Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Die Existenz eines Schöpfers ist offensichtlich

Hier sind Diskussionen zur Seite «Die Existenz eines Schöpfers ist offensichtlich» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Weitere Diskussionen zur Seite «Die Existenz eines Schöpfers ist offensichtlich» bitte durch das Antwortformular auf dieser Seite eintragen.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Die Existenz eines Schöpfers ist offensichtlich (schlachtguppy)


Am 18.05.2008 22:40 schrieb schlachtguppy:

Also, ich seh kein Argument dagegen, wieso solche Gedanken nicht per Zufall entstehen können. Im eigentlichem Sinne beruhen die meisten, wenn nicht sogar alle, Entscheidungen unseres Geistes auf bloßen Zufall. Zudem: Hallo? Wieso werden die Tiere hier schon wieder vernachlässigt? Es gitb eindeutige Filmaufnahmen und andere solcherlei eindeutige Beweise, dass zum Beispiel bestimmte Affenarten Stöcke als Werkzeuge zum Ameisenangeln verwenden, sie für diesen Zweck viorher auch ncoh teilweise bearbeiten und speziell schon die Besten aussuchen. Also, wo ist da bitteschön unsere Einzigartigkeit? Sind diese Gedanken etwa nicht von Gott dann eingegeben? Also sind wir Menschen nicht die einzigsten Geschöpfe, die der besonderen Aufsicht eines Gottes bedürfen. Ach wie Schade… Wir werden unsere Würde daran verlieren. Ideen, Kreativität, das ist keine Eingebung eines Schöpfers, das ist einfach das Ergebnis des Denkprozesses eines Lebewesen. Wer also damit anfängt, sowas als Beweis für eine übergeordnete Kraft anzusehn, der soll diese Meinung für sich behalten, sie entbehrt jeglicher Logik!

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Die Existenz eines Schöpfers ist offensichtlich (ich_bin_der_ich_bin)


Am 18.02.2009 11:58 schrieb ich_bin_der_ich_bin:

Die Perfektion liegt im Unperfekten! Habt ihr schon mal gemerkt, dass wir in einer Unendlichkeit voller Einzigartigkeit zu Hause sind? Gott ist derart schöpferisch Kreativ, dass er seine Existenz nicht in einer "perfekten Orange" beweisen muss, das versuchen nur Idioten von Menschen zu tun. Jede Orange ist perfekt, denn sie ist so, wie sie ist und ist in in ihrer Einzigartigkeit vollkommen. Und dann denke ich noch an den Schnee und daran, dass Abermilliarden von Schneekristallen vom Himmel zur Erde fallen und keine einzige der anderen gleicht, wer muss da noch fragen? Alle Fragen sind schon geklärt und es ist derart offensichtlich auf der ganzen Welt in allen Dingen ersichtlich, dass es ein Prinzip gibt, welches über allem steht und das der Mensch nicht erfassen kann. Wir sind mitten in ein Wunder, zu unerschöpflicher unendlicher Einzigartigkeit hingestellt. Und irgendwie ist die ganze Argumentiererei Gott/Nicht Gott auch ganz kindisch und doof, denn jedes einigermassen aufgeweckte Kind weiss, dass weder die Existenz, noch die Nicht existenz Gottes je wird bewiesen werden können. Nehmen wir mal an, wir könnten in einer fernen Zukunft beweisen, dass die welt keine Schöpfung ist, sondern sich selbst verursacht hätte und dies auf wissenschaftlichen Wege bewisen werden kann. Wer sagt Dir, dass nicht Gott die Welt geworden ist, wie es Benedictus de Spinoza schon lange gesagt hat? Es ist und bleibt eine Frage des Glaubens und man kann auch davon ausgehen, dass eine Exsitenz wie Gott, wenn es sie denn gibt, die alles da Seiende und letztlich sogar sich selbst, aus Nicht geschöpft hat, und nur das ist wahre Schöpfung, dass eine solche Existenz uns durch Intelligenz und Bewusstsein derart überlegen ist, dass wir sie niemals werden nachweisen können, selbst wenn sie vor uneren Augen läge. Die Diskussion darüber ob Gott existiert oder nicht ist völlig inhaltslos und reiner Zeitvertreib für Idioten, die nicht erkannt haben, weder die Natur dieser Frage, noch deren Antwort. Sie ist durch Argumente nicht zu beweisen, weder das Ja, noch das Nein, wann bemerkt ihr es denn?

