Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Volksinitiative gegen Dokmen (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 28.10.2011 09:34 schrieb mrw:

Ich teile Deine Bedenken, cegesh und auch Deine Ansätze. das Hauptproblem ist, dass es für eine Initiative schweizweit 100.000 Unterschriften braucht. Wir, und überhaupt die religionsfreien insgesamt, haben keine ausreichende Organisation, um das in der Form die Wege zu leiten.

Die Organisation der Freidenker vertritt als einzige gesellschaftliche Organisartion mit einer einigermassen passablen Struktur unsere Interessen. Ich empfehle Dir, da beizutreten, um Deine Interessen zu unterstützen.

Unter den politischen Parteien hat sich nur die Piratenpartei den Laizismus (Trennung Staat und Kirchen) klar ins Parteiprogramm geschrieben. Die JuSo haben immerhin ein Positionspapier zum Laizismus.

Bei den Nationalratswahlen am Wochenende haben die Freidenker eine Liste der Konfessionslosen aufgestellt und als unbekannte Kleinstgruppierung immerhin beachtlich 0,31% erreicht. Die Piratenpartei hat 0.86% geschafft. Zusammen hat die Listenverbindung von Piratenpartei, Konfessionslosen, AL und PdA einen Sitz nur um ca. tausend Stimmen verfehlt (der wäre allerdings an die AL gegangen). Aber immerhin, es bewegt sich etwas, nur leider nicht so schnell, wie Du und ich es uns wünschen.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1338, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29890312032946_cegesh:20111028093453_mrw:00_index]]
Nächste Seite