Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Wie geht das mit der Zahlungspflicht? (knuddel)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 17.06.2012 13:13 schrieb knuddel:

Meinen letzten Beitrag hast du unkommentiert stehen lassen.

Wär's denn wichtig gewesen?

Nein :-) Aber interessant. Dachte mir, dass du nichts schreibst, weil du mir hättest recht geben müssen ;-) Oder findest du, dass es schlecht ist, dass in der Bibel steht, dass man den Blinden nichts in den Weg legen soll?

Nach Lukas 10.27, soll ich nicht nur meine Mitmenschen lieben, sondern auch Gott. Wie kann ich das tun, indem ich jemanden unterstütze, der möglichst viele Menschen von Gott wegzeihen will? Also die Beziehung von Gott zu den Menschen zerstören will?

Ausserdem, wo steht bitte, dass Du nur aus Liebe teilen sollst?

wie gesat, 1. Korinter 13.3 Selbst wenn ich all meine Besitz hergäbe, es aber nicht aus Liebe tun würde, dann wäre es nichts wert.

Somit ist es eigentlich gar kein Dilemma

Wie schön, dass Du erkannt hast, dass jeder aus der Bibel alles heraus lesen kann, was er nur will. Das macht die Bibel selbstverständlich völlig wertlos. Für den Fundamentalisten begründet die Bibel, warum man Homosexuelle steinigen muss, für den Friedfertigen ist sie Basis der Liebe. Was immer Du willst, Du wirst es mehr oder weniger überzeugend aus der Bibel begründen können.

Tut mir leid, dass ich dir die Bibel nicht in klar definiertem Java, C, C++ oder C# erklären kann. Das sind wohl die einzigen Schriftstücke, die du zu verstehen und interpretieren weisst. Literatur ist keine Programmiersprache. Genauso wie Kommunikation. 80% der Menschlichen Botschaft werden nonverbal übertragen. Kommunikation ist Interpretationssache. Da kannst du genausogut jedes Gespräch als wertlos bezeichnen.

Da Jesus bereits für die Sünden der Menschen gestorben ist, muss niemand für überhaupt irgendetwas gesteinigt werden. Auch aus sicht von Christen, deren Lebensfundament auf dem Glauben beruht. Du weisst das! Das hast du schon x mal erklärt bekommen. Aber dein Hass und deine Ablehnung ist so gross, dass du dieses Stück Wissen einfach verdrängst und über die Christen das predigst, was dein verbittertes Herz dir sagt. Ja, wenn ich mit dir rede, bekomme ich vieleicht eine grobe Ahnung davon, was ein verstocktes Herz ist.

Du sagst, Gott sollte sich dir sichtbar offenbaren, damit du wissen kannst, dass er da ist. Ich glaube, dass das bei dir völlig sinnlos wäre. Du hast die einfachsten Grundlagen des Glaubens in der Bibel gelesen und sagst genau das Gegenteil. Bestreitest also, dass das was dort steht, dort steht. (Wie z.B. dass niemand mehr gesteinigt werden muss). Auch das, was in keinerr Weise interpretiert werden muss.

Dir etwas zu zeigen nützt nichts. Du würdest nie von deiner Meinung abweichen. Es sei denn, man näme dir den freien Willen.

Oder meintest du mit Steinigung den Islam? Wohl kaum, wir haben ja gerade über die Bibel geredet.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Wie geht das mit der Zahlungspflicht? (mrw)


Am 19.06.2012 11:43 schrieb mrw:

Am 17.06.2012 13:13 schrieb knuddel:
Nach Lukas 10.27, soll ich nicht nur meine Mitmenschen lieben, sondern auch Gott. Wie kann ich das tun, indem ich jemanden unterstütze, der möglichst viele Menschen von Gott wegzeihen will? Also die Beziehung von Gott zu den Menschen zerstören will?

Wer bist Du denn, dass Du Gottes Wort in Frage stellen kannst? Ist Dir Lukas 6.30 nicht eindeutig genug? Willst Du mir damit sagen, dass die Bibel widersprüchlich sei? Willst Du damit sagen, dass jeder aus der Bibel das heraus lesen kann, was er will?

Ausserdem, wo steht bitte, dass Du nur aus Liebe teilen sollst?

wie gesat, 1Kor 13.3

Nein, das steht da nicht. Da steht, dass es Dir nichts bringt, wenn Du versuchst, Gott mit Geschenken in den Hintern zu kriechen, wenn Du es nicht ehrlich meinst. Wörtlich steht da, ich wiederhole:

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1341, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29880728155748_knuddel:20120608214808_mrw:20120617131354_knuddel:00_index]]
Nächste Seite