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

17.07.2006 06:55 - Sara Meier


Hier sind Diskussionen zur Seite «Die Existenz eines Schöpfers ist offensichtlich» gesammelt.

Am 17.07.2006 06:55 schrieb Sara Meier:

Hallo, noch einmal Sara…

nur einen Gedankenanstoss, die "watchmaker analogy" tritt immer wieder in einer Form in den Argumentent der christen auf… Vielleicht waere es sinnvoll, nur ganz grob die anderen Gegenargumente aufzulisten (neben den biologischen..)

1.) wenn man eine "designte" Uhr mit der "scheinbar undesignten" Natur vergleicht und von Ihr abhebt, dann muss man auch, um zu beweisen dass die Natur "designed" ist, sie mit einem anderen goldenen Mass vergleichen, welches das opposierende "Chaos" darstellt. Man sollte also, wenn man mit einer Uhr vergleichen will, die Natur mit einer parallelen Welt, die nicht von Gott erschaffen, also chaotisch und undesigned ist, vergleichen. dies ist nicht moeglich, also ist die "watchmaker analogy" nicht ueberpruefbar.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

02.08.2006 15:50 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Die Existenz eines Schöpfers ist offensichtlich» gesammelt.

Am 02.08.2006 15:50 schrieb mrw:

Antwort an Sara

Danke für die Anregungen. Daraus wird es sicherlich in absehbarer Zeit einen neuen Artikel in der Rubrik für/gegen die Evolutionstheorie geben.

Falls Du selbst einen schreiben willst: Du hast volle Schreibberechtigung erhalten! Bitte halte Dich nicht nur an die allgemeinen Regeln und an die allgemeinen Bearbeitungsregeln, sondern auch an die strengen Regeln für redaktionelle Beiträge. Ansonsten, vielen Dank, wenn Du etwas schreibst. :-) (Benutze bitte dafür «ä», «ö», «ü» und übersetze englische Begriffe, danke.)

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

17.08.2006 20:52 - Sara Meier


Hier sind Diskussionen zur Seite «Die Existenz eines Schöpfers ist offensichtlich» gesammelt.

Am 17.08.2006 20:52 schrieb Sara Meier:

Hallo,

ist ok, ich schreibe gerne den Artikel… Aber bevor ich anfange, wie stellst du dir die Strukturierung vor? Obige Artikel "Die Existenz des Schöpfers ist offensichtlich", und "Der Zufall kann nichts erklären", sprechen beide ein ähnliches (falsches) Argument an: Komplexität schreit nach einem Schöpfer… Auf welchen soll mein Artikel eine Antwort sein? Oder sollten die 2 obigen Artikel als einer Zusammengefasst werden unter dem Uhrmacher Argument? Oder soll meiner ein "Argument für die Evolution" werden?

Eine andere Möglichkeit wäre, die ganze Struktur der "Argumente"-Sektion abzuändern, dass es nur noch "häufige Argumente der Christen und unsere Antworten darauf" oder so ähnlich gäbe? Dann wäre es von vornherein klar, dass alle ihre "falschen" Argumente mit unseren "richtigen" widerlegt werden… In der jetzigen Struktur wird nicht auf einen Blick ersichtlich, welches "unsere" und welches "ihre" Argumente für oder gegen etwas sind..

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

17.08.2006 21:07 - mrw


Hier sind Diskussionen zur Seite «Die Existenz eines Schöpfers ist offensichtlich» gesammelt.

Am 17.08.2006 21:07 schrieb mrw:

Hallo Sara

Keine Antwort, sondern ein neuer Artikel.

Das Vorgehen:

  1. Melde Dich an.
  2. Gehe zur Seite Argumente gegen die Evolutionstheorie (oder lege eine neue Seite Argumente für die Evolution an).
  3. Drücke den [Diese Seite bearbeiten]-Knopf.
  4. Füge Deinen Artikel so in die Liste ein, wie die anderen.
  5. Drücke auf den [Vorschau]-Knopf.
    • In der Vorschau erscheint für Deinen Artikel ein roter, gestrichener Verweis. Das bedeutet, dass der Artikel noch nicht geschrieben wurde.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 785, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:02_gegen:evolution:die_existenz_eines_schöpfers_ist_offensichtlich:00_index]]
Nächste Seite