Atheismus in der Schweiz
Diskussion

25.11.2006 12:06 - Mike Fuco

Hier sind Diskussionen zur Seite «Argumente» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 25.11.2006 12:06 schrieb Mike Fuco:

Das Christentum ist gut, nur seine Vertreter schlecht. Es gibt noch eine andere Variante. Das Ur-Christentum ist gut und das spätere Christentum ist verfälscht: Wir müssen nur auf die Original-Texte der Bibel zurückgehen, "sola scriptura" (Luther) - nur die Schrift soll uns leiten, den ganzen scholastischen Wust, die Heiligen etc. müssen wir weglassen. Das ist eine grosse Illusion. Die "Verfälschung", wenn man so will, hat schon mit Paulus (ein hellenistisch gebildeter Jude) angefangen, der die Jesus-Ideologie eigentlich begründet hat und sich im Gegensatz stellte zur juden-christlichen 'Urgemeinde', die keine neue "Kirche" sein wollte. Sie stand unter Leitung von Jesus' Bruder Jakobus, genannt der Gerechte (= gesetztestreu im Sinne des jüd. Gesetztes) Jakobus wurde später ermordet. Er wollte sich nicht, dass sich ein Dahergekommener 'fremder Fötzel' (Paulus) so einmischt und aufplustert. Es ging schon damals um Ehrgeiz und Einfluss. Das steht in der Bibel (Apostelgeschichte), aber nicht so deutlich. Wie alles andere ist die Menschenwerk.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 742, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:zzzz200611251206mike_fuco:00_index]]
Nächste Seite