ein.

jemand der für dich alles tut, so zu beleidigen

Wer tut für mich alles? Eine Märchengestalt ist nicht in der Lage, irgendetwas zu tun. Deine Märchengestalt von einem Gott ist ein grausames Monster, und ich werde nicht aufhören, das zu sagen, bis Du es endlich zur Kenntnis genommen hast, oder mir das widerlegst! Nur mit einer dummen Behauptung «Gott ist Liebe, basta», gebe ich mich niemals zufrieden. Ich lese in der Bibel, dass Gott ein rücksichtsloser, egoistischer und grausamer Mörder ist. Das steht genauso in der Bibel, man muss nur die Augen öffnen und es lesen! Ich lasse mir doch nicht von Dir die Wahrheit verbieten! Nur weil Dir die Wahrheit unbequem ist, werde ich nicht mit Lügen anfangen.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

04.12.2007 12:06 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 04.12.2007 12:06 schrieb Hanna:

Ja, da hast recht, eine Märchengestalt kann nichts für dich tun. Gut das jesus keine märchengestalt ist.

Ich versuche schon auf deine argumente einzugehen. du gehst auch nicht auf alles ein, was ich sage.

Ich hab nie gesagt, dass du lügen sollst. Ich find es nur unfair von dir, dass du ständig diese Beleidigungen hier schreibst. Ich schreib auch nicht, dass das hier ne scheiss seite ist.

Die Wahreheit ist mir absolut nicht egal. Guck mal, das hab ich im i net gefunden:

Wissen ist minderwertiger Glaube. Wissen ist Glaube, an den man sich schon so gewöhnt hat, daß es zu umständlich wäre, jedesmal zu erklären, warum man das glaubt, was man glaubt. Und so "weiß" man es einfach. Im allgemeinen "wissen" die Menschen gar nicht mehr, was die Ursache für ihr "Wissen" ist.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

04.12.2007 15:38 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 04.12.2007 15:38 schrieb mrw:

Antwort an Hanna

Ja, da hast recht, eine Märchengestalt kann nichts für dich tun. Gut das jesus keine märchengestalt ist.

Auch ein Mensch, der vor langer Zeit gestorben wurde, kann nichts für Dich tun.

Ob Jesus gelebt hat, weiss ich nicht. Sicher ist nur, dass er niemanden sehr beeindruckt zu haben scheint.

Wissen ist minderwertiger Glaube. Wissen ist Glaube, an den man sich schon so gewöhnt hat, daß es zu umständlich wäre, jedesmal zu erklären, warum man das glaubt, was man glaubt.

Das kann man so nicht sagen. In jedem Fall ist «Glaube» dem «Wissen» unterlegen, denn «Glaube» ist ein Synonym für «Vermutung». «Glaube» bedeutet immer «Nichtwissen». Natürlich kann es sein, dass mal einer fäschlicherweise seinen Glauben als Wissen deklariert, so wie Du das oben getan hast, als Du geschrieben hast «weil ich weiss was wahr ist». Aber das ist dann ein Fehler. Beim Wissen muss man genau unterscheiden, wovon man redet. Ich unterscheide folgendes:

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

06.12.2007 08:45 - hans


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 06.12.2007 08:45 schrieb hans:

Liebe Hanna. Es ist nicht die Aufgabe der Wissenschaft, deine metaphysischen Sehnsüchte zu befriedigen. Die Wissenschaft arbeitet mit Hypothesen und Theorien. Einsteins Relativitätstheorie ist eine falsifizierbare Theorie, er selbst, hätte sie gern widerlegt gesehen. Sie ist nur insofern "wahr", weil sie bis heute nicht widerlegt werden konnte. Nun kannst du wie der deutsche Philosoph Hans Feihinger, den religiösen Glauben, und den wissenschaftlichen Glauben, zu nützlichen Fiktionen erklären. Die Frage ist aber wohl auch, welche der beiden "Fiktionen", für dich persönlich, aber auch für die gesammte Menschheit nützlicher ist. Wo eine Kirche, Atheisten zu vogelfrei erklären kann, ist der Glaube an den Hauptgott dieser Kirche sicherlich nützlich, wenn man an seinem Leben hängt. Wenn man aber von der Nützlichkeit der Theorien unserer Wissenschaft überzeugt ist, sprich an sie glaubt, ist eine Krankenversicherung sicherlich keine schlechte Idee. Gruß hans

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

07.12.2007 09:37 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 07.12.2007 09:37 schrieb Hanna:

Wie, er hat niemanden beeindruckt? Ich denke er hat jeden bekennenden Christen sehr beeindruckt.

