Atheismus in der Schweiz
Diskussion

14.09.2006 11:26 - Manuel

Hier sind Diskussionen zur Seite «Glaube an Gott und Glaube an Nikolaus ist dasselbe!» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 14.09.2006 11:26 schrieb Manuel:

mrw schrieb:

Ja, das tue ich! Die Bibel ist unter aller Sau!

Also bitte nenne mir nur einen Punkt aus der Bibel (aber bitte im Kontext mit der ganzen Bibel). Ich weiss das Gott das Beste für uns Menschen möchte und uns ganz fest lieb hat.

Du bist der erste Christ, von dem ich höre, dass wer nur «glaubt» kein Christ sei

Ja das kann ich mir vorstellen, das liegt einerseits am Wertezerfall der Sprache. Ich wollte eben damit sagen, dass es kein vager Glaube ist sondern ein überzeugter. Johannes 3,14-18: ««14 Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöhte, so muss der Sohn des Menschen erhöht werden, 15 damit jeder, der an ihn glaubt, ewiges Leben habe. 16 Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. 17 Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde. 18 Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes.»»

Von hier kommt das mit dem Glauben und eben, sobald jemand nicht überzeugt ist und daran eben nicht glaubt (festhält) kommt er in die Hölle! Denn so stellen wir Gott als Lügner dar und nehmen ihn nicht ernst - so passen wir nicht in sein Reich.

Die Gewissheit und Überzeugung kommt auch an dieser Stelle zum Ausdruck Römer 8,16: ««16 Der Geist selbst bezeugt zusammen mit unserem Geist, dass wir Kinder Gottes sind.»» und eben genau diese ÜberZEUGUNG meine ich.

Warum gelingt es dan den Christen nicht, uns Skeptiker zu überzeugen?

Liegt eben auch im Grund von oben. Du bist ein Skeptiker, doch hoffe ich auch dass deine Skepsis ehrenhaft ist, das heisst, dass du dich von deinem Standpunkt auch wegbringen lässte wenn er falsch ist - bist du da wirklich offen und nicht in deiner Vorstellung gefangen? Überigens ich kann dich auch gar nicht überzeugen und auch kein Christ kann das - es ist also ganz normal dass dich kein Christ überzeugen kann! Denn nur Gott kann dich davon überzeugen - also komme mit Gott ins Gespräch. Ich kann dir das nur nahe legen - doch reden musst DU selber mit Gott. Ich kann dir garantieren (weil Gott es so in der Bibel gesagt hat und nicht lügt), dass er dir zu hört und dich annimmt wenn du zu ihm kommst und dein Herz ausschüttest. Denn der Herr Jesus Christus ist auch für dich gestorben und bietet dir seine Hilfe an sündlos vor Gott zu stehen - er hat am Kreuz von Golgatha all deine Sünden auf dich genommen - auch das Ablehnen von Gott/Ihm selbst.

Es liegt ganz und gar in deiner Hand und ich möchte dich auch nicht dazu zwingen, es ist deine Entscheidung. Dennoch möchte ich dich dazu ermutigen und dir versichern dass ich das Beste für dich möchte!

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1069, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:02_gegen:glauben:glaube_an_gott_und_glaube_an_nikolaus_ist_dasselbe:zzzz200609141126manuel:00_index]]
Nächste Seite