Atheismus in der Schweiz
Diskussion

24.09.2006 00:04 - Manuel

Hier sind Diskussionen zur Seite «Glaube an Gott und Glaube an Nikolaus ist dasselbe!» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 24.09.2006 00:04 schrieb Manuel:

An mwr

Da verstehst du unter Liebe was ganz falsches. 1. Liebe tolleriert nicht einfach alles 2. Liebe möchte das Beste für das was man liebt 3. Liebe basiert nicht nur auf einem Liebreiz (eros) sondern ist auch ein willentlicher Entscheid (agape)

Psalm 145, 17-20: «17 Der HERR ist gerecht in allen seinen Wegen und treu in allen seinen Werken. 18 Nahe ist der HERR allen, die ihn anrufen, allen, die ihn in Wahrheit anrufen. 19 Er erfüllt das Verlangen derer, die ihn fürchten. Ihr Schreien hört er, und er hilft ihnen. 20 Der HERR bewahrt alle, die ihn lieben, aber alle Gottlosen vertilgt er.»

Ich glaube das drückt es ganz klar aus in Vers 20. Die Gottlosen vertilgt er, so werden auch alle welche Gottes Geschenk - Jesus Christus - nicht annehmen, in die Hölle geworfen. Denn was wäre ein Himmel wenn da nur die kleinste Sünde wäre (siehe Adam und Eva im Garten Eden, sie haben nur das einzige Gebot Gottes übergangen und wie weit sind wir jetzt schon gesunken!). Da können wir echt froh sein, dass wir ein Gott haben der uns die Möglichkeit in Jesus Christus gegeben hat rein und heilig vor ihm zu stehen, da Jesus für uns die Strafe der Sünde auf sich genommen hat. Seine LIEBE zeigt sich DARIN (in Jesus Christus). Gott hätte uns dieses Angebot nicht machen müssen - er hätte uns alle auch einfach auslöschen können da wir vor Ihm schuldig geworden sind.

–> Skeptiker überzeugen: Das überzeugendste war das Leben, Sterben und Auferstehen von Jesus Christus einen grösseren Beweis wird es nicht geben, da dieser reicht. (Matthäus 12,38-40)

Ganz klar wird das auch in folgendem Gleichnis (Lukas 16,19-31): «19 Es war aber ein reicher Mann, und er kleidete sich in Purpur und feine Leinwand und lebte alle Tage fröhlich und in Prunk. 20 Ein Armer aber, mit Namen Lazarus, lag an dessen Tor, voller Geschwüre, 21 und er begehrte, sich mit den Abfällen vom Tisch des Reichen zu sättigen; aber auch die Hunde kamen und leckten seine Geschwüre. 22 Es geschah aber, dass der Arme starb und von den Engeln in Abrahams Schoß getragen wurde. Es starb aber auch der Reiche und wurde begraben. 23 Und als er im Hades8 seine Augen aufschlug und in Qualen war, sieht er Abraham von weitem und Lazarus in seinem Schoß. 24 Und er rief und sprach: Vater Abraham, erbarme dich meiner und sende Lazarus, dass er die Spitze seines Fingers ins Wasser tauche und meine Zunge kühle! Denn ich leide Pein in dieser Flamme. 25 Abraham aber sprach: Kind, gedenke, dass du dein Gutes völlig empfangen hast in deinem Leben und Lazarus ebenso das Böse; jetzt aber wird er hier getröstet, du aber leidest Pein. 26 Und zu diesem allen ist zwischen uns und euch eine große Kluft festgelegt, damit die, welche von hier zu euch hinübergehen wollen, es nicht können, noch die, welche von dort zu uns herüberkommen wollen. 27 Er sprach aber: Ich bitte dich nun, Vater, dass du ihn in das Haus meines Vaters sendest, 28 denn ich habe fünf Brüder, dass er ihnen eindringlich Zeugnis ablege, damit sie nicht auch an diesen Ort der Qual kommen! 29 Abraham aber spricht: Sie haben Mose und die Propheten. Mögen sie die hören! 30 Er aber sprach: Nein, Vater Abraham, sondern wenn jemand von den Toten zu ihnen geht, so werden sie Buße tun. 31 Er sprach aber zu ihm: Wenn sie Mose und die Propheten nicht hören, so werden sie auch nicht überzeugt werden, wenn jemand aus den Toten aufersteht.»

Das sagt aus dass das Wort Gottes und deren Erfüllung vollkommen ausreicht - mehr wird es nicht geben.

Doch gilt auch für dich Psalm 145 Vers 18: «18 Nahe ist der HERR allen, die ihn anrufen, allen, die ihn in Wahrheit anrufen.», oder auch Lukas 11 Vers 13: «13 Wenn nun ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben wisst, wie viel mehr wird der Vater, der vom Himmel gibt, den Heiligen Geist geben denen, die ihn bitten!»

Da deine Schläfenlappen ja nicht zur Epilespsie neigen bist du nicht in Gefahr einem Schwindel aufzulaufen, also rufe Gott in Wahrheit an und er wird dir Nahe sein.

Mein letzter Tipp: Versuche nicht gläubige Christen von Ihrem Glauben ab zu bringen. Denn die Strafe dafür in der Bibel kommt klar und hart herüber; also wenn es einen Gott gibt stehst du dann echt schlecht da. Ansonsten falls es keinen Gott gibt wird sich das ganze ja eh in Nichts verlieren und du musst deine Energie damit nicht verschwenden (siehe Bibelstellen unten). So mehr werde auch ich in diesem Forum nicht mehr beitragen, dies muss reichen.

Lukas 17,1-2: «1 Er sprach aber zu seinen Jüngern: Es ist unmöglich, dass nicht Verführungen kommen. Wehe aber dem, durch den sie kommen! 2 Es wäre ihm nützlicher, wenn ein Mühlstein um seinen Hals gelegt und er ins Meer geworfen würde, als dass er einem dieser Kleinen Anlass zur Sünde gäbe!»

Apostelgeschichte 5,34-39 : «34 Es stand aber im Hohen Rat ein Pharisäer mit Namen Gamaliel auf, ein Gesetzesgelehrter, angesehen bei dem ganzen Volk, und befahl, die Leute für kurze Zeit hinauszutun. 35 Und er sprach zu ihnen: Männer von Israel, seht euch bei diesen Menschen vor, was ihr tun wollt! 36 Denn vor diesen Tagen stand Theudas auf und sagte, dass er selbst etwas sei, dem eine Anzahl von etwa vierhundert Männern anhing; der ist getötet worden, und alle, die ihm Gehör gaben, sind zerstreut und zunichte geworden. 37 Nach diesem stand Judas der Galiläer auf, in den Tagen der Einschreibung, und machte eine Menge Volk abtrünnig und brachte sie hinter sich; auch der kam um, und alle, die ihm Gehör gaben, wurden zerstreut. 38 Und jetzt sage ich euch: Lasst ab von diesen Menschen und lasst sie laufen! Denn wenn dieser Rat oder dieses Werk aus Menschen ist, so wird es zugrunde gehen; 39 wenn es aber aus Gott ist, so werdet ihr sie nicht zugrunde richten können; damit ihr nicht gar als solche befunden werdet, die gegen Gott streiten. Und sie gaben ihm Gehör.»

Alles Gute Manuel

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 978, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:02_gegen:glauben:glaube_an_gott_und_glaube_an_nikolaus_ist_dasselbe:zzzz200609240004manuel:00_index]]
Nächste Seite