Atheismus in der Schweiz
Diskussion

04.07.2006 19:12 - mrw

Hier sind Diskussionen zur Seite «Schönheit und Ethik» gesammelt.

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 04.07.2006 19:12 schrieb mrw:

Antwort auf die Anfrage von Emmanuel

Einleitung

Diese Seite gibt den Standpunkt von Atheisten wieder. Unsere Erkenntnisse beruhen auf der Erkenntnis der Wissenschaft und dem Gebrauch des Verstandes. Wir sind hier im Bereich «Filosofie und Ethik». Die Filosofie ist letztlich immer eine Hypothese, eine Interpretation der Realität gesehen mit den Augen des Filosofen.

Zu den Fragen

«Steht das im Buch der Mormonen?»
Im Gegensatz zu den Christen und anderen religiösen Menschen haben Atheisten keine Offenbarungen oder «heilige» Bücher. Allem, was hier gesagt wird kann jeder andere Atheist unter Vorlage guter Gründe widersprechen. Sind diese Gründe überzeugend, wird der Inhalt dieser Homepage umgehend angepasst. Wir Atheisten behalten uns im Gegensatz zu den dogmatischen Religiösen vor, unsere Ansichten jederzeit gemäss neuen Erkenntnissen zu revidieren.
«Muss man der Umwelt keine Sorge tragen?»
Da hast Du unsere Seiten aber sehr schlecht gelesen! Der Mensch — und nur der Mensch — ist letztlich verantwortlich für sein Schicksal und das der ganzen Menschheit. Er muss Sorge tragen zu seiner Umwelt. Er muss Frieden schaffen. Es gibt keinen Gott, der irgendwann die Welt vernichten und eine bessere schaffen würde. Wir Atheisten nehmen unser Schicksal — soweit möglich — selbst in die Hand und verlassen uns nicht auf einen Gott.
«Kann man Menschen anlügen und töten wann man will?»
Natürlich nicht. Der Mensch ist ein soziales Wesen und auf andere Menschen zwingend angewiesen. Wenn er sich nicht sozial verhält, wird er von der Gruppe bestraft. Wenn sich die ganze Gruppe nicht sozial verhält, kann die Gruppe nicht überleben. Soziales Verhalten, und damit letztlich die Ethik, ist zwingendes Resultat der menschlichen Evolution.
«Du machst alles noch schlimmer als es jetzt schon ist.»
Im Gegenteil. Schau Dir mal an, wieviel Leid Religionen geschaffen haben! Andererseits gibt es auch soziales Verhalten bei Tieren, z.B. Affen, ohne dass diese an einen Gott glauben würden! Gottglaube ist keine Voraussetzung für ethisch korrektes Verhalten — Im Gegenteil!
«Zwei Menschengruppen, religiöse und nicht religiöse...»
Du meinst wohl, solche mit einer ausgeprägten Schläfenlappenepilepsie und solche ohne. Bis heute gibt es beide Varianten. Öffne Deine Augen und sieh Dich um! Beschweren sich die Christen nicht die ganze Zeit, dass die Religiosität (oder das, was sie darunter verstehen) verloren geht? Das beweist doch, dass es viele Menschen gibt, denen ein Glaube nichts bedeutet. Aber Ignoranz ist halt ein typisches Merkmal religiöser Menschen!

Zum Artikel im PDF Dokument werde ich Stellung nehmen, wenn ich es gelesen habe.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1952, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:05_ethik:schönheit_und_ethik:zzzz200607041912mrw:00_index]]
Nächste Seite