Atheismus in der Schweiz
Diskussion

keine Energie verschwenden (logos)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 04.04.2008 15:52 schrieb logos:

Hallo Leute

beim Lesen verschiedener Beiträge ist mir eines aufgefallen. Die "Religiösen" schaffen es nicht, sachlich zu bleiben. Sie beschimpfen, diffamieren oder - noch schlimmer - drohen. Man fragt sich, wie man darauf reagieren soll und ob man überhaupt reagieren soll.

Um eine Diskussion zu führen ist eine gewisse Intelligenz Voraussetzung. Meine Erfahrung sagt mir, daß sehr sehr viele "Religiösen" dieser Intelligenz entbehren. Die wenigen Intelligenten unter ihnen setzen sie nicht ein. Viele sind nicht in der Lage wissenschaftliche Argumente zu verstehen und einige wollen es nicht, da es zu unbequem wäre.

Das ist keine Grundlage für ernsthafte Diskussionen. Ich habe früher lange versucht mit "Religiösen" zu diskutieren, aber nun habe ich es aufgegeben. Es ist einfach nicht möglich! Sie sind nicht fähig einen eigenen Gedanken zu formulieren. Stets werfen sie mit Zitaten aus "heiligen Büchern" um sich oder plappern Dogmen und Phrasen nach.

Es lohnt sich nicht, Energie dafür zu verschwenden. Wir Atheisten sollten unsere Energie besser einsetzen, z.B. um politische Ziele wie die vollständige Trennung von Kirchen und Staat, bessere Bildung der Menschen zu erreichen oder eine Homepage wie diese einzurichten.

Unsere Argumente sind jedem zugänglich und von jedem der dazu fähig ist überprüfbar. Verlieren wir also keine Zeit, sie gegen religiöse Fanatikern zu verteidigen, die per Definitionem nicht zugänglich sind, solange sie nicht selber anfangen zu denken.

Wir sollten aber auch aufpassen, nicht in deren Muster zu fallen. Also keine Verunglimpfungen und Beschimpfungen von Personen.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: keine Energie verschwenden (kolibri)


Am 05.04.2008 00:25 schrieb kolibri:

Nun, ich habe gerade auch einige Beiträge auf dieser Seite gelesen und ich muss sagen, dass offenbar beide Seiten sehr verletzend auftreten können.

Als Christin fühle ich mich teilweise von Atheisten, die auf dieser Seite zu Wort kommen auch falsch verstanden und diskriminiert: Ich bin offenbar dumm, denn ich sitze einer grossen 2000 Jahre alten Lüge auf. Ich bin offenbar schwach, denn ich brauche die Krücke des Glaubens. Gott ist ein Tyrann, den es zu entfernen gilt. Jesus war nichts weiter als ein Sektenguru, den wenn er die Menschen erlöst hätte, würden wir jetzt im Paradies leben. Religion ist Opium fürs Volk. Das sind Aussagen, die ich in dieser oder ähnlichen Form auf dieser Homepage angetroffen habe.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Logos [ Re: keine Energie verschwenden ] (mrw)


Am 05.04.2008 17:21 schrieb mrw:

Im Prinzip hast Du recht. Die Frage ist, was das Ziel ist, das man erreichen will.

Ich gebe mich nicht der Illusion hin, dass ich Christen zu Atheisten wandeln kann. Die überzeugten Christen sind auch gar nicht in erster Linie das Zielpublikum.

Zum einen geht es darum, anderen Atheisten Argumente zu liefern. Viele Menschen glauben nicht, wären also eigentlich Atheisten. Wenn man sie fragt, bezeichnen sie sich trotzdem als Christen, weil sie meinen, jeder Europäer sei automatisch Christ und weil sie durch die allgegenwärtige Propaganda meinen, Gottlosigkeit sei etwas schlechtes. Arnold Schwarzenegger beispielsweise soll «bedauert» haben, nicht an Gott glauben zu können. Das ist Ausdruck von einer Unwissenheit darüber, wie schlecht Religion tatsächlich ist, und darüber, dass Atheismus eine wohlüberlegte und qualifizierte Position ist. In der Öffentlichkeit herrscht ein verzerrtes Bild vor, das von den Kirchen natürlich nur zu gerne gestützt wird. Dem will ich entgegentreten.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: keine Energie verschwenden (heimleitung)


Am 07.04.2008 15:27 schrieb heimleitung:

Wenn du Energie übrig hast: Vielleicht magst du dich ja mit der Arbeit der Giordano-Bruno-Stiftung auseinandersetzen oder ihr gar beitreten? http://www.giordano-bruno-stiftung.de

Die Stiftung arbeitet nach den Maximen eines (religionskritischen) aufgeklärten Humanismus.

Vorstandsmitglied ist dort u. a. Dr. Schmidt-Salomon, dessen Kinderbuch "Wo bitte geht es zu Gott? fragte das kleine Schweinchen" von der deutschen Familienministerin auf den Index der jugendgefährdenden Schriften gesetzt werden sollte - was ihr zum glück nicht gelungen ist.

[atheismus.ch: Siehe Michael Schmidt-Salomon, «Wo bitte gehts zu Gott?, fragte das kleine Ferkel: Ein Buch für alle, die sich nichts vormachen lassen»]

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1532, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:20080404155232_logos:00_index]]
Nächste Seite