Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Merkwürdig (topeye)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 25.12.2010 01:06 schrieb topeye:

ich hatte ein äusserst merkwürdiges Erlebnis, welches mir die Existenz von Uebersinnlichem ganz klar bewies. Da ich es aber selber nicht genauer einordnen kann und nach zehjahrelangem überlegen auch nicht mehr will, dachte ich, dass ich damit vielleicht jemand anderem einen Denkanstoss geben kann:

Es war im Februar 2000, als ich mich in ein Mädchen verliebte. Sie wollte meine Liebe jedoch nicht erwidern. In meiner Verzweiflung beschloss ich ihrem Kollegen eine selbstzusammengemixte Musikkassette aufzunehmen. Ende der ersten Seite wollte ich beim Aufnehmen unbedingt, das vom letzten Stück wenigstens noch der Titel des Lieds von Boston "A men i'll never be" gesungen wird..und siehe da, genau dies hatte noch Platz. Ich nahm an einem Stück auf und hörte mit dem Dreikopftonbandgerät das gerade Aufgenommene. Auf der zweiten Seite viel mir auf, dass der CD-Player genau dort einen Hüpfer machte, wo der Deep Purple-Sänger vom Lichtgeist sang, was später noch eine Rolle spielt. Am Ende der Kassette kam das Stück "Love over Gold" von dire Straits zu liegen. Glücklicherweise konnte ich dieses vor dem chaotischen Schluss ausblenden. Mark Knopfler sang da von (ich weis es nicht mehr ganz genau) auf die Hilfe von Freunden zählen und bzw and. (Kassette fertig) Danach wäre der Text Tinpanalley (Zivilisationschaos)usw gekommen. Nun irgendwie dachte ich, dass die Kassette etwas besonderes sein könnte und ich suchte einen Musiker im Dorf auf, damit er sie sich anhöre. Am Abend schaute ich eine CD von ihm an und entdeckte hinten das Label "Black rose records". Ich fragte mich, ob ich zum Richtigen gegangen bin. Es war etwa 2 Uhr morgens, als ich beschloss, in Gedanken zuerst alles negative der Welt an die Rose zu binden und sie dann dem Lichtgeist (wegen Deep-Purple CD-Hüpfer) zur "Entsorgung" zu überreichen. Ich mache sonst wirklich nie solche Rituale und gehöre auch keiner Sekte oder so an. Ich streckte also mit geschlossenen Augen den Arm mit der imaginären Rose in der Hand Richtung Fenster dem Lichtgeist entgegen. Ich fühlte richtig: jetzt ist sie "geschluckt" und in genau diesem Moment leuchtete es hell. Ich stand auf und lief zum Fenster, um zu schauen, was da so hell geleuchtet haben könnte und in dem Moment Donnerte es! Mit weichen Knien versank ich im Sessel, der gleich hinter mir war. Es war mitten im Winter, Monate zuvor und auch danach blitzte es nicht! Andere, denen ich davon erzählte, hörten den Donner auch. Geträumt hatte ich das ganze mit 100%iger Sicherheit nicht. Auf dem CD-Cover vom Dire Straits Album "Love over gold" ist ein Blitz abgebildet. In der folgenden Zeit gab es noch eine Reihe von Auffälligkeiten, die ich ebenfalls nicht als reinen Zufall einordnen konnte. Ich hatte vorher mit lesen nichts am Hut. Nach einigen Nachforschungen, bin ich nun aber zum Schluss gekommen, dass mir die Philosophie doch etwas zu kompliziert ist.

Vielleicht könnt Ihr ja mehr damit anfangen. Mir hat es nach der anfänglichen, lang anhaltenden Aufgewühltheit letztendlich insofern etwas gebracht, als das ich nun einen Schimmer Hoffnung habe, die mir die zu tragende Last etwas Leichter macht…

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Merkwürdig (topeye)


Am 25.12.2010 01:51 schrieb topeye:

übrigens bin ich auf die Philosophie gestossen, weil ich die Aufnahmedaten für die Kassette (Startzeit des nächsten Stücks etc) vor der Aufnahme mit einer alten Hermes-Ambassador-Schreibmaschine aufschrieb.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Merkwürdig (topeye)


Am 25.12.2010 02:09 schrieb topeye:

Mir als Nichtleseratte gefällt die Aussage von einem der vielen Philosophen besonders gut: Ein grosses Buch ist ein grosses Übel.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Merkwürdig (topeye)


Am 25.12.2010 02:44 schrieb topeye:

Was ich glaube: Unendlicher Raum und unendliche Zeit ermöglichen, dass es die Erde schon einmal gegeben hat und wieder geben wird. Möglicherweise sammelt sich dadurch im immateriellen Bereich einiges an. Aber vielleicht ist die Erde auch ein Hermetisch abgeschlossenes System. Jedenfalls sollten diejenigen, die gedanklich schon mal das Weltall erobern, dringends wieder zurück auf den Boden kommen, um sich den irdischen Problemen anzunehmen, denn die Erde gibt es für uns nur einmal!

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Merkwürdig (topeye)


Am 25.12.2010 03:22 schrieb topeye:

Der wichtigste Ansatz zur Rettung des Planeten Erde ist, dass man Fachleuten, wie zB Klimatologen wirklich vertraut und im Rahmen der Möglichkeiten wirklich alles unternimmt, um die Umwelt zu schonen. Der Haken ist, dass dabei das Vergnügen zu kurz kommt und es rein mathematisch betrachtet auch eine andere Möglichkeit gibt, um das Leiden auf der Erde zu minimieren: Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende. Aber mit dieser insgeheimen Einstellung auch noch Kinder auf die Welt zu stellen, entbehrt nun wirklich jeder Logik.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Merkwürdig (topeye)


Am 07.01.2011 00:52 schrieb topeye:

Schön, dass bis jetzt niemand den Wahrheitsgehalt meiner Geschichte bzw meinen Verstand anzweifelt :-) In einer Welt, in der solche Dinge passieren können, kann man es den Menschen auch nicht übel nehmen, dass sie anfangen an "Gott"(oder ähnliches) zu glauben. Mir ist es vermutlich nur passiert, weil ich es für möglich hielt, also daran glaubte. Ich fand einen Zugang, weil ich sämmtliche Schranken, die ich mir vorher selber in den Weg stellte (zB wenn ich unrein bin, nicht lebe wie ein Mönch, fluche usw... finde ich nicht zu Gott), in einer extremen Verzweiflung; dem Leidensdruck den Menschen und damit auch mir helfen zu wollen, auf eine etwas unschöne (ich gebs ja zu)aber entschlossene Art durchbrach. Es ist etwas paradox: Muss derjenige Gott, der sich für ein langes glücklicheres Fortbestehen der Menschheit einsetzt hart durchgreifen und der andere, der lieber auf ein Ende mit Schrecken hinarbeitet, äusserst friedfertig sein? .. Heaven is Hell and Hell is Heaven?…so einfach ist es (bei Gott) nicht. Eine echte Herausforderung, da zu einem Konsens zu finden!

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Merkwürdig (topeye)


Am 03.02.2011 23:40 schrieb topeye:

Übrigens versuche ich nicht nur die "Extremisten" (sorry, nicht böse gemeint) hier zu etwas mehr Hoffnung und einer gesunden Ehrfurcht zu verhelfen, sondern zugleich versuche ich die anderen "Extremisten" im Esoterikforum.at unter "Mein Weg in die Spiritualität" (ca. ab Seite 30) zurück auf den Boden, ins hier und jetzt, auf den goldenen Mittelweg zu holen…

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1856, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29900107245527_topeye:00_index]]
Nächste Seite