Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Abstimmungsansprache (knuddel)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 03.12.2009 08:26 schrieb knuddel:

Das hast du schön gesagt. Ich meine dein Komentar zum Minarettverbot. Auf der Titelseite deiner Website, die deine Identität zu sein scheint. Ich habe auf ein Nein gehofft, aber ich habe die Abstimmung zusammen mit euch allen verloren.

Schön gesagt?

Atheismus.ch schliesst aus den Stimmen im Forum von Atheismus.ch, dass eine Mehrheit der Ahteisten die Abstimmung ablehnen. Das tönt so, als ob die Stimmen im Forum von Atheismus.ch als repräsentativ für alle Atheisten angeschaut werden. Sind es doch vor allem drei Personen, die sich hier regelmässig als Atheisten betätigen udn sich gegen die Initiative ausgesprochen haben. Dazu gehört der Webmaster von Atheismus.ch, der sich gerne als Organisation und Institution darstellt, indem er von sich selber als "atheismus.ch" bezeichnet. Die offizielle Stellungnahme von "atheismus.ch" ist lediglich die persönliche Meinung von einer einzigen Einzeperson. Aber es tönt eben besser, wenn man seine persönliche und subjektive Meinung unter dem Namen einer scheinbar namhaften Domain vertritt, anstatt unter seinem eigenen Namen (den man sich nicht mal zu nennen traut). Neben dem Webaster sind noch zwei weitere Atheisten im Forum der Meinung, dass Atheisten die Initiative mit nein abgetan werden soll. Diese zwei, dem Webmaster weitgehend in allen Punkten aus der Hand fressenden, Personen sind des Webmasters Argument dafür, dass sein Forum repräsentativ für die atheistische Welt ist.

Aber etwas stimmt da nicht: Wenn in einer zunehmend atheistischen Welt die mehrheit der Ahteisten die Initiative ablehnen, warum wurde sie dann abgelehnt? Die Frage ist umso berechtigter, da die Initiative auch die Christen spaltete und viele Christen ein nein in die Urne legten (ich imbegriffen). Entweder ist demnachzufolge mrw mit seinem privatem, persönlichen Forum nicht ein repräsentativer Atheist, oder die Welt ist nicht besonders atheistisch.

Übrigtens haben sich auch Atheisten gemeldet, die ein Ja in die Urne legen wollten. Wenn ich richtig gezählt habe, steht es 3:2 für die Neinsager. Ach, ist das repräsentativ.

Also los, zeigen wir dem Fundamentalismus die rote Karte. Verbannen wir die Intoleranz. Wir sind ab sofort intolerant gegenüber der Intoleranz. Wir sind für die Toleranz! Aber wie ist man eigentlich der Intoleanz gegenüber intolerant, wenn man doch tolerant sein soll? Ich raff das nicht

DAS ist schön gesagt. Toleranz scheint ein nicht funktionierendes Konzept zu sein.

Übrigens verabschiede ich mich bald aus diesem Forum. Diese Website hat für mich ihre Glaubwürdigkeit verloren. Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr sehe ich, dass der Ahteismus, wie er auf dieser Website vertreten ist, ein Nischenproduktdasein fristet. Kaum ein Atheist den ich kenne, vertritt seine Ansichten so, wie auf dieser Page beschrieben. Und ich kenne diese Page mittlerweile wirklich gut.

Dass der Erfahrungsbericht eines Christen, der beobachtet hat, wie ein Ahteist in einer Kirche aktiv und vorsätzlich die Christen mobbte und störte, von den Atheisten in diesem Forum ignoriert wird, zeigt umso mehr, dass hier neimand ist, der sich einer Diskussio stellt, in der er zugeben müsste, dass Ahteismus nicht so clean ist, wie man es sich selber gerne vorlügt.

Nevada, ich habe übrigens erkannt, was deine Buchstabenwirrwarrsignatur bedeutet :-D Ich sage nur: Weiter so!!! Ich werde beobachten, wie sich das weiterentwickelt.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Abstimmungsansprache (gwendolan)


Am 03.12.2009 22:14 schrieb gwendolan:

@ Knuddel: Die Freidenkervereinigung hat gegen die Initiative ausgesprochen. Die hat ein bischen mehr Mitglieder. Wenn überhaupt irgendjemand für die Atheisten in der Schweiz sprechen kann, dann die Freidenker.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Abstimmungsansprache (nevada)


Am 04.12.2009 09:25 schrieb nevada:

Ahc Knuddel, dich gibts auch noch?

Die offizielle Stellungnahme von "atheismus.ch" ist lediglich die persönliche Meinung von einer einzigen Einzeperson. Aber es tönt eben besser, wenn man seine persönliche und subjektive Meinung unter dem Namen einer scheinbar namhaften Domain vertritt, anstatt unter seinem eigenen Namen.

Recht hast du. Schade, dass ein einzelner sich als Repräsentant sieht. Das schadet dem Atheismus und seinem Ansehen nur.

Übrigens verabschiede ich mich bald aus diesem Forum. Diese Website hat für mich ihre Glaubwürdigkeit verloren. Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr sehe ich, dass der Ahteismus, wie er auf dieser Website vertreten ist, ein Nischenproduktdasein fristet. Kaum ein Atheist den ich kenne, vertritt seine Ansichten so, wie auf dieser Page beschrieben. Und ich kenne diese Page mittlerweile wirklich gut.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 995, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910311170603_nevada:20091119092455_derpderp:20091122165556_luca:20091122220755_oban:20091130224545_nevada:20091203082651_knuddel:00_index]]
Nächste Seite