Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Nationalhymne in der Armee - Pflicht? (gwendolan)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 17.01.2011 09:19 schrieb gwendolan:

Ich habe zwar nie persönliche Erfahrungen mit dem "grünen Verein" gesammelt. Aber warum sprichst du nicht einfach einmal deine Vorgesetzten darauf an? Bleib freundlich und lege Ihnen einfach dar, dass das Singen der Nationalhymne aufgrund des christlichen Textes für dich eine unangenehme Prozedur sei und du dich in deinen weltanschaulichen Gefühlen dadurch unangenehm berührt führst. Erwähne den Artikel im Dienstreglement und verweise auch auf Art. 15 Abs. 4 der Bundesverfassung ("Niemand darf gezwungen werden, einer Religionsgemeinschaft beizutreten oder anzugehören, eine religiöse Handlung vorzunehmen oder religiösem Unterricht zu folgen."). Erkläre, dass du das singen eines Lobliedes auf auf einen Gott klar als religiöse Handlung verstehst und dass du froh wärst, wenn man dich künftig davon dispensieren würde.

Falls sie nicht spuren kannst du ja immer noch einen Gang hochschalten.

Ach ja, und knuddel hat offenbar nach wie vor nicht sehr viel Ahnung vom Schweizer Recht. Ist ja ok, es ist nicht jeder Jurist. Interessant ist nur, wie er Leuten ihre Rechte ausreden will. ^_^

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Nationalhymne in der Armee - Pflicht? (knuddel)


Am 18.01.2011 22:27 schrieb knuddel:

Ach ja, und knuddel hat offenbar nach wie vor nicht sehr viel Ahnung vom Schweizer Recht. Ist ja ok, es ist nicht jeder Jurist.

Der Rechtscrashkurs im Naturwissenschaftsstudium hat mich tatsächlich nicht zum Rechtsexperten gemacht. Aber ich argumentiere ja nicht mit dem Recht, sondern mit Logik und Verstand. Du müsstes wissen, dass das nicht immer das selbe ist.

Aber da Logik und Verstand im Militär sowieso unter Strafandrohung verboten sind, hast du vieleicht recht, er soll es auf dem Rechtsweg versuchen. Aber das Militär legt das Recht eben auch ziemlich auf seine eigene Art und Weise aus. Sieh mal, wie das Gleichberechtigungsprinzip mit Füssen getreten wird, wenn Frauen lange Haare offen tragen dürfen und Männer ein Haarnetz tragen müssen :-/

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1579, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29891224101918_laeppli:20110117091923_gwendolan:00_index]]
Nächste Seite