Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Paralleluniversen [Re: Stephen Hawkings Meisterwerk] (julius-schmid)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 11.10.2010 14:25 schrieb julius-schmid:

Hi,
da du mir mir nicht mehr schreiben wolltest, wirst du wahrscheinlich nicht Andworten, was auch besser ist, trtzdem sollte hier einiges klargestellt werden:

Paralleluniversen. Die alte Leier wieder.

Ja wieder die alte Leier, wenn man sie aber nochmal zusammenfasst, sollte es doch richtig bzw vollständig sein.

Paralleleuniversen sind nur theoretische Konstrukte, die man aus folgendem Grund erfunden und sich ausgedacht hat:

.. möglicherweise hast du da sogar recht, ich halte auch nicht viel davon groß über Paraleluniversen nachzudenken, wir verstehen nichtmal unser "eigenes". Aber zu den Fehlern in deiner Zusammenfassung

2. Die Antikreationisten ( die glauben, dass das Leben ohne Gott entstand) sagen, dass es im Universum so viele Planeten gibt, dass auf einem Leben entstanden musste. Dass es ein grosser Zufall würe, wenn auf keinem Leben entstenden wäre.

ja

Und wir haben das Glück, genau diesem Planeten zu leben.

Nein, es konnte hier entstehen, also entstand es hier, das ist kein Glück sondern nur logisch.

3. Die Kreationisten erwidern, dass das nichts (oder nicht nur) mit der Anzahl Planeten zu tun hat. Denn die Feinabstimmung des Universums (Naturkonstanten) ist schon so empfindlich, dass es ein zu grosser Zufall wäre dass unser Universum nicht Millisekunden nach dem Urknall wieder in sich zusammengefallen wäre.

Ja, aber wenn man bedenkt, wie oft es das vieleicht gemacht hat, ist es genau wie mit der Erde. Die wahrscheinlichkeit, dass kein Universum entstanden währe, währe nahezu Null.

4. Die Antikreationisten sagen sich: "Mist,die haben recht, wir müsen was erfinden um unser Gesicht nicht zu verlieren". Und sie erwidern: "Ganz bestimmt gibt es unendlich viele Universen, die alle möglichen Naturkonstanten haben. Und wir haben das Glück, dass wir im genau richtigen Universum auf dem genau richtigen Planeten sind.".

Hier wirst du unfair, man braucht paralel universen überhaupt nicht, um die Entstehung zu erklären. (siehe oben)

Wer beahuptet, das Leben sie ohne Gott entstanden, muss sich immer mehr an erfundene Konstrukte klammern, je mehr wir über die Beschaffenheit des Universums herausfinden.

Auch das kannst du wohl kaum beweissen.

Und haben wir nicht ein unendliches Glück, dass wir in genau DEM Universum auf genau DEM Planeten leben? Das ist ein so grosser Zufall, dass -im Vergleich- ein Lebenslanges Pokern bei dem man immer nur Asse zieht gar kei Zufall, sondern eine Selbstverständlichkeit wäre.

Der korreckte Vergleich währe, dass du aber unendlich viele Leben hättest und wenn du einmal kein Ass zihen würdest wüder das Pockerspiel und somit der Versuch direckt vergessen.

Aber jedes mal wenn ich mit Assen im Ärmel pokerte wurden meine Gegner misstrauisch. Aber an Leben durch Zufall glauben sie hingegen. Ist das nicht traurig?

Traurig ist, das es immernoch Leute gibt, die das mit dem Zufall nicht kappieren, kommt es doch fast direckt nach dem Bruchrechenen.

Wenn man bei der Antikreationistischen Theorie irgendwo angreifen will, dann doch ehr dort, wo zum erstn mal überhaupt etwas aus nichts entsteht. Das kann man glaub ich nicht sinvoll erklären. Da sind sich Kreationismuss und Antikreationismuss meines erachtens recht ebenbürtig, die entstehung des Universums konnte eben noch nicht erklärt werden. Und nur weil man es nicht weis an einen Gott zu glauben ist logisch genau so falsch wie daran zu glauben, dass es sicher keinen gibt.
Die allgemeine Haltung der meisten Atheisten ist aber soweit ich weiß auch nicht, dass es sichen keinen Gott gibt, sondern nur, das es keinen derzeit keinen bekannten Gott gibt und keinen Grund zur Annahme, dass es einen geben sollte. Darum ist es sinvoll und auch taktisch klug so zu legen als gäbe es keinen.

Liebe Grüße

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 693, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29900422094114_asic:20100910184533_wild_rose:20100911143301_asic:20100912003956_wild_rose:20100912101206_asic:20100912121528_wild_rose:20100912192156_asic:20100912211113_wild_rose:20100913123256_asic:20100913210029_wild_rose:20100914160552_asic:20100914193813_wild_rose:20100915101428_asic:20100915175402_wild_rose:20100916130227_asic:20100919153458_datura:20100920193021_mrw:20100924195008_datura:20101011142502_julius_schmid]]
Nächste Seite