Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Wie Wissenschaft funktioniert und abscheuliche Bibel [Re: Kolibri - Quer durch christliche Apologetik …] (datura)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 18.04.2008 22:17 schrieb datura:

Du schreibst:

Die Wissenschaft ist undogmatisch, es zählen nur Fakten, keine Meinungen.

Wissenschaft hat auch Dogmen, nur dort nennt man sie Axiome. Die Physik geht davon aus, dass im gesamten Universum die gleichen Naturgesetze wirken. Dies muss aber nicht umbedingt sein. Es könnte möglich sein, dass es uns nur so erscheint, aber in Wirklichkeit haben die Naturkonstanten in jeder Galaxie einen anderen Wert.

Die Mathematik hat ganz klar auch Dogmen.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Wie Wissenschaft funktioniert und abscheuliche Bibel [ Re: Kolibri - Quer durch christliche Apologetik … ] (julius-schmid)


Am 18.04.2008 23:43 schrieb julius-schmid:

Hallo datura,

nein in der Fysik geht man nicht davon aus, dass im ganzen Universum die gleichen Naturgesetze wirken. Das kann man in den meiste Fysikbüchern nachlesen. Oder, wenn du`s lieber etwas einfacher haben willst, schau dir den Kurzfilm Einsteins Universum an. Stand meines Wissens geht man auch nicht davon aus dass die Naturkonstanten absolut überall gleich sind. (Man nimmt sogar auf Erden nur 3 Stück als exakt an.) Aber bis jetzt währe mir kein Fall bekant in dem die Messergebnisse den Naturkonstanten wie wir sie kennen widersprochen hätten. Das heisst, man kann so rechnen als währen sie überall gleich. Wenn man dann in ein Gebiet vordringen sollte, wo das nicht mehr stimmt, dann wird sich das durch Widersprüche bemerkbar machen. Das ist wie mrw in seinem letzten Post noch einmal klargestellt hat ein großer Unterschied zwischen Wissenschaft und Glauben. Wenn in der Wissenschaft Widersprüche auftreten, dann wird die Theorie hinterfragt und falls nötig über Bord geworfen.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Wissenschaft kennt keine Axiome (mrw)


Am 19.04.2008 10:14 schrieb mrw:

Am 18.04.2008 22:17 schrieb datura:
Du schreibst:
Die Wissenschaft ist undogmatisch, es zählen nur Fakten, keine Meinungen.

Wissenschaft hat auch Dogmen, nur dort nennt man sie Axiome. Die Physik geht davon aus, dass im gesamten Universum die gleichen Naturgesetze wirken. Dies muss aber nicht umbedingt sein. Es könnte möglich sein, dass es uns nur so erscheint, aber in Wirklichkeit haben die Naturkonstanten in jeder Galaxie einen anderen Wert.
Die Mathematik hat ganz klar auch Dogmen.

Falsch, das ist Blödsinn. Wissenschaft kennt keine Axiome. Mathematik kennt welche, Wissenschaft nicht.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1145, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:00_seiten:20080404155232_logos:20080405002546_kolibri:20080405201155_mrw:20080407204207_kolibri:20080409152136_mrw:20080417232831_kolibri:20080418152813_mrw:20080418221721_datura:00_index]]
Nächste Seite