Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Minarett Initiative (nevada)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 10.11.2009 17:41 schrieb nevada:

Soll ich als Atheist die gleiche Fehler machen wie die Gläubigen? Zeichnet es nicht viele Atheisten aus, das sie sich mit dem Humanismus beschäftigen und danach streben ihr Leben nach dieser Weltanschauung zu leben, Toleranz ist im Humanismus ein bedeutender Eckpfeiler.—-

Geht gar nicht Toleranz ist etwas das gar nicht möglich ist, weil ein "toleranter" Mensch auch der Intoleranz gegenüber tolerant sein müsste. Aber das kann er nicht und ist somit nicht tolerant.

Ich würde auch sagen, dass ein Verbot der Minarete, in christlichen Kreise als Sieg von ihrer Seite angesehen wird, ist dies ein Schritt in die richtige Richtung?

Und da will noch einer sagen, die Christen suchen die Konfrontation. Warum stimmst du nicht so ab, wie du es für dich willst? Anstatt deine Stimme deinen Imaginären Feinden entgegenzustellen?

Ein "Sieg" der Christen sei eine Niderlage für die Atheisten? Wo stellen sich in dieser Initiative die Christen gegen die Atheisten? Nirgends. Aber die Atheisten suchen offenbar die Konfrontation mit dem Christentum. Aber Schuld sind natürlich die Christen ;-)

cr

rn

8We

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Minarett Initiative (oban)


Am 10.11.2009 22:09 schrieb oban:

Am 10.11.2009 17:41 schrieb nevada:
Ein "Sieg" der Christen sei eine Niderlage für die Atheisten? Wo stellen sich in dieser Initiative die Christen gegen die Atheisten? Nirgends. Aber die Atheisten suchen offenbar die Konfrontation mit dem Christentum. Aber Schuld sind natürlich die Christen ;-)

Solange Befürworter mit "wir sind ein christliches Land" argumentieren, dies die schweizer Bevölkerung womöglich noch glaubt, ist dies eine Gefahr für Atheisten, die in der Gesellschaft dann womöglich wieder vermehrt als Anderdenkende gemieden werden.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Minarett Initiative (luca)


Am 13.11.2009 16:22 schrieb luca:

Das ein Ja ein Sieg für die Christen ist, kann ich leider nicht abstreiten. Hier könnte man sich fragen, welches ist das kleinere Übel, Minarette(als Symbol der Muslimischen "Inegration" in der Schweiz) oder ein Sieg in den Köpfen der Christen.

Ich denke aus atheistischer Sicht ist es zimlich egal für was man abstimmt. Ich werde jedoch Ja stimmen, da nach meiner Meinung der Islam sich noch sehr sehr viel stärker ausbreiten wird in unserem Land. Für mich ist also das Christentum das kleinere Übel, da sie ein Leben lehrt, das näher an unserem Recht ist, als das des Islam, das nach der Sharia richtet.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 917, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910311170603_nevada:20091021130748_mrw:20091021133039_oban:20091110002801_luca:20091110085749_oban:20091110174146_nevada:00_index]]
Nächste Seite