Atheismus in der Schweiz
Diskussion

23.09.2007 18:42 - hans

Hier sind Diskussionen zur Seite «Argumente» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 23.09.2007 18:42 schrieb hans:

Hallo mrw. Der Begriff dafür ist Meinungsfreiheit und natürlich mache ich es absichtlich. Ich gestehe sogar, daß ich es liebe, allen Dogmatikern zu widersprechen. Ich könnte mich natürlich an Typen wie Nicolas Karl halten, aber als alter Schläger , halte ich mich lieber an den Stärksten. Entschuldige bitte, wenn ich alles durcheinander bringe, aber auch ich bin alt und träge, wie deine Schweiz. Ich finde deinen Satz " die Menschenrechte haben sie auf dem Altar des Geldes geopfert" wirklich gelungen. Vor allem im Zusammenhang mit der Schweiz, oder besser den Schweizer Banken. Da musste laut Jean Ziegler, nicht viel geopfert werden. Du hast mir ja schon einige Buchtips gegeben, nun mein Tip ist, Karl R. Popper / Die offene Gesellschaft und ihre Feinde. Popper war ein groser Anhänger des amerikanischen zweiparteien Systems. Von Volksbefragungen war er wenig begeistert. Ich halte es mit Bertrand Russell : Auch wenn alle einer Meinung sind, können doch alle Unrecht haben. Ob das Urteil von Millionen besser war oder ist, als das von Hundert und ob die Millionen dadurch bessere Demmokraten gar bessere Menschen werden, will ich nicht behaupten zu wissen. Gruss hans. Gruss auch an Nikolas, den Herrn der Schützengräben und Backpfeifen.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 783, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:03_argumente:zzzz200709231842hans:00_index]]
Nächste Seite