Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Nebenthema: Sexualität von Kinderfickern [Re: Die Bibel V2.0] (knuddel)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 09.08.2009 14:38 schrieb knuddel:

Gerade im sexuellen Bereich hat das Christentum auf ganzer Linie versagt.

Wie darf ich das verstehen? Nehmen wir mal die reformierte Kirche. Die kennen kein Zöllibat. Du sagst, dass sie in dieser Hinsicht versagt hätten ("auf der ganzen Linie" schliesst ja auch das ein). Die katholische Kirche kennt das Zöllibat. Da sagst, dass sie in dieserr Hinsicht versagt hätte("auf der ganzen Linie" schliesst ja auch das ein).

Also ist deine Meinung, dass die katholiken das Zöllibat abschaffen sollen und die Protestanten es einzuführen hätten?? mrw ich kann dir nicht so ganz folgen.

Aber ich versuche es noch in einem anderen Gesichtspunkt. Du sagst, das Christentum hätte im sexuellen Bereich auf der ganzen Linie versagt. Die Bibel sagt, dass man nicht mit seiner Mutter schlafen soll. Jetzt muss ich interpretieren, dass du für Geschlechtsverkehr mit den Eltern bist. Und frage mich, natürlich auch, ob du das schon getan hast.

Ausserdem misbilligen die Kirchen Kinderschänderei und in den Kirchen ohne Zöllibat gibt es auch keinen Grund anzunhemen, dass dort mehr übergriffe stattfinden wie in atheistischen Kreisen. Du verurteilst dies, da du sagst, dass die Kirche in ganzer Linie versagt hätte. Demnachzufolge hast du gestanden, dass du Pädophilie befürwortest, denn ansonsten würdest du die Kirchen die kein Problem haben nicht diesbezüglich verurteilen.

Du bist offenbar ein geständiger Befürworter von Kinderschänderei.

Und bevor du jetzt sagst, dass meine Folgerungen Humbug sind, muss ich erwähnen, dass ich diesen Schluss mit der selben Strategie gezogen habe, wie du, wenn du die Christen verurteilst: Übertriebene Verallgemeinerung.

Widersprich meinen Anschuldigungen, dann gibst du gleichzeitig zu, dass du Unrecht hattest, als du die Christen verurteiltest.

Es gibt übrigens professionelle Stellen, wo dir geholfen werden kann. Ich rate dir, dich dort zu melden. Dank der ärtztlichen Schwiegepflicht wird man deine Verbrechen dort nicht der Polizei mitteilen. Was auch immer du getan hast.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Nebenthema: Sexualität von Kinderfickern [ Re: Die Bibel V2.0 ] (oban)


Am 09.08.2009 19:09 schrieb oban:

Am 09.08.2009 14:38 schrieb knuddel:
Aber ich versuche es noch in einem anderen Gesichtspunkt. Du sagst, das Christentum hätte im sexuellen Bereich auf der ganzen Linie versagt. Die Bibel sagt, dass man nicht mit seiner Mutter schlafen soll. Jetzt muss ich interpretieren, dass du für Geschlechtsverkehr mit den Eltern bist. Und frage mich, natürlich auch, ob du das schon getan hast.

Ich nehme mal eher nicht an, dass er dies so gemeint hat, wie du es ihm jetzt im Mund umdrehst.:-)

Schön das in der Bibel steht, man soll nicht mir seiner Mutter schlafen, irgendwie habe ich das Gefühl das wir ohne die Bibel nie auf das gekommen wären.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 925, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:09_bibel:20090804170335_believerdeluxe:20090807222806_pirat_des_fsm:20090807224116_koma:20090808084337_mrw:20090809143831_knuddel:00_index]]
Nächste Seite