Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Abstimmungsansprache (nevada)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 11.12.2009 23:39 schrieb nevada:

Wer intolerant sein will, findet immer einen Grund, zu behaupten, dass der andere zuerst intolerant war.

Und dann wird natürlich behauptet, die Christen seien als erstes intolerant, deshalb dürfe man ihre Ansichten nicht tolerieren. Jedenfalls wird es so dargestellt.

Aber wie man sieht, sind auch Atheisten den toleranten Christen gegenüber intolerant. Mein Bericht davon, wie ein Ahteist eine Kirche betrat und sich über Gläubige lustig machte ist der Beweis dafür. In dieser Kirche gab es mit sicherheit auch Christen, die die Ansichten von andersgläubigen respektieren. Also keine Spur von Intoleranz. Aber der Atheist geht rein und zieht respektlos über sie her. Pfui!

Gute Nacht

Nevada

accrn

m rn

80Wneu

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Atheist mobbt Christen in Kirche :-( [ Re: Abstimmungsansprache ] (knuddel)


Am 14.12.2009 19:39 schrieb knuddel:

Mein Bericht davon, wie ein Ahteist eine Kirche betrat und sich über Gläubige lustig machte ist der Beweis dafür. In dieser Kirche gab es mit sicherheit auch Christen, die die Ansichten von andersgläubigen respektieren. Also keine Spur von Intoleranz. Aber der Atheist geht rein und zieht respektlos über sie her. Pfui!

Wie haben eigentlich diejenigen der Gruppe reagiert, bei denen der Atheist sich interessant machen wollte, indem er sich über die Christen lustig gemacht hatte?

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Abstimmungsansprache (mrw)


Am 18.12.2009 08:58 schrieb mrw:

Die Frage ist, ob es sich bei der Intoleranz um einen Einzelfall handelt, der selbstverständlich zu verurteilen ist, oder ob die Intoleranz systembedingt ist, wie im Christentum und anderen Religionen: Intoleranz in Religionen

Als Atheist muss man bis zu einem gewissen Punkt Agnostiker bleiben und eingestehen, dass kein Mensch jemals sichere Kenntnis über Wahrheit erlangen kann. Wir erheben keinen Anspruch auf Verkündigung einer nicht hinterfragbaren Wahrheit. Im Gegenteil, wir basieren unser Weltbild auf dem aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand, der laufend erweitert und neuen Resultaten angepasst wird.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 941, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910311170603_nevada:20091119092455_derpderp:20091122165556_luca:20091122220755_oban:20091130224545_nevada:20091206112636_mrw:20091210225921_knuddel:20091211233912_nevada:00_index]]
Nächste Seite