Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Bibel im historischen Kontext? [Re: Schwache Argumente. Ein Beispiel: Oberflächlichkeit und Unkentnis bei der atheistischen Abhandlung der Zehn Gebote] (wild-rose)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 09.06.2010 14:29 schrieb wild-rose:

«Gott» will uns gar nichts sagen, «Gott» existiert nicht. «Gott» ist eine literarische Figur,

Bitte schrieb nicht solche Aussagen in deses Forum ohne sie zu begründen. Das senkt den Wert der Diskussion beträchtlich. Kannst du deine Aussage von einem Standpunkt aus begründen, der erkehnen lässt, dass deine Meinung nicht schon im voraus feststand?

Das heisst im Klartext: Jeder kann aus der Bibel machen, was er will! Jeder kann hineininterpretieren, was im passt.

Können, ja. Aber es ist wohl empfehlensert, sich darüber noch mit andern Menschen zu beraten und sich anhören was sie dazu meinen.

Und man sollte die Meinungen der anderen Menschen ernst nehmen und in Betracht ziehen. Selbst dann, wenn sie nicht der selben Meinung sind. Ich habe manchmal das Gefühl dass gerade dies dir nicht leicht fällt.

Wenn zum Beispiel Paulus im neunen Testament den Christen empfiehlt nicht zu heiraten. Dann klingt das äusserst unsinnig. Allerdings erhalten seine Worte plötzlich einen Sinn, wenn man die Möglichkeit in Betracht zieht, dass er seine Worte an Christen richtete, die wegen ihres Glaubens verfolgt wurden (Christenverfolgungen). Es macht durchaus Sinn in Zeiten der Verfolgung "mobil" zu bleiben und sich nicht durch eine Familie an Orte und Verpflichtungen zu binden.
Oder er hatte Stress mit einer nervigen Ehefrau und einem Drachen von Schwiegermutter …

Nein. Paulus war unverheiratet.

Die Angelegenheit steht übrigens im 1. Korinther 7.

Und was ich dann nicht verstehen kann, ist, warum die angeblich vom heiligen Geist umnachteten Bibelschreiber offensichtlich zu dumm waren, sich klar und verständlich auszudrücken. Die Tatsache, dass man die Bibel unterschiedlich interpretieren kann, und dass man darüber sogar Kriege führen kann, beweist, dass da kein Gott seine Hand im Spiel hat.

Was ist so schlimm daran, wenn man etwas auf verschiedene Weisen verstehen kann? Vieleicht gibt es ja mehrere richtige Möglichkeiten. Ausser in der Mathematik gibt es sowieso kaum eine Möglichkeit, etwas so niederzuschrieben, dass es keinen Spielraum für Interpretationen hat. Somit kann jeder der sich über ein belangloses Detail aufregt zu jedem Thema einen Krieg beginnen. Wenn in der Steinzeit jemand beschrieben hätte, was ein Rad ist und wie es funktioniert, könnten wir heute einen Krieg beginnen, weil wir uns nicht einig sind, welche Farbe ein Rad haben muss, damit es ein Rad ist.

Du berufst dich darauf, dass aus der Bibel alles eins zu eins auf das heutige Leben umgesetzt werden können müsste.

Nein…

Es entsteht jedenfalls den Eindruck, wenn man liest was du schreibst.

ich sage, dass die Bibel heute nichts mehr zu melden hat.

Das ist deine persönliche Meinung

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Unklare Bibel [ Re: Bibel im historischen Kontext? [ Re: Schwache Argumente. Ein Beispiel: Oberflächlichkeit und Unkentnis bei der atheistischen Abhandlung der Zehn Gebote ] ] (mrw)


Am 12.06.2010 11:27 schrieb mrw:

Am 09.06.2010 14:29 schrieb wild-rose:
«Gott» will uns gar nichts sagen, «Gott» existiert nicht. «Gott» ist eine literarische Figur,

Bitte schrieb nicht solche Aussagen in deses Forum ohne sie zu begründen.

Die Begründung ergibt sich aus dem Gesamtbild.

Nimm es einfach als meinen Standpunkt zu Kenntnis, denn so ist das gemeint, wenn ich jeweils keine detaillierte Begründung liefere.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 807, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29901109023228_wild_rose:20100224093603_mrw:20100224191950_wild_rose:20100225091822_mrw:20100225114816_wild_rose:20100305212518_sara:20100513144508_mrw:20100516110650_datura:20100516155815_mrw:20100530013951_wild_rose:20100530201201_mrw:20100609142952_wild_rose:00_index]]
Nächste Seite