Ja mit dem wissen hast du wohl recht,aber ich habe es so in mit drin, dass ich es weiss. mmh, das ist dann war kein beweisliches wissen aber es ist für mich trozdem wissen.vielleicht ist es ja nur glaube, aber dann ist der glaube dem wissen trozdem sehr nah.ICh finde schon, dass Glauben sehr viel wert ist.

Okay, also denkst du, das wenn du stirbst, dass dann alles vorbei ist? du wirst begraben und du bist nicht mehr?dann hat dieses leben ja gar keinen sinn. dann wozu leben wir dann überhaupt? wenn du dann irgendwann mal stirbst, und doch in der Hölle landest, dann denk an mich und dann hatte ich mit meinem wissen schon recht. es gab doch schon so viele menschen, die gestorben sind, und nach wenigen minuten wiederbelebung wieder zu leben begannen. die menschen können dir alle sagen, dass es nach dem Tod weiter geht.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

07.12.2007 12:00 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 07.12.2007 12:00 schrieb mrw:

Antwort an Hanna

Jesus hat niemanden beeindruckt

Wie, er hat niemanden beeindruckt? Ich denke er hat jeden bekennenden Christen sehr beeindruckt.

Kein Mensch war so beeindruckt, dass er unmittelbar aufschrieb, was er erlebt hatte. Es gibt keine Aufzeichnungen zu Jesus, die aus der mutmasslichen Zeit seines Lebens stammen. Die ersten überlieferten stammen aus der Zeit, als Jesus längst tot oder im Himmel war.

Zu seiner Lebzeit hat Jesus niemanden beeindruckt, das kam erst, als er lange weg war. — Und das finde ich zumindest erstaunlich.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

07.12.2007 13:17 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 07.12.2007 13:17 schrieb Hanna:

Na ja, das kann schon sein, dass die Menschen alles erst später aufgeschrieben haben, aber das heisst ja nicht,dass sie nicht beeindruckt von ihm waren. Sie sind ihm in Scharen hinterhergelaufen.Doch ich bin sicher sie waren sehr beeindruckt.Wenn ich von etwas beeindruckt bin, muss ich es ja nicht sofort aufschreiben.

Für mich ist der Glaube sehr viel wert, nicht wie der glaube an den Nikolaus.Und ich kann dir nicht sagen-wahrscheinlich wäre es so, dass ich vom Buddhismus überzeugt wäre. aber es könnte genau so gut sein, das ich trozdem Christin werden würde. Es gibt viele, die z.b aus dem Islam übertreten. Ich bin auch gar nicht als Chrstin geboren und auch nicht in einem christlichen Haus aufgewachsen. Das wurde später meine eigene freie Entscheidung.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

07.12.2007 17:56 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 07.12.2007 17:56 schrieb Hanna:

Hallo Hans, sag mir doch mal was methapysiche Sehnsüchte sind? Was das auch heisst, ne das ist nicht die Aufgabe der Wissenschaft. Wieso reden hier denn alle mit so vielen Fremdwörtern? Relativitätstheorie, Hypothesen,Fiktionen….

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

08.12.2007 08:52 - hans


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 08.12.2007 08:52 schrieb hans:

Hallo Hanna Metaphysik ist eine philosophische Disziplin, die das hinter der sinnlich erfahrbaren, natürlichen Welt Liegende, sprich die letzten Gründe und Zusammenhänge des Seins behandelt. Mythologische und religiöse Systeme, sind zum grossen Teil Metaphysik.

Die Relativitätstheorie, beruht auf Albert Einstein. Es ist eine physikalische Theorie, nach der Raum, Zeit und Masse vom Bewegungszustand eines Beobachters abhängig, und deshalb relative Größen sind.

Eine oder mehrere Hypothesen sind die Grundlage, oder oder Vorentwurf einer Theorie. Die Theorie und damit auch die Hypothesen auf der sie beruht, sollte nach Karl Popper, widerlegbar (falsifizierbar) sein.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

08.12.2007 11:42 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 08.12.2007 11:42 schrieb Hanna:

Hay Hans, Danke für die Erklärungen…hab ich wieder was dazu gelernt :) Ach, ich glaub wenn dieses Buch so geschriebn ist, wie du hier schreibst, dann werd ich das eh nicht verstehen ;) Lg, Hanna

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

10.12.2007 14:33 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 10.12.2007 14:33 schrieb mrw:

Antwort an Hanna

Zum internen Problem: Offenbar gibt es manchmal Schwierigkeiten mit dem SPAM-Filter. Ich habe ih versuchsweise ausgeschaltet, da wurden die Foren sofort zugemüllt. Resultat: Es geht nicht ohne, wir werden mit der gelegentlichen Verweigerung von regulären Artikeln leben müssen. Ich versuche den Filter zu optimieren.

