Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Warum man sich nicht über Gott lustig machen sollte (kratzi)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 16.06.2011 14:22 schrieb kratzi:

Deiner Antwort entnehme ich, dass Du Gläubig bist. Welche Erfahrungen hast Du mit Gott gemacht? Ich habe bisher keine gemacht.
Das das Wünsche richten an Gott gratis ist habe ich angenommen. Nur fürchte ich, dass es auch umsonst ist. Welche Wünsche hat Dir Gott objektiv nachvollziehbar erfüllt? Hat er Dir vielleicht schon einmal einen Schrank mit 1.000 Schweizer Franken vollgestopft?

Fragst du jetzt nach einem Gottesbeweis? Wenn ich den hätte würde ich mich nicht auf dieser Website rumtreiben, sondern mich an ernsthafte Medien und Communities wenden.

Nein, niemand will einen 'Gott', jeder hat das Bedürfnis nach Gerechtigkeit und Werte im Leben, aber um den 'Gott' würde sich doch niemand scheren.

Warum scherst du dich um deinen Vater? Ich meine jetzt deinen leiblichen. Wolltest du nur die Erziehung die er dir gegeben hat? Und das Geld dass er in deine "Aufzucht" und Ausbildung investiert hat? Ist er dir sonst etwa nichts Wert?

Der Mensch ist ein Beziehungswesen. Er pflegt Beziehungen zu anderen Menschen, zu Tieren und zu Gott. Eine Beziehung funktioniert nicht, wenn du alleine bist. Somit besteht das Bedürfnis nach dem Beziehungspartner.

Was ist der grundlegende Unterschied zwischen 'Gott' und dem 'Flaschengeist'? Was ist der grundlegende Unterschied zwischen 'Gott' und dem 'fliegenden Spaghettimonster'?

Gott kriegst du nicht aus einer Flasche und er wird dir auch nicht beim Italiener serviert ;-)

Nein, Spass beiseite. Ich sage ja nicht, dass dass man mit der Bedürfnisfrage Gott beweisen kann. Es ist nur eines von vielen Argumenten, das du in die Waageschale werfen kannst. Beim Spaghettimonster und dem Flaschengeist funktioniert das Argument nicht so gut wie bei Gott, weil du bei Flaschengeist nur die Wünsche willst und weil du beim Spaghettimonster nur die Destabillisierung des Christentums anstrebst, ohne dabei wirklich ein Spaghettimonster zu wollen.

Ein weiterer Unterschied zwischen dem FSM und Gott ist übrigens, dass das FSM eine Erfindung von Bobby Henderson ist. Und Menschen können keine echten Götter erschaffen. Dass Gott von den Menschen erschaffen wurde, ist hingegen weder nachweisbar falsch noch nachweisbar richtig.

Ich denke, dass die Aufgabe der Religion ist es (nichtfinanzielle) Werte zu vermitteln. Werte, ohne die eine Gesellschaft nicht überlebensfähig ist. Der Wahrheitsgehalt der Aussage über Gott ist dabei vollkommen irrelevant.

Religion ist die Beziehung zwischen den Menschen und Gott. Sobald du Gott aus der Religion ausklammerst hast du keine Religion mehr. Dann hast du irgendetwas anderes. Also lass die gläubigen glauben und engagiere dich einfach bei Amnesty International.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Warum man sich nicht über Gott lustig machen sollte (datura)


Am 16.06.2011 21:45 schrieb datura:

Am 16.06.2011 14:22 schrieb kratzi:
… . Welche Erfahrungen hast Du mit Gott gemacht? Ich habe bisher keine gemacht.
Das das Wünsche richten an Gott gratis ist habe ich angenommen. Nur fürchte ich, dass es auch umsonst ist.

Fragst du jetzt nach einem Gottesbeweis?

Nein, das war nicht meine Absicht. Mir ist klar, dass es weder einen Gottesbeweis noch eine Gotteswiderlegung gibt. Ich frage DICH als GLÄUBIGEN Menschen, welche Erfahrung DU mit Gott gemacht hast.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Warum man sich nicht über Gott lustig machen sollte (mrw)


Am 03.07.2011 12:55 schrieb mrw:

Am 16.06.2011 14:22 schrieb kratzi:
Das das Wünsche richten an Gott gratis ist habe ich angenommen. Nur fürchte ich, dass es auch umsonst ist. Welche Wünsche hat Dir Gott objektiv nachvollziehbar erfüllt? Hat er Dir vielleicht schon einmal einen Schrank mit 1.000 Schweizer Franken vollgestopft?

Fragst du jetzt nach einem Gottesbeweis?

Nein, er fragt nach einem Beweis dafür, dass Dein Gott Dir nachvollziehbar Wünsche erfüllt. Denn genau das war ja Deine Behauptung.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 626, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29900627150318_odin:20100709092820_mrw:20100709221925_datura:20110518214215_sawyer:20110525225013_pirat_des_fsm:20110605181101_datura:20110606021503_pirat_des_fsm:20110608221312_datura:20110609090415_kratzi:20110610193030_datura:20110611230657_kratzi:20110613163904_datura:20110616142243_kratzi:00_index]]
Nächste Seite