Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: zeitlos, raumlos (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 10.09.2011 11:58 schrieb mrw:

Am 18.07.2011 18:27 schrieb knuddel:
Die Frage ist nicht, wie oder wann Gott existiert,
sondern ob, warum und woher.

mrw, du bist einfach immer noch ganz der Alte. Bitte begründe deine Aussagen.
Begründung bitte. Du widersprichst vermutlich aus Prinzip.
Kratzi hat eine Begründung geliefert, du behauptest Wortwörtlich das Gegenteil (mit woher). Und du bringst keine Begründung. Du widersprichst vermutlich aus Prinzip.

Die wesentliche Frage ist natürlich das ob. Ich kann aber gern auch umformulieren: Wie kommt es zur Existenz eines Gottes?

Was krazi betreibt ist nur der Versuch, mit etwas Laienwissen der modernen Kosmologie die wesentliche Frage zu verschleiern.

Wie kann ein intelligentes Wesen, ein Gott, existieren ohne Zeit und Raum? Wie kann es etwas erschaffen? Handlung (erschaffen) ist an Zeit gebunden, ebenso Intelligenz (lernen), ausserdem braucht es dazu Materie, für die Intelligenz in Form eines Hirns, ein kompliziertes Gebilde, das sich in einer milliarden Jahre langen Evolution entwickelt hat.

Wie kommt es, dass vor der Existenz des Universums ein denkendes und handelndes Wesen da sein sollte,

Bitte um Begründung für das Wort "vor". Kratzi behautpet es gab kein vor, weil mit dem Universum die Zeit erst erschaffen wurde.

Mit dem Urknall entsteht die Zeit und damit auch ein davor. Alles, was vor dem Urknall war, lässt sich mangels der Existenz von Zeit nicht zeitlich einordnen, aber die Aussage «vor dem Urknall», respektive «vor der Existenz des Universums» ist dennoch korrekt.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: zeitlos, raumlos (knuddel)


Am 12.09.2011 10:32 schrieb knuddel:

Oha, er hat sich wieder zu Wort gemeldet.

Wie kann ein intelligentes Wesen, ein Gott, existieren ohne Zeit und Raum? Wie kann es etwas erschaffen? Handlung (erschaffen) ist an Zeit gebunden, ebenso Intelligenz (lernen), ausserdem braucht es dazu Materie, für die Intelligenz in Form eines Hirns, ein kompliziertes Gebilde, das sich in einer milliarden Jahre langen Evolution entwickelt hat.

Deine Annahmen beruhen darauf, dass Gott materiell ist. Aber wer hat jemals gesagt, dass er das sein muss? Wenn du in Betracht zeihst, dass Gott nicht materiell ist, fällt deine Argumentation zusammen.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 931, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29890730063356_kratzi:20110703120403_mrw:20110718182708_knuddel:20110910115806_mrw:00_index]]
Nächste Seite