Beeindruckt

Na ja, das kann schon sein, dass die Menschen alles erst später aufgeschrieben haben, aber das heisst ja nicht,dass sie nicht beeindruckt von ihm waren.

ich würde erwarten, dass die Menschen, wenn sie tatsächlich beeindruckende Wunder gesehen hätten, dies sofort weitererzählt und zum Teil auch aufgeschrieben hätten. Da niemand sofort etwas aufschrieb, schliesse ich daraus, dass es vermutlich nichts aufzuschreiben gab. Weil erst viel später etwas niedergeschrieben wurde, halte ich die entsprechenden Quellen für nicht zuverlässig.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

10.12.2007 16:40 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 10.12.2007 16:40 schrieb Hanna:

Hey, okay das macht nichts.wenn da so viel müll kommt…dann schick ich immer an dich, wenns nicht geht.

ja woher weisst du das denn egentlich, dass es niemand sofort augeschriebn hat?kann ja sein, dass sie zum schreiben lange brauchen und dann nach und nach aber vorher schon angefangen haben..das dauert ja ne zeit bis man so viel geschriebn hat…aber das Jesus lebte, glaubst du mir jetzt oder? also ich hab auf der anderern seite, wo du noch nicht geantwortet hast, ja was tacitus geschriebn..

Na ja, der Nikolaus hat ja auch gelebt, aber es ist ja auch bewiesen, dass der Nikolaus gestorben ist. also ich weiss, dass er gelebt hat, aber ich weiss auch das er heute nicht n mehr lebt.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

10.12.2007 17:06 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 10.12.2007 17:06 schrieb Hanna:

Wie schließt du eigentlich, dass ich jung bin? im frühen Teenager Alter? Wie kommst du darauf? Was bist du eigentlich? Mann oder Frau? Aus deinen Texten schließe ich : Mann

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

11.12.2007 10:32 - hans


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 11.12.2007 10:32 schrieb hans:

Hallo Hanna. Niemand will dir deinen Glauben nehmen. Das Eine, das Eine, das Ewige, das Asolute und ihre Stellvertreter: Papst, Kaiser, Kategorischer Imperativ, Dialektik und wie sie alle heißen, diese "Herren" will ich auf die Müllhalde der Geschichte werfen. Sie haben sich mit ihrer Dogmatik und ihrem Absolutheitsanspruch, in einer sich stetig verändernden Welt, als untauglich erwiesen. Ob du dich persönlich aber für Jesus, Hitler, Krishnamurti oder für dich selbst entscheidest, bleibt deiner Entscheidungsfreiheit überlassen. Wenn mir Freiheit etwas bedeutet, dann daß ich dir hier nicht dreinreden will, und nicht dreinreden soll. Gruss hans

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

12.12.2007 15:32 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 12.12.2007 15:32 schrieb mrw:

Antwort an Hanna

Zitieren

Anmerkung: Zitiere doch bitte jeweils, worauf Du Dich beziehst, wenn Du antwortest. Benutze dazu ein > Zeichen am Zeilenanfang, gefolgt vom Text, den Du beantworten willst.

Das sieht dann so aus:

> Hier der Text, den Du beantwortest

Hier Deine Antwort

Mehr Hinweise siehe Formatting Syntax

Hinweise auf Jesus

ja woher weisst du das denn egentlich, dass es niemand sofort augeschrieben hat?

Es sind keine Texte überliefert, welche zu Jesus Lebzeiten aufgeschrieben wurden und die von Jesus sprechen. Ausserhalb der Evangelien gibt es keine Berichte über das Leben von Jesus, sondern nur indirekte Berichte, das heisst die Römer schrieben zwar über die Urchristen und darüber, was die Urchristen über Jesus sagten, aber nicht direkt über Jesus selbst.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

12.12.2007 16:47 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 12.12.2007 16:47 schrieb Hanna:

okay, ab jetzt werde ich das so machen ;) aber ich hab dir ja schon was geschrieben… mit dem tacitus und der war ja auch vielleicht gar kein christ.àch ich glaub wohl,das es ihn gab.!

ach, aber früher oder später merkt jedes kind, das der nikolaus gar nicht gibt. bei gott ist es eher so, dass es viele menschen bis zum Tod den glauben haben.

ja es ist selbstverständlich, dass es nach dem Tod nicht zurück gehen kann, stell dir vor,das ginge, dann wäre die welt voll mit menschen dann könnte wir nicht mehr atmen, weil es nicht ausreichend sauerstoff gibt. also hat Gott sich das wohl gut ausgedacht,dass das Leben nach einer gewissen Zeit erde beendet sein soll..

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

13.12.2007 16:31 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 13.12.2007 16:31 schrieb mrw:

Antwort an Hanna

Hat Jesus gelebt?

