Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Minarett Initiative (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 25.10.2009 09:45 schrieb mrw:

Am 21.10.2009 23:10 schrieb nevada:
Gut überlegt. Wenn nun eine Initiative eingereicht würde, dass keine weiteren Kirchtürme gebaut werden dürften (auch durch private Finanzierung), würdest du die Initiative auch ablehnen, wenn Minarette und Synagogen nicht davon tangiert würden?

Etwas anderes, als private Finanzierung kommt ohnehin nicht in Frage.

Eine Initiative zur Beschränkung sakraler Bauten würde ich begrüssen. Allerdings muss sie neutral formuliert sein und darf sich nicht auf eine bestimmte Religion beschränken.

Ein generelles Verbot auffälliger sakraler Bauten zum Schutz der areligiösen Bevölkerungsmehrheit, welches Minarette und Kirchtürme einschliessen würde, würde ich unterstützen.

Inwiefern ist ein Kirchturm eine Bedrohung für die "areligiose Bevölkerung", vor welcher sie geschützt werden muss?

Keine Bedrohung. Eine Störung. Einerseits durch Glocken (welche den für alle geltenden Bestimmungen über Immissionsschutz zu unterstellen sind), andererseits haben Bauvorschriften für alle gleich zu sein, das heisst, wenn Privathäuser keine Türme bauen dürfen, soll das für Kirchen auch nicht möglich sein und umgekehrt. Kirchtürme, wie auch Minarette sind letztlich nur eine Machtdemonstration, insofern durchaus Störend für Andersdenkende. Nicht umsonst stören sich ja rechtskonservativchristliche Kreise an den Minaretten. Wenn die Minerette stören, stören Kirchtürme ebenso. Grundsätzlich gehören Kirchen, Tempel, etc. ohnehin in die Gewerbezonen. Am passendsten wäre das Rotlichtviertel, wird einem doch in Kirchen statt vorgespielter Sex vorgespielte Wahrheit zu überhöhtem Preis verkauft (der Preis für die angebliche Wahrheit bei Kirchen ist die Seele ;-) oder zumindest der Verstand, den man aufgeben muss).

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Minarett Initiative (knuddel)


Am 26.10.2009 18:52 schrieb knuddel:

Wenn nun eine Initiative eingereicht würde, dass keine weiteren Kirchtürme gebaut werden dürften (auch durch private Finanzierung), würdest du die Initiative auch ablehnen, wenn Minarette und Synagogen nicht davon tangiert würden?
Eine Initiative zur Beschränkung sakraler Bauten würde ich begrüssen. Allerdings muss sie neutral formuliert sein und darf sich nicht auf eine bestimmte Religion beschränken.

Wenn ich mich kurz einmischen darfst. Du hast dich wiederholt, mrw. Das ist exakt das selbe wie das, was du vorhin geschrieben hast. Du bist etwa so plump ausgewichen wie ein Politiker (und das will was heissen).

Wenn es eine atheistische Initiative gäbe, die den Bau von Kirchtürmen verbieten würde, ja vieleicht sogar den Abbruch bestehender Türme… Du würdest die Initiative garantiert annehmen und ja stimmen. So gut kenne ich deinen Standpunkt mittlerweile.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Warum die Kyburg nicht gesprengt werden sollte. (Re: Minarett Initiative ) (nevada)


Am 01.11.2009 16:27 schrieb nevada:

Keine Bedrohung. Eine Störung. Einerseits durch Glocken (welche den für alle geltenden Bestimmungen über Immissionsschutz zu unterstellen sind), andererseits haben Bauvorschriften für alle gleich zu sein, das heisst, wenn Privathäuser keine Türme bauen dürfen, soll das für Kirchen auch nicht möglich sein und umgekehrt.

Gwendolan würde dir sicher bestätigen können, dass es sowas gibt wie ein Gewohnheitsrecht. Das heisst, dass etwas das über lange Zeit akzeptiert wurde, nicht einfach so plötzlich verboten werden kann. Sogar dann nicht, wenn es gegen bestehende oder neue Gesetze verstösst. Natürlich ist das Gewohnheitsrecht nicht auf alles anwendbar, aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass die Sache mit den Kirchtürmen davon tangiert wird.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1225, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910311170603_nevada:20091021130748_mrw:20091021231023_nevada:20091025094515_mrw:00_index]]
Nächste Seite