Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Abstimmungsansprache (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 18.12.2009 08:58 schrieb mrw:

Die Frage ist, ob es sich bei der Intoleranz um einen Einzelfall handelt, der selbstverständlich zu verurteilen ist, oder ob die Intoleranz systembedingt ist, wie im Christentum und anderen Religionen: Intoleranz in Religionen

Als Atheist muss man bis zu einem gewissen Punkt Agnostiker bleiben und eingestehen, dass kein Mensch jemals sichere Kenntnis über Wahrheit erlangen kann. Wir erheben keinen Anspruch auf Verkündigung einer nicht hinterfragbaren Wahrheit. Im Gegenteil, wir basieren unser Weltbild auf dem aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand, der laufend erweitert und neuen Resultaten angepasst wird.

Andererseits wäre es falsch, ein Weltbild zu tolerieren, das von sich behauptet, die allumfassende, gottgegebene, nichthinterfragbare Wahrheit zu verkünden, das den Anspruch erhebt, seine Wahrheit, seine Regeln und seine Gesetze gälten uneingeschränkt für die ganze Menschheit, und es würde allen Menschen Seligkeit und Erlösung bringen. Solch totalitären Weltbildern muss man sich widersetzen, egal ob es sich dabei um das Christentum, den Islam oder den Kommunismus handelt.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 899, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910311170603_nevada:20091119092455_derpderp:20091122165556_luca:20091122220755_oban:20091130224545_nevada:20091206112636_mrw:20091210225921_knuddel:20091211233912_nevada:20091218085818_mrw:00_index]]
Nächste Seite