Dieses Thema ist mittlerweile über viele Diskussionsseiten verstreut und gehört eigentlich hierhin: Jesus Christus hat tatsächlich gelebt

Für mich spricht hauptsächlich die fehlende http://de.wiktionary.org/wiki/Resonanz aus der nichtchristlichen antiken Welt gegen einen leibhaftigen Jesus. Das Leben Jesu sieht aus, wie ein Cargo-Kult: Ob der Begründer des Kultes je existiert hat, kann nach kurzer Zeit nicht mehr nachgewiesen werden.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

13.12.2007 17:38 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 13.12.2007 17:38 schrieb Hanna:

Okay, ich weiss (für dich glaube) das jesus gelebt hat/lebt, du nicht. fertig

Ja,wer weiss, vielleicht fliegen ja die Toten Geister grad um uns herum oder durch uns durch?(was schwer vortstellbar ist) aber dann weisst du auch nicht ob sie vielleicht doch zurück gekehrt sind. nur weil sie kein platz brauchen sind sie eben durchsichtig und schwirren hier rum.

Ja, ich weiss das ich wegen Jesus hier bin. aber das ist einfach ICH möchte mir keine Sinn aussuchen, wenn Jesus einen Plan für mein Leben hat, hat er auch einen Sinn und dannn brauch ich mir auch keinen aussuchen.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

13.12.2007 17:51 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 13.12.2007 17:51 schrieb Hanna:

ach übrigens, ich hab in der Bibliothek geguckt, die haben das Buch nicht :(

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

14.12.2007 13:57 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 14.12.2007 13:57 schrieb mrw:

Antwort an Hanna

Okay, ich weiss (für dich glaube) das jesus gelebt hat/lebt, du nicht.

Eigentlich ist es mir egal, weil es keinen Unterschied macht. Aber ich vermute eher, dass er nicht gelebt hat.

Ja,wer weiss, vielleicht fliegen ja die Toten Geister grad um uns herum oder durch uns durch?

Würden sie das, könnten sie offensichtlich keinen Kontakt mit uns aufnehmen.

Ja . ich meintem weil sie vor Gott nicht wegen den Geboten BESTEHEN KÖNNEN. hab mich verschrieben.

Ich verstehe noch immer nicht, worauf Du hinaus willst. Du musst etwas weiter ausholen und genauer erklären, worum es Dir geht.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

14.12.2007 18:03 - Hanna


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 14.12.2007 18:03 schrieb Hanna:

ja ich vermute das er gelebt hat, schon wegen tacitus :D

Ne, das wär auch komisch,wenn sie das könnten, und dann wär es ja wieder so voll. wenn alle reden könnten z.b und dann alle auf einmal mit dir reden wollen ….ach das glaub ich alles gar nicht.

Na ja, ich mein damit, dass die Menschen damals sowieso nicht bestehen konnten.von den Geboten. Sie konnten sie ja gar nicht einhalten,weil es zu schwer war. aber eigentlich mussten sie dies um vor Gott zu bestehen,da sie das aber nicht konnten,waren sie von anfang an eigentlich-tot.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

16.12.2007 16:29 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 16.12.2007 16:29 schrieb mrw:

Antwort an Hanna

ich vermute das er gelebt hat, schon wegen tacitus

Die Erwähnung von Tacitus ist sicher kein Argument dafür, dass Jesus gelebt hat, sondern nur eine Reaktion auf die christlichen Gemeinden in Kleinasien. Über Jesus selbst sagt dies nichts aus.

Sie konnten sie ja gar nicht einhalten, weil es zu schwer war.

So schwer wäre das gar nicht gewesen. Heute gibt es viel mehr Gesetze einzuhalten. Aber es blieb ja nicht bei den zehn Geboten. In der Folge wurden noch hunderte weiterer Vorschriften hinzugefügt. Und vergiss nicht, dass es vor Moses gar keine Gebote gab. Als Kain Abel erschlug war das genau genommen noch gar nicht offiziell verboten.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

12.01.2008 11:23 - sebastian wimmer


Hier sind Diskussionen zur Seite «Jesus ist für Dich gestorben» gesammelt.

Am 12.01.2008 11:23 schrieb sebastian wimmer:

hi hanna

Wie schließt du eigentlich, dass ich jung bin? im frühen Teenager Alter? Wie kommst du darauf? Was bist du eigentlich? Mann oder Frau? Aus deinen Texten schließe ich : Mann

ich hscätze ihn auf etwa 30, mann und viel lebenserfahrung

dich schätze ich auf zwischen 14 und 17. man kann das aus deinen texten lesen. wenn du lernst darauf zu achten wie menschen in welchem alter sind, ihre art, höflichkeit und so kannst du es ihnen sogar ansehen wie sie sind. versuchs einfach mal aus, mir machts spass^^

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 875, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:010_populäre_irrtümer:04_christentum:jesus_ist_für_dich_gestorben:00_index]]
Nächste Seite