Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Widersprüche im christlichen Gotteskonzept (sahara)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 09.12.2008 10:13 schrieb sahara:

Zitat Artikel:

In dem Moment, wo ein allmächtiges Wesen seine Allmacht beschränkt, ist es nicht mehr allmächtig. Doch weil die Allmacht auch die Macht über die Zeit bedeutet, ist das keine endgültige, sondern nur eine temporale Beschränkung

Du scheinst zu vergessen, dass es auch in der Macht des allmächtigen Gottes steht, die Macht über die Zeit abzugeben. Somit ist es sehr wohl möglich, dass der allmächtige Gott seine Macht über Teile der Raumzeit freiwillig abgibt.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Widersprüche im christlichen Gotteskonzept (mrw)


Am 09.12.2008 12:34 schrieb mrw:

Am 09.12.2008 10:13 schrieb sahara:
Du scheinst zu vergessen, dass es auch in der Macht des allmächtigen Gottes steht, die Macht über die Zeit abzugeben. Somit ist es sehr wohl möglich, dass der allmächtige Gott seine Macht über Teile der Raumzeit freiwillig abgibt.

Auch dann ist es genau in diesem Punkt nicht mehr allmächtig.

Ein allmächtiges Wesen kontrolliert aber auch die Raumzeit. Es kann sich selbst nur dann in einem Teil der Raumzeit die Allmacht versagen, wenn es die Kontrolle über die Raumzeit aufgibt. Doch dann ist es nicht mehr allmächtig.

In dem Moment, wo ein allmächtiges Wesen auf einen Teil seiner Allmacht verzichtet, wie auch immer, gibt es zwei Varianten:

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Widersprüche im christlichen Gotteskonzept (warate)


Am 11.12.2008 09:18 schrieb warate:

Wenn Gott allmächtig wäre, könnte er einen Stein erschaffen, der so schwer ist, dass selbst Gott in seiner Almacht ihn nicht mehr heben könnte.

Immer wieder bringt mich dieses Zitat zum Kopfschütteln. Wer das erfunden hat ist zweifersfrei ein guter Rethoriker. Aber von Definitionsfragen hat er keine Ahnung.

Ich könnte sagen "Allmacht ist gleich 5": A = 5

Ich könnte auch sagen "Allmacht ist gleich Stein": A = s

Oder "Allmacht ist gleich Stein mal Gewicht des Steins": A = s * g

Was ich aber NICHT sagen kann ist: Allmacht ist gleich etwas, was etwas schaffen kann, was Allmacht nicht heben kann. Und zwar kann ich das nicht sagen, weil es etwas REKURSIVES ist. Man definiert nichts durch sich selbst. Obenstehender Satz ist vergleichbar mit der Gleichung:

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 868, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:07_artikel:widersprüche_im_christlichen_gotteskonzept:20081209101354_sahara:00_index]]
Nächste Seite